Am Puls von Microsoft

Lumia 550 oder Lumia 640? Eine Entscheidungshilfe

Seit wenigen Tagen ist das Lumia 550 in Deutschland erhältlich. Der offizielle Preis liegt bei 139 Euro, bei Expert und Aldi ist es jedoch für 119 Euro zu haben, und nach Weihnachten wird der Straßenpreis vermutlich schnell zweistellig werden. In den selben Preisregionen bewegt sich auch das Lumia 640, was unweigerlich zu der Frage führt: Welches von den beiden Geräten ist denn nun besser?

Vergleichen wir zunächst einmal die harten Fakten, also die technischen Daten beider Geräte:

In vielen Punkten hat das Lumia 640 die Nase vorn. Es hat den zwar älteren, aber nominell stärkeren Prozessor. In der gefühlten Performance ergibt sich hier allerdings praktisch kein Unterschied. Mit einem direkten Vergleich der Display-Qualität kann ich nicht aufwarten, weil ich kein Lumia 640 mehr hier habe. Aus der Erinnerung würde ich jedoch sagen, dass es auch hier keine gravierenden Unterschiede gibt.

Einen solchen gibt es allerdings bei der Kamera, da ist das Lumia 640 eindeutig besser ausgestattet. Und zwar nicht nur, was die Megapixel betrifft, sondern auch hinsichtlich der Qualität der aufgenommenen Fotos. Das Lumia 550 macht allerdings für diese Preisklasse ordentliche Fotos und stellt alles in den Schatten, was es bisher innerhalb der 5er Serie gab. Wer sich Beispielfotos des Lumia 550 angucken möchte, ich habe ein paar davon auf OneDrive abgelegt.

Die besseren Selfies macht hingegen das Lumia 550 dank der deutlich aufgewerteten Frontkamera, während bei Videoaufnahmen wiederum das Lumia 640 mehr zu bieten hat.

Das Lumia 640 besitzt den größeren Akku, inwiefern das allerdings bei der Laufzeit eine entscheidende Rolle spielt, vermag ich nicht zu sagen. Den ersten Eindrücken nach scheint das Lumia 550 allerdings sehr sparsam zu Werke zu gehen.

Unter dem Strich schlägt das Pendel eher in Richtung Lumia 640, wobei man aber aufpassen muss, dass man nicht Äpfel mit Birnen vergleicht. Das Lumia 640, welches derzeit in verschiedenen Aktionen manchmal sogar für unter 100 Euro angeboten wird, ist die 3G Version, also ohne LTE. Ich persönlich denke, dass das für „typische Käufer“ in dieser Preisklasse gar keine entscheidende Rolle spielt, WhatsApp und Facebook funken auch im HSDPA-Netz ausreichend schnell. Da dürfte die gute Kamera beinahe wichtiger sein.

Für das Lumia 550 spricht die insgesamt neuere Technologie und eben LTE. Als typisches „Zweit-Phone“ würde ich dem Lumia 550 ganz klar den Vorzug geben.

Es hat für mich auch den angenehmeren Formfaktor, das Lumia 550 liegt einfach super in der Hand. Wer ein Lumia 630/635 hatte und wem die neueren Geräte einfach eine Spur zu groß waren, wird das Lumia 550 lieben.

So, und nun entscheidet selbst.
Und falls die Entscheidung heute noch fallen soll, dann schaut gegen 18 Uhr mal bei Amazon vorbei, da gibt es das Lumia 640 Dual SIM dann zum Aktionspreis.

P.S.: Das Betriebssystem habe ich beim Vergleich nicht berücksichtigt, da Windows 10 Mobile für das Lumia 640 über die Preview bereits verfügbar ist, insofern macht das praktisch keinen Unterschied.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige