Am Puls von Microsoft

Übernahme Nr. 20 in diesem Jahr: Microsoft kauft Talko

Microsoft hat in diesem Jahr so viele Firmen aufgekauft wie nie zuvor in der Unternehmensgeschichte. Die heute verkündete Übernahme von Talko ist Aufkauf Nummer 20 im laufenden Jahr.
Noch nie von Talko gehört? Keine Sorge, so ging es bis heute wohl den Meisten, mich eingeschlossen. Dahinter steckt ein Service, der vom ehemaligen Microsoft-Manager Ray Ozzie gegründet wurde.

Kurioserweise kam Ozzie (übrigens der Erfinder von Lotus Notes) im Jahr 2005 durch eine Übernahme zu Microsoft, als die Redmonder Groove kauften – nein, nicht den heutigen Musikdienst, seinerzeit stand Groove für den Vorläufer dessen, was wir inzwischen als OneDrive for Business kennen. Ozzie wurde dann Nachfolger von Bill Gates als Chief Technical Officer bei Microsoft, bevor er das Unternehmen verließ und Talko gründete. Und nun wird er zum zweiten Mal eingekauft, anders als 2005 kommt er aber nicht mit. Talko und dessen komplettes Team gehen in den Besitz von Microsoft über, Ray Ozzie aber wird sich eine neue Beschäftigung suchen.

So, erfolgreich vom Thema abgekommen, aber die Geschichte der Person Ray Ozzie ist nun mal ziemlich spannend.

Was also ist Talko?
Es handelt sich um einen Messaging-Dienst, der auf die Übertragung von Sprachnachrichten spezialisiert ist und Businesskunden im Visier hat. Man kann man mit Talko entweder asynchrone Sprach-Unterhaltungen führen oder auch richtig telefonieren. Textnachrichten und Medienversand sind ebenfalls möglich. Was Talko genau kann, was mit Skype nicht möglich ist, habe ich ehrlich gesagt nicht verstanden, vermutlich geht es Microsoft um die zugrunde liegende Technologie. Talko wird jedenfalls komplett in Skype bzw. Skype for Business aufgehen, die Talko-Apps für iOS und Android werden per März 2016 eingestellt, eine Windows App gab es nie.

Quelle: Microsoft

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 16 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige