Am Puls von Microsoft

Surface Pro: Ladekabel werden wegen Überhitzungsgefahr zurück gerufen

Microsoft startet in Kürze eine weltweite Rückrufaktion für die Ladekabel von Surface Pro, Surface Pro 2 und Surface Pro 3. Unter bestimmten Umständen kann es zur Überhitzung kommen, da die Kabel defektanfällig sind. Betroffen von der Aktion sind Geräte, die vor Juli 2015 verkauft wurden. Details zum Austauschprozess wird Microsoft voraussichtlich am kommenden Freitag, den 22. Januar, bekannt geben.

Auslöser sind die Kabel, die vom Netzteil zum Gerät führen. Wer ein Surface Pro besitzt, wird die Erfahrung gemacht haben, dass man dieses Kabel nicht zu fest aufwickeln darf und es auch ansonsten pfleglich behandeln muss, da es sonst leicht knickt oder Windungen aufweist. Bei einigen Kunden kam es wohl aufgrund dessen zu einem Kabelbruch.

Die anstehende Rückrufaktion wurde heute von der Seite Channelnomics ausgeplaudert, gegenüber Mary Jo Foley bestätigte Microsoft diese Information.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 16 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige