Am Puls von Microsoft

Gelbrote Sendungen – oder: Wenn eine inoffizielle App zu bekannt wird

Björn Fischer ist einer der Entwickler, die dafür sorgen, dass wir auf der Windows Plattform wenigstens mit inoffiziellen Apps versorgt werden, wenn sich die entsprechenden Unternehmen „zu fein“ sind. Dazu gehört auch DHL. Eine offizielle DHL App z.B. zur Sendungsverfolgung ist bislang Fehlanzeige. Hier sprang Björn mit „DHL Sendungen“ in die Bresche. Seine App wurde fleißig heruntergeladen und erlangte einen gewissen Bekanntheitsgrad, unter anderem auch durch unsere Berichterstattung.

Irgendwann wurde die App dann so bekannt, dass auch DHL selbst darauf aufmerksam wurde. Und dann kam es, wie es kommen musste: Man gratulierte ihm und bedankte sich für sein Engagement, legte Björn aber gleichzeitig nahe, das „DHL“ aus dem Namen zu entfernen, damit nicht der Eindruck entstünde, es handele sich um eine offizielle App. Auch das „offizielle Erscheinungsbild“ in gelb und rot hätte man gerne geändert.

Da Björn keine Lust auf „Stress“ hatte und die Rechtslage hier ohnehin eindeutig ist, entschied er sich zähneknirschend, sowohl das Design als auch den Namen zu ändern. Und so wurde aus „DHL Sendungen“ nun „Gelbrote Sendungen“, und fortan ist braun die dominierende Farbe.

Einen negativen Einfluss auf die Downloadzahlen und die Bewertungen seiner App befürchtet Björn wohl leider zurecht. Immerhin hat DHL wenigstens Kontakt mit ihm aufgenommen. Wir kennen ja auch Fälle, in denen Unternehmen inoffizielle Apps kurzerhand aus dem Store werfen ließen.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige