Am Puls von Microsoft

Acer: Plan B mit Android für das Liquid Jade Primo?

Mit Spannung warten die Windows Phone Fans auf das Acer Liquid Jade Primo, denn es ist das erste Windows Smartphone seit langer Zeit, welches nicht von Microsoft kommt und gleichzeitig auch kein „Billigheimer“ ist. Ich war im September 2015 auf der IFA, als Acer in seiner dortigen Pressekonferenz erstmals öffentlich über das Liquid Jade Primo sprach. Voller Enthusiasmus kündigten sie das Windows 10 Mobile Flaggschiff damals als „Pocket PC“ an, da es Continuum unterstützt und gleich zusammen mit dem Dock gekauft werden kann.

Es sollte ursprünglich noch im Herbst 2015 erscheinen. Dann aber wurde Windows 10 Mobile wieder und wieder nach hinten verschoben, inzwischen ist der Erscheinungstermin auf März 2016 gerutscht. Angesichts der gestern bekannt gewordenen erneuten Verzögerung von Windows 10 Mobile muss man aber auch dahinter vielleicht schon wieder ein Fragezeichen setzen.

Hinter einem derartigen Top-Produkt steckt viel Planung. Logistik, Produktionskapazitäten, Marketing-Budget und Vieles mehr, all das war auf den Start im Herbst 2015 ausgerichtet. Man muss wohl davon ausgehen, dass Acer bereits auf einem kleinen Berg vorproduzierter Geräte sitzt. Und man muss kein Prophet sein, um vorherzusehen, dass das Liquid Jade Primo es sehr schwer haben wird. Die Nachfrage nach Windows Smartphones im Allgemeinen ist gering, die Enthusiasten haben sich bereits mit den 950er Lumias eingedeckt, und wenn das Jade Primo im März für 599 Euro inklusive Dock auf den Markt kommt (569 € ohne), wird der Straßenpreis des Lumia 950 schon stabil unter 500 Euro gerutscht sein.

Es macht derzeit wirklich keinen Spaß, über diese Themen zu schreiben. Gerade sitze ich hier und denke „Jetzt sorge ich schon wieder für schlechte Stimmung“. Aber alles deutet darauf hin, dass hier ein vortrefflicher Ladenhüter im Anmarsch ist, und im Wesentlichen hat das Microsoft durch die Verschleppung von Windows 10 Mobile zu verantworten.

Kollege Roland von Winfuture ist heute in der Datenbank von Geekbench auf ein Android Smartphone von Acer gestoßen, welches exakt die selben Spezifikationen wie das Liquid Jade Primo aufweist. Da es keine Hardware-Tasten hat, dürfte das Gerät relativ leicht mit Android zu bestücken sein. Man könnte mutmaßen, dass Acer sich auf einen Plan B vorbereitet. Denn hätten sie von Anfang an geplant, bei diesem Gerät zweigleisig zu fahren, dann könnte das Android Modell ja längst schon auf dem Markt sein.

Ob das Upgrade von Windows 10 Mobile im Februar, März oder April auf die „Altgeräte“ kommt, ist langfristig gesehen bedeutungslos. Wenn aber ein ambitionierter OEM mit einem Topmodell vor die Wand fährt, weil die Software nicht beikommt, dann wird das bleibende Schäden hinterlassen.

Glaubt mir Leute, mir macht das wirklich keinen Spaß. Ich würde gerne mal wieder feurigen Optimismus versprühen. Aber ich wüsste im Augenblick einfach nicht, wo ich ihn her nehmen soll. Das ändert aber nichts daran, dass Windows 10 Mobile immer noch meine Lieblingsplattform ist.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige