Am Puls von Microsoft

Windows 10 Mobile Rollout: So funktioniert die Upgrade Advisor App

Für das Upgrade auf Windows 10 Mobile wird zumindest zum Start des Rollouts eine „Eintrittskarte“ benötigt: Die Upgrade Advisor App. Diese prüft, ob Euer Gerät grundsätzlich für das Upgrade auf Windows 10 Mobile vorgesehen ist. Außerdem führt sie verschiedene lokale Prüfungen durch – zum Beispiel, ob genügend Speicherplatz für das Upgrade vorhanden ist. Am Ende dieser Tests wird Euch das Ergebnis angezeigt.

Entweder kann es mit dem Upgrade sofort los gehen oder Ihr müsst noch ein wenig warten. Oder aber es heißt: Leider kein Upgrade für Dich. In dem Fall bleibt nur, das Upgrade über das Windows Insider Programm zu beziehen.

Die einzelnen Meldungen der Upgrade Advisor App zeige ich Euch nachfolgend in Screenshots. Ihr werdet mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit lokalisierte Meldungen zu sehen bekommen – mir stand vorab nur die englische Version zur Verfügung. Ihr werdet sie sicher auch in deutscher Sprache „wiedererkennen“.
Die Bilder sind ein wenig „grisselig“, weil sie aus einer Präsentation stammen.

Upgrade Advisor Startscreen
Los geht’s!

Prüfung läuft…Spannung steigt

Glückwunsch – Du hast ein Upgrade gewonnen!
So muss das laufen! Die Prüfungen sind erfolgreich abgeschlossen und das Upgrade auf Windows 10 Mobile kann beginnen. Einfach das Häkchen aktivieren, dann geht es auch schon los. Wenn Du lieber erst mal andere die „Vorkoster“ spielen lassen möchtest, kannst Du die App an dieser Stelle auch erst mal wieder verlassen, dann passiert zunächst gar nichts.

Es kann los gehen!
Alle Vorbereitungen sind getroffen, das Upgrade kann beginnen.
Schließe die App und suche über die Einstellungen nach Updates, dann sollte Windows 10 Mobile anrollen.

Bitte erst aufräumen
Für den Fall, dass der freie Speicherplatz auf dem Gerät nicht ausreicht, um das Upgrade zu installieren, wird die nachfolgende Meldung angezeigt. In diesem Fall findet Ihr in diesem Artikel einige Tipps und Hilfestellungen zum Aufräumen.

Upgrade verfügbar, aber Denim-Update fehlt
Das dürften vermutlich nur sehr wenige Nutzer zu Gesicht bekommen. Die nachfolgende Meldung erscheint, wenn das Gerät für das Upgrade auf Windows 10 Mobile tauglich ist, aber das Denim-Update für Windows Phone 8.1 noch nicht installiert wurde. Das ist Grundvoraussetzung für den Umstieg auf Windows 10 Mobile.

Bitte warten…
Auch wenn das Gerät grundsätzlich unterstützt wird, so ist es möglich, dass das Update auf Windows 10 Mobile noch nicht zur Verfügung steht. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn noch keine Freigabe des Providers vorliegt, dieser aber zugesichert hat, das Upgrade auszuliefern.

Gerät wird nicht unterstützt
Dies ist die Hiobsbotschaft, die niemand sehen möchte, und trotzdem wird sie Viele treffen: Wenn hier angezeigt wird, dass das Gerät nicht unterstützt wird, dann war es das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit. Weder heute noch in Zukunft wird es ein offizielles Upgrade auf Windows 10 Mobile geben. Solltet Ihr ein Provider-Gerät haben, welches eigentlich für Windows 10 Mobile tauglich ist, dann bedeutet diese Anzeige, dass Euer Provider sich bereits festgelegt hat, dass es kein Update geben wird.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige