Terry Myerson: Es ist nicht der richtige Zeitpunkt für Windows auf Smartphones

Mit meinem Statement zur Abwesenheit von Windows 10 Mobile auf der BUILD Keynote war ich ein wenig zu schnell. Denn jetzt hat sich Terry Myerson gegenüber TheVerge zur Situation geäußert. Er tat das für Microsofts Verhältnisse mit geradezu drastischer Deutlichkeit, das darf man ihm in diesem Fall wenigstens zugute halten. Myerson sprach klar aus, dass es der falsche Zeitpunkt sei, sich auf Phones zu konzentrieren.

Wenn man viele Kunden erreichen wollte, dann sei Windows auf Smartphones die falsche Plattform. Man wisse um die Wichtigkeit des Formfaktors und werde in der Zukunft noch „coole Dinge“ mit Phones machen, für dieses Jahr habe man das aber nicht auf dem Plan.

Wenn es darum geht, spannende und aufregende neue Lösungen zu entwickeln, dann seien die Xbox oder HoloLens der richtige Ort. Und natürlich die 270 Millionen Nutzer von Windows 10 auf dem PC.

Das Statement im Wortlaut:

„We’re fully committed to that 4-inch screen, there will be a time for it to be our focus, but right now it’s part of the family but it’s not the core of where I hope to generate developer interest over the next year. There’s no lack of recognition to realize how important that form factor is, but for Microsoft with Windows and for our platform it’s the wrong place for us to lead.“

„If you wanted to reach a lot of phone customers, Windows Phone isn’t the way to do it. „If you want to reach a lot of Windows customers, then this is the largest install base of 9 to 30-inch screens. If you wanted to do new and exciting things, then the Xbox and HoloLens is the place to have a discussion.“

„We’re going to do some cool things with phones, but this year phones are an important part of our family but not the tip of the spear.“

Ihr seht, es hat sich im Grunde nur eine Kleinigkeit geändert. Wir reden jetzt nicht mehr von der nächsten Version, mit der sich das Blatt für Windows Phones wendet, sondern vom nächsten Jahr. Wir sprechen uns dann also 2017 wieder, um festzustellen: 2018 wird es abgehen, aber so richtig.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. 2018 kommen dann die ganzen Ankündigungen und Versprechungen und irgendwann 2019 kriegen wir dann was zu Gesicht, nachdem es immer wieder verschoben wurde? Aber eigentlich ist es auch egal, ich kann mit dem jetzigen gut Leben.
    Es ist im Grunde das, was ich immer sage und was wir auch alle längst wissen: wichtig ist der "Formfaktor"; sprich, dass es überhaupt da ist. Darüber hinaus betreibt man es mit einem Engagement, dass den paar Prozent Marktanteil angemessen ist. Also genau dass, was Nadella vor 18 Monaten auch gesagt hat.
    Das kann nun positiv oder negativ sehen; ganz wie man will: eine rasante Entwicklung ist nicht zu erwarten. Die Musik spielt derzeit woanders. Aber auch: man gibt den Formfaktor nicht auf. Wer Kacheln liebt und - im Wesentlichen - mit dem zufrieden ist, was gerade ist, der wird wird auch in Zukunft nicht auf die Kacheln verzichten müssen. Jedenfalls nicht so schnell.
    Was immer auch 2016, 2017 oder auch später kommt: Bugfixes, ein paar "coole Sachen", ... Aber eben keine Dramatik.
    Also kann man sich abkühlen und entweder gleich gehen oder entspannt bleiben. Wie gesagt: ganz wie man will.
    Liebe Grüße,
    Friedrich
    Immerhin sagt er es deutlich, dass man nicht mehr auf WP setzen sollte. Und 2017 ist es endgültig zu spät um noch mal neu zu starten, Surface Phone hin oder her ^^
    Aber ich kann es noch oft genug sagen...Wenn MS W10M egal ist, dann können sie ihre UWP einpacken. Ohne Mobile ist UWP einfach richtig sinnlos. Xbox reicht da nicht ggü. Win32 ^^
    Hm, etwas enttäuschend, aber ich bin mittlerweile ein kompletter microsoft fanboy, sodass ich mich bis zum allerletzten atemzug an mein Lumia festklammern werde. Ich bin auch dafür dass das Surface Phone verschoben wird. Auf dem jetzigen stand kann es nichts werden. 2017 sollen lediglich stabilitätsupdates und möglicherweise minimale features kommen. Ende 2018 bin ich fürn neues handy und das sagenumwogene Surface Phone bereit. Und wenn auch dann daraus nichts wird, na was solls, ich bin immernoch dabei. Allerdings soll microsoft das nicht wissen sonst legen die sich auf die faule haut :P
    Dann soll man wenigstens Cortana und denn Kalender auf den anderen Plattformen anbieten und vernünftig umsetzen.
    Ich finde auch, dass der Originaltext weniger dramatisch klingt, als das aus den Kommentaren zu hören ist.
    Ich mag mein 950XL mit seiner tollen Kamera, die Kacheln und das System, es ist Teil der Familie und wird es bleiben und es wird dran gearbeitet... also was soll's - es ist und bleibt MEIN Phone :-)
    Ich werde demnächst wohl doch zu Android wechseln, da geht es wenigstens voran. Obwohl ich dennoch Windows mobile toll finde (L630,8.1)
    Ich bleib bei Windows. Die anderen Plattformen sind mir zu langweilig. Viele Apps, super. Das war es dann auch schon.
    Stahlreck
    Immerhin sagt er es deutlich, dass man nicht mehr auf WP setzen sollte. Und 2017 ist es endgültig zu spät um noch mal neu zu starten, Surface Phone hin oder her ^^

    Ich bin mir nicht sicher ob nächster Jahr noch zu später ist als dieses Jahr :D
    Der Smartphone-Markt gehört Apple und Google, Microsoft wird da nichts mehr reißen - nicht ohne Killer-Feature oder wow-Effekt. MS muss jetzt Windows zur Plattform der Zukunft machen, an die Entwickler andocken (wollen). Wenn dann the next big thing kommt (oder selbst entwickelt wird), kann man mit Windows an alle Geräteklassen andocken.
    Phones mit Windows wird es weiterhin geben, aber bis auf weiteres eben nur in zweiter Reihe.
    Och, was für eine Überraschung.
    Wer das von alleine nicht gesehen hat ist blind vor Liebe.
    Ich wiederhole mich.
    Mobile für Lumia ist fast tot.
    Es wird nicht Sterben. Also Mobile lebt weiter, es wird wie fast immer bei MS, eine auferstehung bekommen. MS wird alles über den haufen schmeißen und mit was neuem kommen. Surface Phon oder mit was auch immer.
    Diese Plattform ist für mich auf Smartphones gestorben. Das lag ms egal sein.... Aber so geht man nicht mit Kunden um. Zumal es ein deutliches Signal an die Entwickler ist, daß sie sich die Arbeit sparen können.
    Ich finde aber trotzdem das diese Aussage nicht wirklich ermutigend ist, besonders für die App Entwickler, wenn MS selbst nicht von seinem OS überzeugt ist. Ich würde keinen Cent mehr investieren und vielleicht bis 2017-2018 warten und schauen ob es dann noch einen Markt für Windows Mobile gibt... Warum sendet MS nicht ein positives Zeichen für sein OS und deren Kunden und Entwickler? Sind sie denn selber nicht von ihrem Produkt überzeugt?
    Perfekt. Mein 520 hat mich knapp 3 Jahre begleitet, mein 640 wird mich auch zumindest 3 Jahre begleiten, daher wird ein neues Smartphone bei mir Ende 2018 fällig. Bis dahin weiß man sicher, wohin die Reise geht :).
    Ich habe halt das perfekte Timing *_*.
    Perfekt. Mein 520 hat mich knapp 3 Jahre begleitet, mein 640 wird mich auch zumindest 3 Jahre begleiten, daher wird ein neues Smartphone bei mir Ende 2018 fällig. Bis dahin weiß man sicher, wohin die Reise geht :).
    Ich habe halt das perfekte Timing *_*.

    Waaaas man kann ein Smartphone tatsächlich drei Jahre benutzen?!
    +1
    Was soll dieses Jahr denn noch groß kommen im Phone-sektor? Man hat drei Geräte in drei Kategorien, wie Angekündigt, auf den Markt geworfen und Ruhe ist. Wenn noch etwas kommen sollte an neuen Geräten, dann frühestens zum Redstoneupdate oder gar erst Ende '16 Anfang '17. Wie auch immer die Geräte dann heißen mögen. Phones mit ARM-Architektur gibt's mittlerweile zur Genüge. Und eigentlich sind die für "One Windows" nur eingeschränkt zu gebrauchen. Continuum hin oder her, damit sieht nen 950er nur nach PC aus, ist aber dennoch keiner. Es wird Zeit für was wirklich neues und nicht wieder ein neuer Aufguss von althergebrachten mit irgendwelchen nutzlosen Spielereien. Dafür reicht mir mein 930 und das 650. Gebt mir nen echten PC für die Hosentasche, wo ich auch vom Wohnzimmersessel aus vernünftig Büroarbeit verrichten kann, ohne den grauen Kasten anschmeißen zu müssen.
    Ich finde aber trotzdem das diese Aussage nicht wirklich ermutigend ist, besonders für die App Entwickler, wenn MS selbst nicht von seinem OS überzeugt ist. Ich würde keinen Cent mehr investieren und vielleicht bis 2017-2018 warten und schauen ob es dann noch einen Markt für Windows Mobile gibt... Warum sendet MS nicht ein positives Zeichen für sein OS und deren Kunden und Entwickler? Sind sie denn selber nicht von ihrem Produkt überzeugt?

    Nicht nur für die App Entwickler und Firmen (Banken, Autohersteller usw.) die dann wohl nicht mehr für diese Platform weiterentwickeln, sondern auch für die OEM's, die Geräte verkaufen müssen. W10M ist tote Hose in deren IT Abteilungen und wird es auch 2018 sein. Welcher CEO will dann noch investieren? Der Zug ist abgefahren...
    Ich finde aber trotzdem das diese Aussage nicht wirklich ermutigend ist, besonders für die App Entwickler, wenn MS selbst nicht von seinem OS überzeugt ist. Ich würde keinen Cent mehr investieren und vielleicht bis 2017-2018 warten und schauen ob es dann noch einen Markt für Windows Mobile gibt... Warum sendet MS nicht ein positives Zeichen für sein OS und deren Kunden und Entwickler? Sind sie denn selber nicht von ihrem Produkt überzeugt?

    Wo im englischen Zitat findest du eine negative Aussage? Es ist lediglich nicht im Fokus so wie bei Apple z.B. Die Mac's nicht im Focus sind. Nach wie vor kannst du mit einer guten App für für Windows Millionär werden, evtl sogar leichter als bei Android wo man in der Masse untergeht. Die Kernbotschaft ist doch das Mobile lebt und als wichtiger Bestandteil der Familie angesehen wird. Das man derzeit mehr Fokus auf Holoporting u.ä. Legt ist wohl logisch.
    Ich bleib bei Windows. Die anderen Plattformen sind mir zu langweilig. Viele Apps, super. Das war es dann auch schon.

    So ist es !
    Ich persönlich halte den Apfel sowie auch Android weder für hübsch, durchdacht noch Innovativ. Sie haben aber ein riesen Appangebot welches, auch wenn man keine 150000 Taschenlampen braucht, auch funktioniert(funktionalität und Features).
    Wenn letzteres unter w10m gegeben wäre wäre ich zu 100% befriedigt.
    Hmm... Eigentlich hätte ich auf ein paar entschuldigende Worte dafür gehofft, die Hälfte aller WP- User verprellt zu haben, mit der Upgrade Politik von MS.
    Wo im englischen Zitat findest du eine negative Aussage? Es ist lediglich nicht im Fokus so wie bei Apple z.B. Die Mac's nicht im Focus sind. Nach wie vor kannst du mit einer guten App für für Windows Millionär werden, evtl sogar leichter als bei Android wo man in der Masse untergeht. Die Kernbotschaft ist doch das Mobile lebt und als wichtiger Bestandteil der Familie angesehen wird. Das man derzeit mehr Fokus auf Holoporting u.ä. Legt ist wohl logisch.

    Das wäre logisch wenn Windows Mobile fertig wäre, ist es aber nicht.
    Wenn MS dann aber lieber den Fokus auf andere Bereiche legt, zeigt es doch den Stellenwert von ihrem Mobilen OS...
    Hi zusammen, habe mir das lang erhoffte Top lumia 950 geleistet.Leider gibt es immer noch Fehler wie sicher der ein oder andere zu Bestätigen weiß....man nimmt es hin,aber durch solche Äusserungen stößt man dem Kunden vor den Kopf. Schade!!!!!!
    Mein Akku hat vielleicht noch 200 Ladezyklen und am Markt nur Low End, teures Zeug und ein 8.1-er kommt nicht mehr in Frage. Dat wird wohl dann schwer oder nix mit "bei der Stange" bleiben.
    Wie sag ich's mit olle "Meier"-sons Worten? .... wichtiger Teil meiner Ausrüstung aber die Speerspitze.... ;)
    Wenn ich mein 640 sehe frage ich mich: Was ist die Option für 130€ mit diesem Preis-/Leistungsverhältnis.
    Mir fällt nichts ein und ich bin zu geizig mehr für ein HANDY auszugeben.
    Solange Terminverwaltung, Mail, Telefonieren und Navigation funktionieren bleib ich. "telegram" ist außerdem mein Fels in der Brandung!
    @Martin: Ich war vor allem deshalb verdutzt, weil dein hochrangiger deutscher Microsoft-Offizieller doch bezgl. Bekenntnis zu Windows 10 Mobile sagte, und ich zitiere: "Warte mal die Build ab".
    Die Frage ist kommt da noch etwas oder ist die Microsoft Deutschland GmbH grundsätzlich eher schlecht als recht informiert. Das ist nämlich mein persönlicher Eindruck der letzten Zeit. Terry Myersons Statement interpretiere ich hingegen so, dass dein MS-Deutschland Kontakt voll daneben lag...
    Waaaas man kann ein Smartphone tatsächlich drei Jahre benutzen?!
    +1

    Ja klar, mein AtivS feiert im Mai 2016 seinen Drei-Jahres-Betrieb
    Terry Myerson ist einer der Hauptverantwortlichen bei Microsoft und der äußert sich später, nach dem Ende der Build Keynote Veranstaltung, gegenüber einem Magazin, dass die Windows 10 mobile Plattform zur Zeit nicht wichtig wäre. Ein verheerenderes Signal hätte Microsoft für das mobile Windows nicht setzen können. Damit ist es zur Randnotiz abgestempelt worden. Praktisch bedeutungslos. Katastrophal. Welche Software-Entwickler sollen nun noch auf W10 mobile setzen?
    Mittlerweile ist das 640 ja schon für 88€ zu haben was das Preis-Leistungsverhältnis noch einmal verbessert.
    Wieso ein Tag zu früh? Habe ich etwas verpasst?
    Der letzte Satz war ganz schön sarkastisch. Anders kann ich ihn mir nicht erklären...
    Mein Akku hat vielleicht noch 200 Ladezyklen und am Markt nur Low End, teures Zeug und ein 8.1-er kommt nicht mehr in Frage. Dat wird wohl dann schwer oder nix mit "bei der Stange" bleiben.
    Wie sag ich's mit olle "Meier"-sons Worten? .... wichtiger Teil meiner Ausrüstung aber die Speerspitze.... ;)

    200 Ladezyklen? Das 400 Tage! Bis dahin ist alles gut.
    200 Ladezyklen? Das 400 Tage! Bis dahin ist alles gut.

    Du bist ja sehr optimistisch. Mein Handy geht ca zwei mal am Tag an die Steckdose, weil ich es einfach häufig verwende.
    Terry Myerson ist einer der Hauptverantwortlichen bei Microsoft und der äußert sich später, nach dem Ende der Build Keynote Veranstaltung, gegenüber einem Magazin, dass die Windows 10 mobile Plattform zur Zeit nicht wichtig wäre. Ein verheerenderes Signal hätte Microsoft für das mobile Windows nicht setzen können. Damit ist es zur Randnotiz abgestempelt worden. Praktisch bedeutungslos. Katastrophal. Welche Software-Entwickler sollen nun noch auf W10 mobile setzen?
    Dies erklärt auch den lieblosen Rollout von W10M. MS muss man mittlerweile zutrauen,dass die auch ganz auf den Rollout bei den alten Lumias verzichtet hätten. Aufgrund ihrer vollmundigen Ankündigungen ging das aber nicht und man hat sich ein paar gut kompatible Geräte raus gepickt. Jedes Gerät, welches eine bestimmte "Problemgrenze" während des Insider-Programmes gezeigt hatte wurde gnadenlos fallen gelassen. Wer jetzt noch denkt, es kommen nachträglich vielleicht noch ein paar kompatible Lumias hinzu, der wird wohl irren. In einer so schnelllebigen Technikwelt anzukündigen die nächsten 1-2 Jahre wenig bis kaum in die Entwicklung eine Systems zu investieren sendet ein katastrophales Signal. Zumal hier jeder weis was es bedeutet, wenn MS sagt, die arbeiten mit Volldampf am mobilen System. Dies hat man ja gut an der "Fertigstellung" von 10M seit Sommer letzten Jahres sehen können. Da möchte ich besser nicht wissen, was bei denen nun bedeutet, die machen nicht viel am System. Da braucht man nichts schön zu reden. Das heißt nix anderes als wie: Es ist da, bleibt da, wird aber von uns nicht mehr aktiv unterstützt. Wieso geht dieser Herr M. eigentlich automatisch davon aus, das die ehemaligen W10M Nutzer auf den anderen Systemen auch die angebotenen MS- Lösungen nutzen werden? Das trifft sicher nicht auf jedermann zu.
    Diese Plattform ist für mich auf Smartphones gestorben. Das lag ms egal sein.... Aber so geht man nicht mit Kunden um. Zumal es ein deutliches Signal an die Entwickler ist, daß sie sich die Arbeit sparen können.

    Sorry, aber wo ist das Problem? Wie geht Microsoft falsch mit den Kunden um? Weil nicht jedes Telefon w10m bekommt oder weil xbox und Hololens im Focus sind? Ist doch logisch. Microsoft wird Mobile schon noch weiter entwickeln, eben nicht mehr mit der unhaltbaren Ankündigung: "Jetzt greifen wir richtig an"
    Es ist doch überhaupt nicht schlimm, wenn man sich erstmal mit der Situation abfindet, dass man keine 30% Marktanteil erreicht. Trotzdem kann man doch das os weiter entwickeln und neue Features bringen.
    Grüße
    Terry Myerson ist einer der Hauptverantwortlichen bei Microsoft und der äußert sich später, nach dem Ende der Build Keynote Veranstaltung, gegenüber einem Magazin, dass die Windows 10 mobile Plattform zur Zeit nicht wichtig wäre. Ein verheerenderes Signal hätte Microsoft für das mobile Windows nicht setzen können. Damit ist es zur Randnotiz abgestempelt worden. Praktisch bedeutungslos. Katastrophal. Welche Software-Entwickler sollen nun noch auf W10 mobile setzen?

    Richtig. Wobei: MS hat bereits in den vergangenen Wochen Win10mobile den Todesstoß versetzt, als man nur die Hälfte der existierenden WinPhone Geräte mit einem update versorgt hat.
    We're fully committed to that 4-inch screen
    Fully comitted sieht anders aus, als das Trauerspiel, was von MS geboten wird.
    Immerhin sagt er es deutlich, dass man nicht mehr auf WP setzen sollte. Und 2017 ist es endgültig zu spät um noch mal neu zu starten, Surface Phone hin oder her ^^
    Aber ich kann es noch oft genug sagen...Wenn MS W10M egal ist, dann können sie ihre UWP einpacken. Ohne Mobile ist UWP einfach richtig sinnlos. Xbox reicht da nicht ggü. Win32 ^^

    Welchen Artikel hast du den gelesen??
    Aber sicher nicht den von Martin.
    MS ist w10m nicht egal, sonst würde nicht ca. jeden Monat ein neues Update kommen. wi10m wird bleiben und nicht sterben. Es liegt nur zur Zeit der Hauptfokus auf anderen Dingen.
    Bei dir ist das Glas auch immer halb Leer??
    Ich werde demnächst wohl doch zu Android wechseln, da geht es wenigstens voran. Obwohl ich dennoch Windows mobile toll finde (L630,8.1)

    Wo geht es bei w10m nicht voran. Heute kam schon wieder ein neue update14295.1000. So viele Updates wie dieses Jahr gekommen sind hatte ich noch nie.
    640LTE w10m Insider.
    Es kamen doch erst ende letzten Jahres komplett neue Innovationen. Das 950, Continuum, w10m Selber, uvm.
    Was wollt ihr noch? MS muss erst die Marke aufbauen, damit es interessant für Entwickler wird, und sich die Leute wieder auf MS freuen. Erst dann ist es an der Zeit, WP so richtig zu puschen. Mit einer halbfertigen Idee klappt das aber nicht, und zu der kompletten Idee gehören noch viele andere dinge.
    Microsoft wird WP nicht fallen lassen, das gehört zum gesamt Konzept, genauso wie dein Rechter Arm zu dir.
    Gruß Jogi
    Immer diese negativen äusserungen.Ich habe die Build auch gesehen.Und diesmal ging es nicht um Windows 10 Mobile.Nicht so schlimm Nächstes Jahr sieht die Welt schon wieder anders aus. Ich habe auch ein 950L und bin sehr zufrieden
    Apple und Samsung haben auch nix neues gezeigt.Ich kann mich entspannt zurück legen.Ich bin super zufrieden mit meinen L 950
    Dies erklärt auch den lieblosen Rollout von W10M. MS muss man mittlerweile zutrauen,dass die auch ganz auf den Rollout bei den alten Lumias verzichtet hätten. Aufgrund ihrer vollmundigen Ankündigungen ging das aber nicht und man hat sich ein paar gut kompatible Geräte raus gepickt. Jedes Gerät, welches eine bestimmte "Problemgrenze" während des Insider-Programmes gezeigt hatte wurde gnadenlos fallen gelassen. Wer jetzt noch denkt, es kommen nachträglich vielleicht noch ein paar kompatible Lumias hinzu, der wird wohl irren. In einer so schnelllebigen Technikwelt anzukündigen die nächsten 1-2 Jahre wenig bis kaum in die Entwicklung eine Systems zu investieren sendet ein katastrophales Signal. Zumal hier jeder weis was es bedeutet, wenn MS sagt, die arbeiten mit Volldampf am mobilen System. Dies hat man ja gut an der "Fertigstellung" von 10M seit Sommer letzten Jahres sehen können. Da möchte ich besser nicht wissen, was bei denen nun bedeutet, die machen nicht viel am System. Da braucht man nichts schön zu reden. Das heißt nix anderes als wie: Es ist da, bleibt da, wird aber von uns nicht mehr aktiv unterstützt. Wieso geht dieser Herr M. eigentlich automatisch davon aus, das die ehemaligen W10M Nutzer auf den anderen Systemen auch die angebotenen MS- Lösungen nutzen werden? Das trifft sicher nicht auf jedermann zu.
    siehe Apple nix neues
    Robert (G)
    Sorry, aber wo ist das Problem? Wie geht Microsoft falsch mit den Kunden um? Weil nicht jedes Telefon w10m bekommt oder weil xbox und Hololens im Focus sind? Ist doch logisch. Microsoft wird Mobile schon noch weiter entwickeln, eben nicht mehr mit der unhaltbaren Ankündigung: "Jetzt greifen wir richtig an"
    Es ist doch überhaupt nicht schlimm, wenn man sich erstmal mit der Situation abfindet, dass man keine 30% Marktanteil erreicht. Trotzdem kann man doch das os weiter entwickeln und neue Features bringen.
    Grüße

    Du siehst kein Problem darin das ein OS-Hersteller selbst sagt wir haben keinen Fokus auf unserer mobilen Plattform. Auch kein fatales Zeichen für Entwickler, die sich sagen "Wenn der Hersteller schon selbst kein Fokus darauf hat, warum dann wir?". Du hast aber schon letzte Woche den Podcast von Martin gesehen? Das Entwickler extra auf die Build gewartet haben, damit Microsoft zeigt wie es mit der mobilen Plattform weitergeht. Der Windows 10 Mobile-Rollout, wenn das so nennen darf ist sowieso ein lächerlicher Witz gewesen, andere würden sich schämen ein OS so verbuggt überhaupt als Beta zu bezeichnen.
    Wo bleibt das versprochene Firmware-Update, welches vor dem Win10M-Rollout kommen sollte? Und in der Kommunikation hat Microsoft natürlich alles richtig gemacht. Erst von "allen WP8-Geräten" zu sprechen, dann plötzlich "alle Lumias" und zum Schluss "versucht alle Lumias zu unterstützen". Alles für dich vollkommen okay und in Ordnung?
    Wenn in 2016 W10M einfach still und leise von den verbliebenen zwei Programmieren im Keller weiter fehlerbereinigt wird, dann bin ich schon zufrieden. Einfach nur stabiler und weniger Bugs. Ohne Aufheben u d großes Marktgeschrei. Dann bleib ich dabei und freue mich. Ansonsten ist doch alles da was man braucht.
    siehe Apple nix neues

    Die kündigen aber auch keine "freak out" features vorher an wenn die nix im petto haben. Ms ist immer groß blabla und nix kommt bei rum. Für ein unternehmen diese grösse, mit so vielen Möglichkeiten ist das echt lachhaft.
    Mit universal Apps ist Windows als Plattform besser für die Zukunft gerüstet als andere. Wenn es erstmal genug universal Apps gibt wird auch Windows Mobile viel interessanter.
    Im Endeffekt wird Windows 10 mobile davon profitieren, dass die Entwickler Apps für Windows entwickeln.
    Kommen diese als UWP, dann sind sie auch auf dem SM lauffähig. Somit könnte man die Entwickler für Holo und Desktop begeistern, diese Entwickeln APPS, diese kommen zu W10M und fertig. MS muss nur das nötige Grundgerüst legen, und dann das haben sie mit W10M. Der Rest muss über APPS kommen.
    Wenn jetzt noch Centennial dafür sorgt, dass die transsormierten x32 Programme auch auf ARM lauffähig sind, dann geht's rund! Dann bekommt auch Continuum eine neue Bedeutung. Wichtig finde ich an dieser Stelle, dass die Interaktion von Desktop und Mobile weitergeführt werden, und dann tuts via Contana. Also, geduldig bleiben und abwarten.
    Solange MS W10M mit Updates versorgt und den Betrieb nicht komplett einstellt, so wird es nicht sterben... der Rest wird sich einspielen.
    Formal ist's mir egal. Problematisch wird es nur, wenn die Anbieter der drei von mir genutzten Apps sich dementsprechend anpassen. Bei dr.windows habe ich da weniger Angst, auf Disqus könnte ich zur Not verzichten, aber wenn Blitzer.de geht, müßte wohl zumindest ein iPhone mein aktuelles Zweitgerät ersetzen.
    Viel interessanter finde ich, wie kommuniziert Microsoft gegenüber HP, Acer und anderen. Fühlen die sich in den Regen gestellt oder ist das alles absprachegemäß?
    ChristianTa
    Wenn in 2016 W10M einfach still und leise von den verbliebenen zwei Programmieren im Keller weiter fehlerbereinigt wird, dann bin ich schon zufrieden. Einfach nur stabiler und weniger Bugs. Ohne Aufheben u d großes Marktgeschrei. Dann bleib ich dabei und freue mich. Ansonsten ist doch alles da was man braucht.

    Du meinst den einen Entwickler der jeden Tag 5 Minuten was am Code schreiben darf und dann eine Build draus kompiliert, Microsoft würfelt dann täglich ob die veröffentlich wird oder nicht. Ich habe auch die Hoffnung inzwischen aufgegeben das Windows 10 Mobile jeweils ordentlich auf meinem Lumia 830 laufen wird.
    Hm... das MS für sich Phones nicht als Innovationszentrum für dieses (und vielleicht auch kommendes) Jahr ausgemacht hat, kann ich verstehen. Wenn sie (durch UWP, etc.) einfach nur 'alles mitnehmen was geht', wird es bereits einiges sehr interessantes für diesen Formfaktor geben. Vergessen wir nicht, die Basis ist jetzt da. Jetzt kann es tatsächlich losgehen, ohne das man alles doppelt programmieren muss.
    Wenn man sich das Marktumfeld ansieht, dann merkt man, der Telefonformfaktor ist, was Innovationen angeht, tot wie selten zuvor. Hoffentlich übersieht MS nicht, wer die kommenden Jahre in diesem Markt innovieren will, der muss intern schon angefangen sein...
    ZoolandeR (G)
    Die kündigen aber auch keine "freak out" features vorher an wenn die nix im petto haben. Ms ist immer groß blabla und nix kommt bei rum. Für ein unternehmen diese grösse, mit so vielen Möglichkeiten ist das echt lachhaft.

    Zum einen wurde diese Aussage sehr schnell richtig gestellt zum anderen hast Du dann die Keynote gestern nicht gesehen/verstanden.
    Sorry, aber ihr jammerer seit unverbesserliche Pessimisten.
    Die Äpfel in Nachbars Garten waren schon immer die roteren und saftigeren als seine eigenen.
    Das soll heißen: Ihr meint bei beim Fallobst und androieden ist alles besser?
    Ne Apple hat gerade auch mit einem Riesen Bug in ihrem neuesten IOS zu kämpfen, Android lauft nach einem Jahr sowas von instabil und langsam, dass ist auch net besser.
    Wahrscheinlich ist es so am Besten. MS versucht es doch schon sehr lange, Android und dem Apfel Paroli zu bieten, doch der Marktanteil ist immer noch unterirdisch. In 1 bis 2 Jahren ist W10m ausgereift und wir können uns auf ein paar coole Smartphones freuen. Ob man jetzt mit dieser Version von W10m den großen Coup landed, bezweifle ich. MS wahrscheinlich auch. Ich werde mir jetzt das 650 zulegen und gespannt ( entspannt ) auf die nächsten Monate bzw. Jahre blicken. Ich hab bei W10m alles was ich brauch. Also, be cool.
    Was soll dieses Jahr denn noch groß kommen im Phone-sektor? Man hat drei Geräte in drei Kategorien, wie Angekündigt, auf den Markt geworfen und Ruhe ist. Wenn noch etwas kommen sollte an neuen Geräten, dann frühestens zum Redstoneupdate oder gar erst Ende '16 Anfang '17. Wie auch immer die Geräte dann heißen mögen. Phones mit ARM-Architektur gibt's mittlerweile zur Genüge. Und eigentlich sind die für "One Windows" nur eingeschränkt zu gebrauchen. Continuum hin oder her, damit sieht nen 950er nur nach PC aus, ist aber dennoch keiner. Es wird Zeit für was wirklich neues und nicht wieder ein neuer Aufguss von althergebrachten mit irgendwelchen nutzlosen Spielereien. Dafür reicht mir mein 930 und das 650. Gebt mir nen echten PC für die Hosentasche, wo ich auch vom Wohnzimmersessel aus vernünftig Büroarbeit verrichten kann, ohne den grauen Kasten anschmeißen zu müssen.
    Sowas wirst Du nie bekommen bzw. hast Du schon, ein Smartphone zum Email-Checken. Mehr geht auf so einem Funzel-Display nicht, zumindest nicht wirklich effizient. Eine Hololens im Taschenformat kann ich mir da schon eher vorstellen.
    Sorry, aber ihr jammerer seit unverbesserliche Pessimisten.
    Die Äpfel in Nachbars Garten waren schon immer die roteren und saftigeren als seine eigenen.
    Das soll heißen: Ihr meint bei beim Fallobst und androieden ist alles besser?
    Ne Apple hat gerade auch mit einem Riesen Bug in ihrem neuesten IOS zu kämpfen, Android lauft nach einem Jahr sowas von instabil und langsam, dass ist auch net besser.
    Ich kann dir nur zustimmen.Die andern kochen auch nur mit Wasser.Apple hat dieser Jahr auch nix gezeigt.Und Samsung mit seinen Galaxy 7 beste Kamera die Kamera von Lumia 950 ist genau so gut
    Na, das ist doch mal ne klare Ansage. Also kaufe ich mir 2017 oder 18 nen geiles IPhone und die Windowsapps kann ich dann darauf super nutzen. Besser geht's doch gar nicht.
    Ich werde demnächst wohl doch zu Android wechseln, da geht es wenigstens voran. Obwohl ich dennoch Windows mobile toll finde (L630,8.1)

    Hab gestern das 630 meiner Tochter übers Insider auf Win10 umgestellt.
    Ohne zurück setzten, einfach mal so.
    Hat zwar relativ lange gedauert... Im Gegensatz zu meinem 1520. Da bin ich schon recht lange bei Win10 musste aber schon öfters zurück setzen weil irgendwas nicht richtig funktioniert hat. Was soll ich sagen. Bevor du was neues kaufst... Versuche es doch mal mit der Insiderapp. Beider Phones laufen prima und 2017 oder 2018 schau ich mal wie es weiter geht. Im Moment gibt es für mich keinen Grund zu wechseln...... Und ich hoffe das bleibt so!
    Es ist nicht der richtige Zeitpunkt sich ein neues Windows Phone zu kaufen. Also bis 2017/18 warten oder auf ein anderes System wechseln.
    So ist es !
    Ich persönlich halte den Apfel sowie auch Android weder für hübsch, durchdacht noch Innovativ. Sie haben aber ein riesen Appangebot welches, auch wenn man keine 150000 Taschenlampen braucht, auch funktioniert(funktionalität und Features).
    Wenn letzteres unter w10m gegeben wäre wäre ich zu 100% befriedigt.

    Leider gibt es bei MS auch nicht viel mehr als eine Taschenlampe, weil der letzte bald das Licht aus macht wird die auch dringend nötig sein. Was es nicht gibt ist auch eine App von Avis, Airberlin, Autoscout24, Airbnb, fewo und so weiter und so weiter. Sicher es gibt Office, nur leider kann es nicht meine passwortgeschützten Dateien öffnen, dafür nehme ich dann das kostenlose Officepaket eines Drittanbieters, dass ist doch ein Witz. Der nächste Joke ist Onedrive, langsam und unkomfortabel, kein Vergleich zu Dropbox und dann, weil das Produkt so toll ist, wird der Kostenlose Speicherplatz von 15 auf 5 Gb gekürzt. Man kann sich ja alles schönreden, aber es wir von Tag zu Tag schwerer.
    ich denke ja nun nicht das gleich das Licht ausgeht. Win10 Mobile wird ja immer noch weiterentwickelt. Nun kommen ja erst mal diverse andere Anbieter mit Win10 Mobile auf den Markt.
    Erst mal abwarten was passiert. Und wenn Microsoft dieses Jahr kein neues Phone bringt ist das doch auch nicht weiter schlimm. Das 950er wird noch eine lange Zeit völlig ausreichend sein.
    Apple bringt auch nur 1 x im Jahr ein neues Phone, da langt es doch auch.
    Nur gibt es bei Win10 Mobile doch etwas mehr Auswahl. Auch an günstigeren Geräten.
    Ich denke da ist für jeden etwas dabei.
    Moin,
    werde auch beu Winmobile bleiben. Apple is mir zu überzogen teuer und Android bekommt immer mehr Viren und Trojaner. Gibt ja schon Botnetze mit Smartphones. Da bleibe ich doch lieber bei meinem "uninteressanten" Nischenprodukt ;)
    MfG
    Das 950er wird noch eine lange Zeit völlig ausreichend sein.

    Deshalb hat es auch einen austauschbaren Akku!
    Es wird einer zum Austauschen gekauft werden müssen, weil vor dem Defekt des Originalen noch kein neues/besseres Smartphone erscheinen wird.
    Wenn man ehrlich ist, dann kann man die ganze Geschichte schon verstehen. Microsoft ist nun mal kein gemeinnütziger Verein und wenn bei einem Bereich kein Erfolg da ist, dann muss man den Focus auf andere Bereiche setzen.
    Wenn die Prognosen für Windows 10 2in1 Geräten stimmt und da eine rosige Zukunft vorhanden ist, dann werden hier auch mehr Apps kommen. Dann kann MS versuchen, die Phone-Plattform nochmal zu pushen, da dann die Apps ja im Grunde vorhanden sind.
    Windows Phone kommt einfach nicht an Apple und Google ran. Die Marktmacht ist einfach zu groß und die beiden leisten sich keine großen Fehler. Bei Apple kommt zwar keine Innovation mehr, aber die Leute kaufen die Geräte trotzdem. Android ist auch nicht mehr das hackelige System, was aber wohl eher den leistungsstarken Geräten zu verdanken ist. Das Argument mit den Viren kann ich auch nicht ganz nachvollziehen. Klar ist das offene System gefährlicher als das von Apple und Microsoft, aber jetzt mal ehrlich! Die Gefahr ist immer noch relativ klein. 99% der Android Nutzer laden sich nur bekannte Apps aus dem Play Store (FB, WhatsApp, Instagram, Snapchat) und der Play Store ist ja relativ sicher (nicht wie die ganze anderen Stores).
    Persönlich finde ich es sehr schade, aber ich kann es leider nachvollziehen. Ich denke aber, dass die Nutzerbasis jetzt noch weiter schrumpfen wird. Es wird bald nur noch die Hardcore-Fans geben und somit wird die Plattform noch weniger Beachtung bekommen.
    W10m wird weiterentwickelt und gepflegt. Bugs werden behoben und neue Features eingebaut. Und das über viele, viele Jahre! Denn. W10M gehört zur Windows-Familie.
    Man kann Net in den nächsten Jahren keine Knaller-Features, große Kampagnen oder riesen Sprünge erwarten, denn MS weiß, dass sie auf dem Smartphone-Markt selbst mit Innovationen nicht gegen die beiden Big Player ankommen werden!
    Also setzt man die Kraft ein, um dort Aufmerksamkeit und Marktanteile zu bekommen, wo man zu den Innovationsführern gehört!
    Derweil bleibt W10M ein vernünftiges OS auf dem Smartphonemarkt, bei dem jeder, der es bisher gut fand auch zukünftig gut aufgehoben sein wird.
    Eine sehr skurrile Aussage. Man konzentriere sich dieses Jahr nicht auf Windows Phone. Also will man jetzt das "One Windows" Erlebnis überall oder nicht? Dazu gehören einfach Smartphones als wichtiger Teil. Sicherlich ist der Markt voll und Android und Apple sind auch alles andere als Innovativ, aber genau da müssen sie jetzt Gas geben. Die Surface Gruppe hat doch sogar gezeigt, dass sie sogar auch Designvorreiter sein können.
    Und bitte an die Jammerfraktion: Wer wechseln will, soll wechseln, aber muss es nicht immer verkünden.
    Jack
    ...
    Derweil bleibt W10M ein vernünftiges OS auf dem Smartphonemarkt, bei dem jeder, der es bisher gut fand auch zukünftig gut aufgehoben sein wird.

    Vernünftig? Eher ein absoluter Flickenhaufen mit nervigen Bugs ala "Flackern" beim Lumia 830, der WLAN-Verlust bei der x50-Reihe, Edge hängt sich einfach mal komplett auf und das auf jeder zweiten Webseite und die Facebook-App kann weniger als die App unter WP8. Sorry, aber vernünftig ist für mich was anderes. W10M ist selbst nach fast einem Jahr Verspätung immer noch nicht fertig oder stabil. Ob das jemals so sein wird, wird sich zeigen. Im Moment ist es für mich eher ein OS in früher Beta-Phase, es wird schon einen Grund warum man sich das Update auf alten Geräten "holen" muss und einfach von selbst bekommt.
    Sorry, aber ihr jammerer seit unverbesserliche Pessimisten.
    Die Äpfel in Nachbars Garten waren schon immer die roteren und saftigeren als seine eigenen.
    Das soll heißen: Ihr meint bei beim Fallobst und androieden ist alles besser?
    Ne Apple hat gerade auch mit einem Riesen Bug in ihrem neuesten IOS zu kämpfen, Android lauft nach einem Jahr sowas von instabil und langsam, dass ist auch net besser.

    Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung...
    Und wieder reden sich Hardcore fans alles schon und meine ihr Phone reicht noch bis was neues kommt usw. Die kapieren es nich das Ms nich mein mit 2017 das genau zum Jahreswechsel ein Hightech Gerät bei ihnen aufschlägt sondern das irgendwann (wie es immer war) 2017 (rechnet wenn ende 2017) was neus kommen könnte. Das passt zu dem Verein. So nun möchte ich euch sehen wenn ihr mit euren gucken da rumrennt. Da kommt ihr euch vo wie ein neandertaler mit nem Feuerstein und neben an steht einer mt nem Feuerzeug. So sieht es aus und nicht anders. Ihr werdet sehen da kommt nix aber auch garnix weil die wissen das der Markt nix abwirft. Wenn lassen sie den kleinen den kram und machen nur das BS. Aber träumt alle weiter.
    Mit universal Apps ist Windows als Plattform besser für die Zukunft gerüstet als andere. Wenn es erstmal genug universal Apps gibt wird auch Windows Mobile viel interessanter.

    Ja aber wer will den das dann kaufen? Außer Hardcore fans wird das kaum einer machen. Die leute sind es leid wie immer im phone bereich von Ms verarscht zu werden so war es seit Windows 7.5 und das zieht sich bis heute durch. Phones erhalten kein update obwohl versprochen (Htc m8) oder wenn nehmen sie ne fehlerhafte Preview und halten uns so bei laune. Bei keinen läuft der rotz so wie es sein sollte aber he bei Android un apple is es ja auch so. Wenn das der Anspruch ist genauso gut zu sein wie die 2 dann ist das ziel erreicht. Und ich wette auch viele die jetzt noch extrem hinter ms stehen haben nächsten Sommer kein Phone aus dem Haus.
    Sorry, aber ihr jammerer seit unverbesserliche Pessimisten.
    Die Äpfel in Nachbars Garten waren schon immer die roteren und saftigeren als seine eigenen.
    Das soll heißen: Ihr meint bei beim Fallobst und androieden ist alles besser?
    Ne Apple hat gerade auch mit einem Riesen Bug in ihrem neuesten IOS zu kämpfen, Android lauft nach einem Jahr sowas von instabil und langsam, dass ist auch net besser.

    Ja man muss aber bedenken die wieviele Version es ist und was in der zeit neues gekommen ist. Und bei Ms kannste froh sein wenn am Jahresende dein 950 fehlerfrei läuft weil diese dann abgesehn von 2 3 anderen Geräten ist was noch unterstützt wird. Un so schlecht läuft ein Android nicht un der eine apple bug wird auch bald gefixt sein nich immer alles schlecht machen. Nich ohne Grund haben die herren bei MS apple selbst die wollen was richtiges un kein Disco fähiges flacker Display.
    .........Also kann man sich abkühlen und entweder gleich gehen oder entspannt bleiben. Wie gesagt: ganz wie man will......

    Das ist die richtige Einstellung, ganz meiner Meinung!
    Und wieder das Ms übliche vertrösten. Keine konstante Entwicklung, immer werden "coole" features versprochen womit man suggeriert das damit das Ruder rumgerissen wird.
    Also lasst uns mal festhalten... Ein Großteil der bisherigen Phones / Nutzer bekommt kein update auf 10mobile. Kann sich aber mit der Insider-App selbst behelfen. Insider-App, das ist das Ding, mit dem sich zB User, die für 600€ ein 950 gekauft haben (was von Anfang an nicht richtig funktioniert hat)) jetzt eine preview (die maximal Beta-Status hat und nach und nach durch weitere Betas aktualisiert und dann Zug um Zug aus dem Fastring in den Slowring geschoben wird) auf ihr teures Phone schieben. Dafür bekommen die mit dem Billigteil auch von Microsoft auch gleich den Hinweis, dass dies auf eigene Gefahr ohne Garantie erfolgt, weil das die Belohnung dafür ist, dass man monatelang an einer preview aktiv teilnehmen durfte die man jetzt offiziell nicht mehr bekommt.
    Finde den Fehler.
    Und alles, was Microsoft dazu raus haut ist ein 'unser Focus liegt aktuell nicht auf Windows mobile'
    Und die User so "Ahhh, Klasse..ist einfach das beste System und alles funktioniert"
    Und wieder...finde den Fehler
    Eine sehr skurrile Aussage. Man konzentriere sich dieses Jahr nicht auf Windows Phone. Also will man jetzt das "One Windows" Erlebnis überall oder nicht? Dazu gehören einfach Smartphones als wichtiger Teil. Sicherlich ist der Markt voll und Android und Apple sind auch alles andere als Innovativ, aber genau da müssen sie jetzt Gas geben. Die Surface Gruppe hat doch sogar gezeigt, dass sie sogar auch Designvorreiter sein können.
    Und bitte an die Jammerfraktion: Wer wechseln will, soll wechseln, aber muss es nicht immer verkünden.

    Ganz meine Meinung. Wenn W10m nächstes Jahr Bugfrei und weiterentwickelt ist, werden die Surface Phones und vielleicht auch wieder Lumias auf den Markt kommen. Alles Andere bringt nix. Siehe Lumia 950.
    Also lasst uns mal festhalten... Ein Großteil der bisherigen Phones / Nutzer bekommt kein update auf 10mobile. Kann sich aber mit der Insider-App selbst behelfen. Insider-App, das ist das Ding, mit dem sich User, die für 600€ ein 950 gekauft haben (was von Anfang an nicht richtig funktioniert hat)) jetzt eine preview (die maximal Beta-Status hat und nach und nach durch weitere Betas aktualisiert und dann Zug um Zug aus dem Fastring in den Slowring geschoben wird) auf ihr teures Phone schieben. Dafür bekommen Sie auch von Microsoft auch gleich den Hinweis, dass dies auf eigene Gefahr ohne Garantie erfolgt, weil das die Belohnung dafür ist, dass man monatelang an einer preview aktiv teilnehmen durfte die man jetzt offiziell nicht mehr bekommt.
    Finde den Fehler.
    Und alles, was Microsoft dazu raus haut ist ein 'unser Focus liegt aktuell nicht auf Windows mobile'
    Und die User so "Ahhh, Klasse..ist einfach das beste System und alles funktioniert"
    Und wieder...finde den Fehler

    Alles korrekt. Und deshalb glaube ich, daß MS jetzt die Auszeit nimmt um nächstes Jahr mit funktionierendem OS und neuen Smartphones zurück kommt. Alles Andere haben sie ja schon ausprobiert.
    Ich weiss nicht was ihr für Probleme habt? Was soll den bitteschön Microsoft neues bringen, auf einer Plattform die im Promille Bereich vor sich hin dümpelt?
    Wir erleben seit 3-4 Jahren im gesamtem Smartphonsektor nur Evolutionen.....
    Microsoft sagt doch nur, das es erstmal nichts neues mehr geben wird und genau das ist auch vernünftig.
    Was erwartet ihr denn? x86? Ja mit welcher Hardware bitte schön soll das was werden - die dann obendrein auch noch die Erwartungen an Performance, Laufzeit und Design gerecht werden soll?
    Oder gar win10 - wodurch nur ein Widerspruch zur eigentlichen Entwicklung geschaffen wird?
    Mehr als WindowsMobile auf x86 würde eh nicht herumkommen. Verabschiedet euch von dem Gedanken x86 Photoshop auf dem Smartphone ausführen zu können. Das widerspricht schlicht dem, was man heute eigentlich in der Entwicklung möchte. Das wäre vor 10-15 Jahren interessant gewesen.....
    Greift euch mal selber an den Kopf- mehr als Software und APP-Entwicklung ist einfach nicht drin - mit neuen Geräte täte man nur die Fangemeinde eine gefallen tun. Das ist wirtschaftlich, für eine Betriebssystem das ansonsten kaum einer wirklich interessant findet, nicht sinnvoll.
    Mit Diensten wird das Geld verdient. Dienste und Cloudanwendungen sind das Geschäftsfeld, das Microsoft dringend fokussieren muss - weil genau hier die Konkurrenz empfindlich nahe im Nacken sitz. Microsoft muss eine Neuausrichtung auf Dienste und Cloudanwendungen vollziehen - sich in Märkten stärken die für die Zukunft äußerst relevant sind - Windows Mobile ist das derzeit einfach nicht - das war und ist schon länger nur ein Randprodukt das mitgezogen wird. Aber nicht entscheidend für Microsoft.
    Wir werden noch viele Dinge sehen - vieles davon wird nichts sein was auf den ersten Blick erkennbar sein wird. Aber eben nicht auf Windows Mobile.
    WinLin
    Mit universal Apps ist Windows als Plattform besser für die Zukunft gerüstet als andere. Wenn es erstmal genug universal Apps gibt wird auch Windows Mobile viel interessanter.

    UniveralApps auf Windows Mobile sind eine Experimentierphase - in der WindowsMobile lediglich ein "Exklusivmerkmal" haben wird.
    Das wird später auf die anderen Plattformen ausgeweitet werden - das würde dem Geschäftsfeld von Microsoft entsprechen. Es geht um die Bereitstellung von Dienste und Anwendungen - auf welchen Endgeräte diese genutzt werden ist zweitranging.
    @Tom das lässt sich auch Prima auf die hochgelobte Open Source Gemeinde anwenden.
    Nur mit dem kleinen Unterschied, das sie sich auf einen größeren Markt an Hardware austoben können in dem von vornherein keine Unterstützung zu erwarten ist. Alles nur um zu probieren, zu basteln, zu frickeln, zu entwickeln und im Netzt nach Lösungen zu suchen.
    Das einzige was diese zwei Gruppen eklatant voneinander unterscheidet. Die einen stecken in Zwängen um sich zum Deppen zu machen - die anderen nutzen die Freiheit sich zum Deppen zu machen.
    Auf Versprechungen und Ankündigen fallen dennoch beide gleichermaßen herein.
    Myerson sprach klar aus, dass es der falsche Zeitpunkt sei, sich auf Phones zu konzentrieren.

    Damit hat er nur offiziell gesagt, was eigentlich jeder der für Windows entwickelt bereits inoffiziell wusste. Da UWP in weiten Teilen .NET core verwendet, sind die Möglichkeiten für UWP im Moment wirklich sehr begrenzt. Mit Redstone sollen viele neue Feature im OS kommen. Doch .NET Core (und auch die UWP-API) bietet noch nicht einmal die Möglichkeiten, die unter .NET 4.6.x Standard sind. Von der Win32-API braucht man erst gar nicht zu sprechen. Selbst die Team-Manager der MS Dev Division geben keine klaren Antworten, wann denn wenigsten die wichtigsten fehlenden APIs nachgereicht werden.
    Wie sollen denn mit einem so löchrigen Tooling vernünftige UWP Apps gebaut werden? Mehr als Web- und Streaming-Apps werden nicht kommen, so lange die Basis fehlt. Keiner fängt jetzt eine UWP-Projekt an um dann festzustellen: "ab hier komme ich nicht weiter, weil mir die Schnittstellen fehlen".
    Viele Devs sind der Meinung: "scheitert UWP, dann scheitert auch one Windows". Wenn MS in dem Tempo weiter macht, kann es nur in eine Richtung gehen.
    Wie gesagt: Redstone ist ja ganz nett, aber wem nutzt es wenn nicht einmal die wichtigsten Basis-APIs zur Verfügung stehen.
    #my2cents
    Aber auch das haben sie schon zweifach ausprobiert. Und sind zweifach gescheitert. Wie kann man da denn noch Erwartungen oder Hoffnung haben? Ist das noch Optimismus oder schon Masochismus?
    @setter ich persönlich habe mit einem Großteil der open source Geschichte sehr gute Erfahrungen gemacht. Sei es ein Linux-Derivat oder zum Beispiel das hervorragend gemachte Libre Office. Wenn ich mich auf diese für mich kostenlose Sachen (vom Zeitfaktor mal abgesehen) einlasse, ist das nochmal was anderes als wenn ich für richtig Kohle ein 950 kaufe und für korrekte Funktion auf ne Alpha/Beta-Entwicklung zurück greifen muss
    Man konzentriert sich auf die 270 Mio. Geräte und damit potentiellen Appnutzer? Man vergisst, dass ein großer Teil die Computer fast ausschließlich produktiv nutzen und nur sehr wenig apps verwenden. Das wissen auch die entwickler, weshalb viele einen bogen um die plattform machen. Win10 apps auf der xbox, ich kann mir kaum vorstellen, dass das jemandem vom hocker reißt geschweige denn viel aufmerksamkeit von den gamern bekommt. Mit der Aussage nächstes Jahr hat sich Microsoft endgültig aus dem mobilen Sektor katapultiert. Wer will 2018 den noch ein Windows phone, selbst wenn es DAS surface gerät wäre? In der zwischenzeit entwickelt man android kräftig weiter und bringt einen continuum klon und jeder wird sich fragen, hat Microsoft schon mal handys gebaut? Microsoft bleibt somit auf der produktiven Nutzerseite, bis man auch dafür eine Lösung gefunden hat. Eine App für alle Systeme, ohne bemühungen in die eigene mobilsparte zu investieren? Somit ist die universalapp-plattform wunschdenken und absolut lächerlich. Mir tun nur die oems leid wie hp acer usw. Die ihr Geld und ihre Mühe in geräte investiert haben, deren zukunft nicht in diesem Jahr liegt.
    Aber auch das haben sie schon zweifach ausprobiert. Und sind zweifach gescheitert. Wie kann man da denn noch Erwartungen oder Hoffnung haben? Ist das noch Optimismus oder schon Masochismus?

    Da bin ich mir momentan auch nicht sicher, aber das Ganze steht und fällt mit dem OS. Wenn das schon nicht rund läuft! Es ist halt ein Nebenprodukt von W10. Da muss sich jeder im Klaren sein. Deswegen kommt von MS Seite auch wenig Info. Hier und da werfen sie dann wieder einen Brocken hin, dass es was zu diskutieren gibt. Ich hoffe auf 2017 und ja, ein bißchen Masochist muss man glaube ich schon sein.
    Warum spricht er von "Windows Phone" und "4-inch screen"?
    Gibt's ja beides nicht mehr zu kaufen, weder bei MS noch anderswo, mit W10M??
    klaus_b0
    Doch .NET Core (und auch die UWP-API) bietet noch nicht einmal die Möglichkeiten, die unter .NET 4.6.x Standard sind. Von der Win32-API braucht man erst gar nicht zu sprechen. Selbst die Team-Manager der MS Dev Division geben keine klaren Antworten, wann denn wenigsten die wichtigsten fehlenden APIs nachgereicht werden.
    Wie sollen denn mit einem so löchrigen Tooling vernünftige UWP Apps gebaut werden? Mehr als Web- und Streaming-Apps werden nicht kommen, so lange die Basis fehlt. Keiner fängt jetzt eine UWP-Projekt an um dann festzustellen: "ab hier komme ich nicht weiter, weil mir die Schnittstellen fehlen".

    Wie muss man somit in diesem Zusammenhang das Centennial Projekt sehen? Das wird ja jetzt auch ausgerollt....?
    Manchmal habe ich den Eindruck, dass MS alle gestandenen Entwickler in der Desktop- wie auch Mobile-Sparte entlassen und mit unerfahrenen ersetzt hat.
    So viele Dinge werden immer wieder von Null auf neu begonnen, anstatt dass man bestehnde Funktionen etc. weiter entwickelte.
    WP ist eine Plattform die kaum noch Geld einfährt, darum wird WP ins zweite Glied gesteckt. Kein Entwickler wird mehr was für WP anfassen, da der Konzern selbst nicht mehr an den Erfolg glaubt.
    Klasse, 2017-2018, dieser Zeitraum ist in der Technikwelt wie Steinzeit zur Gegenwart und IOS, Android schlafen nicht auf dem Baum.
    Ich bin nun auch etwas ernüchternd, habe gedacht ich komme mit den wenigen Apps klar aber so wichtige wie Online-Banking usw. fehlen mir doch sehr im Alltag. Man merkt schon das auch bei neuen Unterhaltungsgeräten WP keine Rolle mehr spielt. Mit meinem alten Wiko Rainbow kann ich z. B. vier Geräte im Haushalt (z. B. neuen AV-Receiver) bedienen, mit WP keins und das wird in Zukunft nicht besser.
    Ende des Jahres werde ich wohl wieder ins andere Lager wechseln, die Lage wird nicht besser....
    TomJunkie
    @setter ich persönlich habe mit einem Großteil der open source Geschichte sehr gute Erfahrungen gemacht. Sei es ein Linux-Derivat oder zum Beispiel das hervorragend gemachte Libre Office. Wenn ich mich auf diese für mich kostenlose Sachen (vom Zeitfaktor mal abgesehen) einlasse, ist das nochmal was anderes als wenn ich für richtig Kohle ein 950 kaufe und für korrekte Funktion auf ne Alpha/Beta-Entwicklung zurück greifen muss

    Das war ja auch nicht ganz so Ernst gemeint Tom ;-) aber du musst zugeben, das gewisse Parallelen zu Ubuntu-Phone, Firefox- Phone, Sailfish , Fire, Blackberry, Bada schon gegeben sind.
    Alles korrekt. Und deshalb glaube ich, daß MS jetzt die Auszeit nimmt um nächstes Jahr mit funktionierendem OS und neuen Smartphones zurück kommt. Alles Andere haben sie ja schon ausprobiert.

    Frage ist nur: Wartet die Welt so lange auf Microsoft? In welchem Zustand ist dann das Ökosystem (Apps)? Ist W10M vom Marktanteil dann noch wirklich präsent und kann sich berappeln? Ich hab da meine Zweifel...
    Und wieder: "Diese Plattform ist doch tot!", "Tschüss MS, das war's - jetzt aber wirklich! Doch, ganz ehrlich!", "bla bla bla". Steigt doch einfach still und leise um wenn ihr das wirklich vorhabt - ich glaub's nicht. Wer sich heute noch hier tummelt und ein Windows Phone in der Tasche hat, der WILL es doch so und will auch dabei bleiben. Auch bis 2018.
    Der Originaltext klingt ehrlich gesagt weit weniger dramatisch als Deine Deutung dessen. Da ich WP für die Arbeit brauche und damit am besten zurecht komme brauche ich auch keine laufend neuen Innovationen. Das was da ist funktioniert für mich recht gut.
    Klar, auf jeden Fall. Am meisten gelitten habe ich beim BlackBerry. OS10 hätte der absolute Kracher werden können aber das wurde einfach leichtfertig in den Sand gesetzt. Diese halbgare Lösungen mit Android implementiert und dem BlackBerry Priv ist völliger Unsinn. Von daher ist das nicht nur eine Parallele sondern fast 1:1 der selbe Mist. Und du siehst, wohin es BlackBerry gebracht hat
    Xbox, also wenn ich mir die weltweiten Marktanteile anschaue ist das auch nur gering besser als Windows Phone und wie lange wurschteln sie da schon rum. HoloLens wir sicherlich ein Markt und da müssen Sie aufpassen das sie das nicht verschlafen.
    Setter

    Das wird später auf die anderen Plattformen ausgeweitet werden - das würde dem Geschäftsfeld von Microsoft entsprechen. Es geht um die Bereitstellung von Dienste und Anwendungen - auf welchen Endgeräte diese genutzt werden ist zweitranging.

    Hersteller mit eigenem OS (egal ob PC, Server oder Mobil) hatten es in der Vergangenheit einfacher ihre Software bzw. Dienste an den Kunden zu bringen weil sie die Kontrolle über das Endgerät haben. Google hätte heute vermutlich eine schwächere Position ohne Android. Ob die Rolle des OS sich in Zukunft ändert ist momentan noch schwer abzuschätzen.
    Microsoft hat mit der Verschmelzung von Desktop und Mobil den richtigen Schritt getan. Apple wird früher oder später mit iOS und MacOS ähnlichen Weg einschlagen müssen. Der Form-Faktor spielt bald keine Rolle mehr. Wenn die App gut skaliert dann ist es egal ob sie auf 4 oder 30 Zoll läuft.
    Der Smartphone-Markt gehört Apple und Google, Microsoft wird da nichts mehr reißen - nicht ohne Killer-Feature oder wow-Effekt. MS muss jetzt Windows zur Plattform der Zukunft machen, an die Entwickler andocken (wollen). Wenn dann the next big thing kommt (oder selbst entwickelt wird), kann man mit Windows an alle Geräteklassen andocken.
    Phones mit Windows wird es weiterhin geben, aber bis auf weiteres eben nur in zweiter Reihe.

    Hmm. Androids Problem heißt Gerätevielfalt und Google-Zwang, Apple kann die Erwartungen schon jetzt nicht mehr erfüllen, außerdem sinkt die Verarbeitungsqualität offenbar mit jeder neuen Geräteversion (Empfangsprobleme, Reboots, usw.). Der Wow-Effekt heißt Windows Hello, für einige auch Continuum. Ich kann mich nur wiederholen: Hätte MS ein besseres Marketing, eine weniger desaströse Kommunikationspolitik und würde man mit Neuveröffentlichungen erst an den Start gehen, wenn auch wirklich alles fertig ist, wäre der Zeitpunkt für eine Mobile-Offensive geradezu ideal.
    FirstWatt
    Wie muss man somit in diesem Zusammenhang das Centennial Projekt sehen? Das wird ja jetzt auch ausgerollt....?

    Das ausrollen des Projekts Centennial bedeutet genau das: der Milestone für das Ausrollen wurde erreicht und das Projekt wird in die Cloud deployed. Du kannst über die Webseite Desktop conversation for UWP apps dein VS-Projekt hochladen und bekommst ein UWP-Projekt zurück. Inwieweit es nachher noch so funktioniert wie du wolltest, kann dir keiner sagen. Wenn es dumm läuft, funktioniert nur noch das UI und die enthaltene Logik produziert Fehler. Im schlimmsten Fall kompiliert dein Projekt nicht einmal, weil deine verwendeten APIs nicht mehr vorhanden sind.
    Um die, auf der obigen Webseite, angepriesenen Erweiterungen wie Lifetiles oder Background Services in deinem Projekt zu verwenden, musst du die .NET Preview 4.6.2 verwenden.
    Wie du siehst, unterscheiden sich Marketing und Realität oft erheblich.
    Kein Focus auf Windows Mobile, das immer noch unfertig ist, aber trotzdem One Windows - wie soll das bitte funktionieren?
    Neu Durchstarten mit Windows Mobile in 1-2 Jahren wenn man heute schon komplett den Anschluss an die Konkurrenz verloren hat und in nächster Zeit kein Fokus auf der Mobilen Plattform liegt - wie will man die Konkurrenz dann bitte einholen wenn diese in der Zeit an ihrem mobilen OS mit Hochdruck weiterentwickelt?
    Konzentration auf UWA weil auf 270 Millionen Geräten Windows 10 genutzt wird. Auf wie vielen dieser Geräte werden denn auch tatsächlich Apps genutzt? Seit ich keinen Rechner mit Touchdisplay mehr habe werden Apps unter Windows 10 nur noch ganz sporadisch genutzt, weil sie nicht wirklich einen Vorteil bringen.
    UWA auf der Xbox - wie viele Gamer haben daran wirklich ernsthaft und dauerhaft Interesse. Wenn ich eine Xbox nutze dann weil ich hochwertigere Spiele nutzen will als APP Games die ich auf dem Tablet bequemer nutzen kann.
    Alles in allem ist W10M nur noch was für jene die damit zum jetzigen Zeitpunkt zufrieden sind.
    Mehr wird in Zukunft nicht kommen, neue User wird es immer weniger geben und jetzige User werden immer mehr auf andere OS umsteigen. Folge - W10M Marktanteil landet im Promillebereich und wird für MS, OEM's und Entwickler immer uninteressanter.
    Und die OEM's die zur Zeit auf W10M setzen werden in spätestens einem Jahr wieder aussteigen weil man ohne Fokus von MS in diesem Bereich keinen müden Cent verdienen kann.
    Alles Punkte zusammen genommen zeichnen eine extrem düstere Zukunft für W10M.
    @Martin
    Wir sprechen uns dann also 2017 wieder, um festzustellen: 2018 wird es abgehen, aber so richtig.

    Der war gut .. Lach mich weg :rofl
    Cuel (G)
    Hmm. Androids Problem heißt Gerätevielfalt und Google-Zwang, Apple kann die Erwartungen schon jetzt nicht mehr erfüllen, außerdem sinkt die Verarbeitungsqualität offenbar mit jeder neuen Geräteversion (Empfangsprobleme, Reboots, usw.). Der Wow-Effekt heißt Windows Hello, für einige auch Continuum. Ich kann mich nur wiederholen: Hätte MS ein besseres Marketing, eine weniger desaströse Kommunikationspolitik und würde man mit Neuveröffentlichungen erst an den Start gehen, wenn auch wirklich alles fertig ist, wäre der Zeitpunkt für eine Mobile-Offensive geradezu ideal.

    +1
    ganz meine Meinung. Ich sehe die Zukunft durchaus im mobilen Bereich und zwar bei Smartphone und Phablet. Eine 9"-30"-Gerätschaft hat wenig mit Mobilität zu tun und wird in meinen Augen auch künftig nicht die Bedürfnisse der "Masse" erfüllen, auch HoloLens nicht (zwar tolle Features, aber für den "NormalUser" einfach zu teuer).
    Ich bleib bei Windows. Die anderen Plattformen sind mir zu langweilig. Viele Apps, super. Das war es dann auch schon.

    Genau...dann lieber doch ein halbgares OS, ohne wirkliche Apps, leere Versprechungen und stillstand...alles andere wäre ja langweilig...
    Wo geht es bei w10m nicht voran. Heute kam schon wieder ein neue update14295.1000. So viele Updates wie dieses Jahr gekommen sind hatte ich noch nie.
    640LTE w10m Insider.
    Es kamen doch erst ende letzten Jahres komplett neue Innovationen. Das 950, Continuum, w10m Selber, uvm.
    Was wollt ihr noch? MS muss erst die Marke aufbauen, damit es interessant für Entwickler wird, und sich die Leute wieder auf MS freuen. Erst dann ist es an der Zeit, WP so richtig zu puschen. Mit einer halbfertigen Idee klappt das aber nicht, und zu der kompletten Idee gehören noch viele andere dinge.
    Microsoft wird WP nicht fallen lassen, das gehört zum gesamt Konzept, genauso wie dein Rechter Arm zu dir.
    Gruß Jogi

    Sorry und nicht persönlich gemeint, aber so viel dünnes in einem Text liest man selten. Wo bitte siehst du hier "Aufbau"? Das was MS bis 8.1 aufgebaut hat, wird aktuell mit dem Ar*** eingerissen. Das bißchen Vertrauen, was Entwickler in die Marke hatten, ist langfristig zerstört. Wenn selbst die Sparkassen-App nicht mehr funktioniert, spricht das für sich.
    Warum die vielen Updates? Klar: Schadensbegrenzung! Da die HW ja bereits auf dem Markt ist, muss MS nachbessern. Vermutlich sitzen dort ein paar Praktikanten und schreiben die vielen minimal-Updates für eine Minderheit an WP-Nutzern, der Rest geht leer aus. Wer hier noch an den grossen Wurf in 2 Jahren glaubt, ist ein Traumtänzer. Sowas wie Konnektivität bzw. geräteubergreifende Usebility stehen nicht mehr im Vordergrund. Stattdessen konzentriert sich MS auf ne tote Spieleplattform und ne Brille, die keiner braucht.
    Ich hab ein htc dual touch von 2008 mit win 6.1, das läuft heute noch, zwar nicht als haupthandy, aber als nebenhandy klasse, hat touch und tastatur, gibt ja sowas leider nicht mehr
    Ich hab ein htc dual touch von 2008 mit win 6.1, das läuft heute noch, zwar nicht als haupthandy, aber als nebenhandy klasse, hat touch und tastatur, gibt ja sowas leider nicht mehr

    Doch. Blackberry priv
    MuchoMachoMato
    Und wieder: "Diese Plattform ist doch tot!", "Tschüss MS, das war's - jetzt aber wirklich! Doch, ganz ehrlich!", "bla bla bla". Steigt doch einfach still und leise um wenn ihr das wirklich vorhabt - ich glaub's nicht. Wer sich heute noch hier tummelt und ein Windows Phone in der Tasche hat, der WILL es doch so und will auch dabei bleiben. Auch bis 2018.

    :daumen+
    Sehe ich auch so. Heult leise... :D
    THork21
    Kein Focus auf Windows Mobile, das immer noch unfertig ist, aber trotzdem One Windows - wie soll das bitte funktionieren?
    Neu Durchstarten mit Windows Mobile in 1-2 Jahren wenn man heute schon komplett den Anschluss an die Konkurrenz verloren hat und in nächster Zeit kein Fokus auf der Mobilen Plattform liegt - wie will man die Konkurrenz dann bitte einholen wenn diese in der Zeit an ihrem mobilen OS mit Hochdruck weiterentwickelt?

    Du hast das nicht ganz verstanden. OneWindows bedeutet nur, ein Windows für alle. Nichts weiter wie *Eine* OS-Plattform. Damit spart man ......
    Windows Mobile ist da und wird auch weiterhin betreutet - auf Softwareebene. Nicht mehr und nicht weniger.
    Es wird keine Neuerungen in der kommenden Zeit geben - sprich Geräte oder besondere Funktionen /Innovationen.
    Da ist nichts von Durchstarten - es bedeutet nur, das es so bleibt wie es ist. Eine aus Tradition zu erhaltenden Randerscheinung aus der Windowswelt. In die man, so wenn es Zeit und Stand der Dinge erlauben, mal mehr und mal weniger investieren wird um es etwas am Zahn der Zeit zu halten.
    Das ist Windows Mobile- war seit den letzten Jahren zu Windows Mobile nicht anders und wird nie anders sein.
    Die Frage ist doch vielmehr; was hat man eigentlich erwartet? Einen fliegenden Toaster?
    Frage ist nur: Wartet die Welt so lange auf Microsoft? In welchem Zustand ist dann das Ökosystem (Apps)? Ist W10M vom Marktanteil dann noch wirklich präsent und kann sich berappeln? Ich hab da meine Zweifel...

    Microsoft hat ja Jahre versucht, auf dem mobilen Markt präsent zu werden. Leider waren und sind anscheinend das Wichtigste die Apps. Das hat Microsoft auch erkannt und mit Astoria versucht, die Lücke zu schließen, was ja bekanntlich nix wurde. Was sollte also einen Android Nutzer dazu bewegen, auf W10m zu wechseln? Ich denke, dass MS den Focus auf Business legt, 64 bit, Intel, Continuum, Surface Phone usw. Den Kampf auf dem mobilen Markt haben sie aufgegeben. Der, was Windows will, hat es und wird sich auch zufrieden geben ( müssen ). Ob es 2 Prozent oder 1,7 Prozent Marktanteil sind, ist MS momentan egal. Anders kann ich den Bericht nicht interpretieren.
    Jetzt verstehe ich endlich die ms aussage- win10 ist das letzte system das nur noch weiterentwickelt wird.
    Ich bin zufrieden was ich an 640ds wp10 hab. Aber ich werde mich weiterentwickeln. Mit oder ohne ms. Zum glück funktioniert noch mein 3310. :P
    Microsoft hat ja Jahre versucht, auf dem mobilen Markt präsent zu werden. Leider waren und sind anscheinend das Wichtigste die Apps. Das hat Microsoft auch erkannt und mit Astoria versucht, die Lücke zu schließen, was ja bekanntlich nix wurde. Was sollte also einen Android Nutzer dazu bewegen, auf W10m zu wechseln? Ich denke, dass MS den Focus auf Business legt, 64 bit, Intel, Continuum, Surface Phone usw. Den Kampf auf dem mobilen Markt haben sie aufgegeben. Der, was Windows will, hat es und wird sich auch zufrieden geben ( müssen ). Ob es 2 Prozent oder 1,7 Prozent Marktanteil sind, ist MS momentan egal. Anders kann ich den Bericht nicht interpretieren.
    und selbst das wird nicht klappen. Auf dauer kann wird MS kein drauflege Geschäft weiterführen, und das wird sich nicht ändern. Sie haben es einfach verpennt. Das beste ware gewesen alles raushauen auch die Android brücke fehler fixen hätten sie auch später so wie sie es bei dem ganzen Os tun. So wäre unter dem strich für jeden was dabei fürden kleinen Mann das allround spielzeug mit allen Apps und fur den Business Kunden der rest weil er muss ja die brücken nicht nutzen. So wie die das jetzt machen wird das nix.
    Windows 10 mobile hatte gerade erst seinen offiziellen Rollout und alle erwarten schon was neues.
    Sorry, aber sollte MS nicht erstmal die vorhandenen Baustellen am System angehen?
    Bei den Apps tut sich doch auch ständig was.
    Und hat irgendwer auf der Entwickler Konferenz tatsächlich neue Hardware erwartet?
    Freut euch auf die neue Skype App die gezeigt wurde und fertig.
    dancle
    Vernünftig? Eher ein absoluter Flickenhaufen mit nervigen Bugs ala "Flackern" beim Lumia 830, der WLAN-Verlust bei der x50-Reihe, Edge hängt sich einfach mal komplett auf und das auf jeder zweiten Webseite und die Facebook-App kann weniger als die App unter WP8. Sorry, aber vernünftig ist für mich was anderes. W10M ist selbst nach fast einem Jahr Verspätung immer noch nicht fertig oder stabil. Ob das jemals so sein wird, wird sich zeigen. Im Moment ist es für mich eher ein OS in früher Beta-Phase, es wird schon einen Grund warum man sich das Update auf alten Geräten "holen" muss und einfach von selbst bekommt.

    Doch, vernünftig!
    Wir haben in unserem Familien- und Bekanntenkreis inzwischen 7 Phones mit W10M und alle laufen ohne Probleme!
    Das erachte ich als Vernünftig.
    Ja, es gibt auch die Fälle, wo das ganze nicht perfekt läuft, es gibt bekannte Bugs und Probleme, dort mag man anders denken. Aber der Blick über den Tellerrand hilft: Auch beim iPhone oder bei Android gibt es bei jedem Update Bugs und Fehler und auch dort sind die Probleme nicht immer binnen weniger Tage gelöst. Auch dort hängt sich mal ein Programm auf oder der Bildschirm friert ein.
    Solche Probleme gibt es immer und überall, das ist kein Alleinstellungsmerkmal von Windows. Da ist W10M genau so vernünftig oder unvernünftig wie jedes andere Smartphone-OS.
    Außerdem muss man auch bedenken, dass Microsoft hier in weiten Bereichen ein komplett neues OS geschaffen hat, wenn auch durchaus auf der Basis des 8.1. Es ist kein normales Update wie bei den Marktbegleitern üblich, sondern ein Upgrade, also etwas neues statt etwas verbessertes! Solche Upgrades sind einfach fehleranfälliger bzw. die Behebung komplizierter. Wer also deswegen jetzt das Gefühl hat, dass die Bugs und Probleme zu schlimm sind oder dadurch kein produktives Arbeiten möglich ist, hat durchaus die Möglichkeit, 8.1 weiter zu benutzen, bis die Startschwierigkeiten behoben sind! Zumindest diejenigen, die noch kein LX50 haben, haben ihr Smartphone mit 8.1 gekauft und daher ein vollkommen vernünftiges und stabiles System, mit dem sie bisher immer zufrieden waren.
    und selbst das wird nicht klappen. Auf dauer kann wird MS kein drauflege Geschäft weiterführen, und das wird sich nicht ändern. Sie haben es einfach verpennt. Das beste ware gewesen alles raushauen auch die Android brücke fehler fixen hätten sie auch später so wie sie es bei dem ganzen Os tun. So wäre unter dem strich für jeden was dabei fürden kleinen Mann das allround spielzeug mit allen Apps und fur den Business Kunden der rest weil er muss ja die brücken nicht nutzen. So wie die das jetzt machen wird das nix.

    Richtig. So sehe ich das auch. Wie sie das App Problem in Zukunft lösen wollen, ist mir auch ein Rätsel. Bis jetzt ging ja alles in die Hose. Allerdings bezweifle ich, dass durch eine Appvielfalt im Store der Marktanteil von W10m steigt. Android und IOS waren als erstes da. MS hat versucht aufzuholen. Selbst das beste W10m wird nix ändern.
    Diese Nutzer zu bekehren halt ich für fast unmöglich. Ich bin bei W10m, weil mir das System mehr zusagt, der Optik halber. Apps hab ich alle, wo ich benötige. Ich denke, der Ruf eilt MS voraus.
    Eine Verbesserung der Marktsituation kann nur eintreten, wenn sowohl das System als auch das Endgerät selbst interessant sind.
    MS, so scheint mir, konnte mit den Surface Produkten und W8.1 / W10 hier etwas bewegen.
    W10Mobile wird sich nicht bewegen können, wenn die entsprechenden Endgeräte fehlen bzw. nicht attraktiv sind. Mit Nokia hatte man zumindest einen bekannten Namen, und in einigen Ländern einen Anteil von um die 10% (!).
    Heute sieht das einfach recht schwach aus.
    Ich glaube nicht, dass es nur an den Apps liegt. Es gibt sehr viele Leute, die benutzen nur die grundlegenden Funktionen wie SMS, Telefon, Kontakte, Kalender, Musik, Fotos, Internet und vielleicht WhatsApp und Facebook.
    Windows 10 mobile hatte gerade erst seinen offiziellen Rollout und alle erwarten schon was neues.
    Sorry, aber sollte MS nicht erstmal die vorhandenen Baustellen am System angehen?
    Bei den Apps tut sich doch auch ständig was.
    Und hat irgendwer auf der Entwickler Konferenz tatsächlich neue Hardware erwartet?
    Freut euch auf die neue Skype App die gezeigt wurde und fertig.
    na stell dir mal vor die hätten das wie geplant letztes Jahr schon rausgehauen, was würdest du dann sagen wenn sich weiter nix tut.Aber he vielleicht schauen ein paar von den leuten hier nächstes Jahr nochmal rein und schauen wie du am motzen bist weil nix voran geht. Was haben die mit Windows phone erreicht? Ich sagmal nich viel was nutzt ein BS was nix oder weniger kann als die anderen. Oder kaufst du dir ein Porsche mit Trabi Motor und seilzügen als Fensterheber nur weil er toll aussieht? Nein machste nich ich denke mal jeder hat hier irgendwo mehr erwartet der eine mehr der andere weniger. Und ich gehe jede Wette ein das man das ganze System schneller auf die beine bekommen hatte mit Android Apps und nen extra store dafür. Und das ist es was MS nun fehlt die Kunden.
    Ich werde demnächst wohl doch zu Android wechseln, da geht es wenigstens voran. Obwohl ich dennoch Windows mobile toll finde (L630,8.1)

    Naja, wers glaubt wird selig! Wenn man nicht gerade ein Nexus sein eigen nennt steht man bei dem grünen Männlein auch mehr im Regen. Man redet schon von Android N, obwohl die allermeisten wohl noch mit Lollipop oder gar Kitkat unterwegs sind. Den Herstellern sei dank!
    Doch, vernünftig!
    Wir haben in unserem Familien- und Bekanntenkreis inzwischen 7 Phones mit W10M und alle laufen ohne Probleme!
    Das erachte ich als Vernünftig.
    Ja, es gibt auch die Fälle, wo das ganze nicht perfekt läuft, es gibt bekannte Bugs und Probleme, dort mag man anders denken. Aber der Blick über den Tellerrand hilft: Auch beim iPhone oder bei Android gibt es bei jedem Update Bugs und Fehler und auch dort sind die Probleme nicht immer binnen weniger Tage gelöst. Auch dort hängt sich mal ein Programm auf oder der Bildschirm friert ein.
    Solche Probleme gibt es immer und überall, das ist kein Alleinstellungsmerkmal von Windows. Da ist W10M genau so vernünftig oder unvernünftig wie jedes andere Smartphone-OS.
    Außerdem muss man auch bedenken, dass Microsoft hier in weiten Bereichen ein komplett neues OS geschaffen hat, wenn auch durchaus auf der Basis des 8.1. Es ist kein normales Update wie bei den Marktbegleitern üblich, sondern ein Upgrade, also etwas neues statt etwas verbessertes! Solche Upgrades sind einfach fehleranfälliger bzw. die Behebung komplizierter. Wer also deswegen jetzt das Gefühl hat, dass die Bugs und Probleme zu schlimm sind oder dadurch kein produktives Arbeiten möglich ist, hat durchaus die Möglichkeit, 8.1 weiter zu benutzen, bis die Startschwierigkeiten behoben sind! Zumindest diejenigen, die noch kein LX50 haben, haben ihr Smartphone mit 8.1 gekauft und daher ein vollkommen vernünftiges und stabiles System, mit dem sie bisher immer zufrieden waren.

    Du sprichst mir aus der Seele. Auf meinem Lumia 920 läuft die .164 tadellos. Sie sind auf einem guten Weg.
    Schade das es mit der Weiterentwicklung nu zum Stillstand kommt da man sich ja für w10m nicht mehr zu interessieren scheint.Dann kann man ja aus dem Insiderprogramm aussteigen und wieder 8.1 rauf machen damit man ein lauffähiges phone hat. Alle arbeit umsonst. Schade
    Natürlich habe ich gehofft das MS bei Phones was reißen wird. Und schon alleine davon bin ich enttäuscht das WPM in der Bedeutungslosigkeit verschwindet. Habe mehreren Leuten ein Lumia erfolgreich empfohlen. Hoffe mal die verklagen mich nicht. Hihi.
    Keine ahnung was alle die meckern erwarten, bin mit meinem 735 mit W10 total zufrieden, hab alles was ich brauch, auch viele app's, es läuft rund, bis auf etwas kürzerer akkulaufzeit, sieht toll aus, versteh nicht was dann noch gewünscht wird ständig. Die ganze technik ist nunmal auf einem sehr hohen entwicklungsstand, egal ob appel android oder windows, großartiges absolut neues wird so schnell nicht geben., funktionieren ist wichtig
    Und wie geschrieben, selbst mein fast 9 jahre altes htc mit windows 6.1 erfüllt heute noch alles grundlegende, klar mit app's sieht's düster aus, aber wer erwartet das schon, glaub damals gab es noch nicht mal ein i-phone oder war ganz neu
    :daumen+
    Sehe ich auch so. Heult leise... :D

    Evtl. weil viele hier gefrustet sind? Kann sein, oder? Ich bin massiv gefrustet, halte WP für das perfekte OS. Aber solange man durch die versagende Produktstrategie im Regen stehengelassen wird (kein Update auf 10 und somit auch über kurz oder lang akkutes Appsterben, die die 10 haben: verbuggter halbgarer Schrott) ist das Ganze nur ein nicht effektiver Kompromiss. Daß viele wechseln, halte ich für die logische Konsequenz. Bei mir wirds im Mai wohl ein Apfel, Android kommt wegen der vielen Viren nicht in Frage. Aber meinen Unmut zur Situation werde ich noch loswerden. Dich weite das ganze mal aus: Windows 10 selbst kann immer mehr durch freie Linux-Dristros ersetzt werden. Bspw. Ubuntu funktioniert mittlerweile out of The box. Sogar mein unter Win10 nicht mehr unterstützter Scanner läuft. Was bleibt MS also? Lustige Brillen...herzlichen Glückwunsch! Mit kostenlosen Windows-Versionen verdient man sicherlich kein Geld, und mit Fokus auf univ. apps noch weniger, die braucht kein Mensch. Es ist in Summe also kein "heulen", sondern vielmehr schadenfreude, das die Quittung für die MS-Arroganz kommt. Dann bleiben nur noch ein paar Deppen übrig, die MS sektenhaft ihre Schei*** zu Gold reden. Viel Spaß..;)
    Evtl. weil viele hier gefrustet sind? Kann sein, oder? Ich bin massiv gefrustet, halte WP für das perfekte OS. Aber solange man durch die versagende Produktstrategie im Regen stehengelassen wird (kein Update auf 10 und somit auch über kurz oder lang akkutes Appsterben, die die 10 haben: verbuggter halbgarer Schrott) ist das Ganze nur ein nicht effektiver Kompromiss. Daß viele wechseln, halte ich für die logische Konsequenz. Bei mir wirds im Mai wohl ein Apfel, Android kommt wegen der vielen Viren nicht in Frage. Aber meinen Unmut zur Situation werde ich noch loswerden. Dich weite das ganze mal aus: Windows 10 selbst kann immer mehr durch freie Linux-Dristros ersetzt werden. Bspw. Ubuntu funktioniert mittlerweile out of The box. Sogar mein unter Win10 nicht mehr unterstützter Scanner läuft. Was bleibt MS also? Lustige Brillen...herzlichen Glückwunsch! Mit kostenlosen Windows-Versionen verdient man sicherlich kein Geld, und mit Fokus auf univ. apps noch weniger, die braucht kein Mensch. Es ist in Summe also kein "heulen", sondern vielmehr schadenfreude, das die Quittung für die MS-Arroganz kommt. Dann bleiben nur noch ein paar Deppen übrig, die MS sektenhaft ihre Schei*** zu Gold reden. Viel Spaß..;)

    Wenn ich deinen Beitrag so durchlese, sieht man eindeutig die Problematik. Es gibt User wie mich, die ein paar Apps brauchen und wo das OS gut laufen soll und dann gibt's diejenige, die einfach alles aus einem Smartphone rausholen wollen. Da fehlt es dann doch noch etwas an Entwicklung. Also ich bin zufrieden und die Anderen müssen halt noch warten oder wechseln um dort den Unmut kund zu tun. Denn da läuft auch nicht alles rund.
    Wenn ich deinen Beitrag so durchlese, sieht man eindeutig die Problematik. Es gibt User wie mich, die ein paar Apps brauchen und wo das OS gut laufen soll und dann gibt's diejenige, die einfach alles aus einem Smartphone rausholen wollen. Da fehlt es dann doch noch etwas an Entwicklung. Also ich bin zufrieden und die Anderen müssen halt noch warten oder wechseln um dort den Unmut kund zu tun. Denn da läuft auch nicht alles rund.

    Die Sparkassen-App fasst du unter "alles aus einem Smartphone rausholen wollen" zusammen...interessant. Kein Amazon cloud player..kein Sky...alles nichts besonderes, sondern eher gewöhnliches nutzen der heutigen Dienste.
    "We're going to do some cool things with phones, but this year phones are an important part of our family but not the tip of the spear."
    "Ihr seht, es hat sich im Grunde nur eine Kleinigkeit geändert. Wir reden jetzt nicht mehr von der nächsten Version, mit der sich das Blatt für Windows Phones wendet, sondern vom nächsten Jahr. Wir sprechen uns dann also 2017 wieder, um festzustellen: 2018 wird es abgehen, aber so richtig."
    Ich würde gerne die Aussage von Myerson und die Interpretation von Martin Geuß in Übereinstimmung bringen. Ich lese dies so, dass Myerson nicht ausschließt, dass Microsoft auf der MWC 2017 neue Handys vorstellt.
    Setter
    Du hast das nicht ganz verstanden. OneWindows bedeutet nur, ein Windows für alle. Nichts weiter wie *Eine* OS-Plattform. Damit spart man ......
    Windows Mobile ist da und wird auch weiterhin betreutet - auf Softwareebene. Nicht mehr und nicht weniger.
    Es wird keine Neuerungen in der kommenden Zeit geben - sprich Geräte oder besondere Funktionen /Innovationen.
    Da ist nichts von Durchstarten - es bedeutet nur, das es so bleibt wie es ist. Eine aus Tradition zu erhaltenden Randerscheinung aus der Windowswelt. In die man, so wenn es Zeit und Stand der Dinge erlauben, mal mehr und mal weniger investieren wird um es etwas am Zahn der Zeit zu halten.
    Das ist Windows Mobile- war seit den letzten Jahren zu Windows Mobile nicht anders und wird nie anders sein.
    Die Frage ist doch vielmehr; was hat man eigentlich erwartet? Einen fliegenden Toaster?

    Zu einem ONE WINDOWS gehört auch eine gute, konkurrenzfähige Mobile Plattform sonst ist das definitiv kein ONE Windows und dann macht auch das immer wieder gebrachte Argument der Universal Apps über haupt keinen Sinn.
    Und ob ich das nicht richtig verstanden habe oder du ist reine Ansichtssache. Ein Windows für alle gab es auch vorher schon, nur nicht ein Windows für alle Geräte, das ist ein großer Unterschied. ;)
Nach oben