Am Puls von Microsoft

Continuum für Windows 10 Mobile lässt sich bald als Gast-App auf PCs benutzen

Wir alle kennen den Werbeslogan der 950er Lumias: Das Smartphone, das wie Dein PC arbeitet. Damit das funktioniert, braucht man aber neben dem Phone selbst noch eine Tastatur, eine Maus und entweder das Display Dock oder einen Monitor, der das Bildschirmsignal drahtlos empfangen kann. Um Continuum unterwegs nutzen zu können, muss man also diverses Zubehör mitnehmen, und da stellt sich in der Tat die Frage, ob man stattdessen nicht auch gleich das Notebook einpackt.

Mit einem kommenden Update wird es daher eine weitere Option geben. Dann lässt sich eine Continuum-Session an einem beliebigen PC einrichten, sie erscheint dann als Anwendungsfenster und man kann z.B. die Maus und die Tastatur verwenden, die an den PC angeschlossen ist.

Warum nicht gleich den PC selbst verwenden? Zu Hause ist dieser Einwand berechtigt und da ist dieses Szenario sinnnfrei, unterwegs in fremden Büros oder im Hotel macht das schon mehr Sinn, da braucht man den PC nur als Host. Die persönliche Umgebung bringt man per Continuum mit.

Vorgestellt wurde das Update in einer Session auf der BUILD, auf der ich allerdings nicht selbst war, aber die Kollegen von MSPU.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige