Am Puls von Microsoft

Microsoft Übersetzer dockt an Cortana an – oder umgekehrt

Cortana bietet unter Windows 10 und Windows 10 Mobile ab sofort die Möglichkeit, gesprochenen oder eingegebenen Text aus der deutschen in insgesamt 49 andere Sprachen zu übersetzen. Weitere neue Ausgangssprachen für die Übersetzung sind französisch, italienisch und spanisch. Man kann die zu übersetzende Phrase entweder über das Textfeld eingeben oder diktieren. Sofern Cortana die gewünschte Sprache parat hat, zeigt sie die entsprechende Übersetzung direkt an:

Falls Cortana die Eingabe nicht versteht oder die Zielsprache nicht unterstützt, wird man auf Bing weitergeleitet, wo man mit dem dortigen Translator sein Glück erneut versuchen kann.

Wenn Ihr es ausprobieren wollt, dann gebt z.B. „Übersetze was kostet das ins Englische“ ein. Bei meinem Test wurde allerdings teilweise das Wort „übersetze“ ebenfalls mit übersetzt, was recht seltsame Ergebnisse zur Folge hatte, „was kostet das auf englisch“ funktonierte genau so gut. Spielt einfach ein bisschen damit herum.

Quelle: Microsoft Translator Blog (hier findet Ihr auch die Liste der 49 Zielsprachen), via MSPU

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige