Rainers Schwafelbox - Folge 3: Gekommen, um zu bleiben

Man liest dieser Tage mal wieder viel: „Microsoft wird Windows Phone bzw. die Mobile Sparte beerdigen“, so mutmaßt der qualifizierte Schreiberling. Das Engagement bzgl. den Phones aus Redmond war bislang zugegebenermaßen nie wirklich in der Form, wie wir uns das gewünscht hätten. Aber mal ehrlich: Wie lange ist Windows Phone schon tot? Genau genommen habe ich seit gefühlten 5 Jahren im regelmäßigen Turnus die Befürchtung, gleich ziehe man den Stecker und es ist aus. Zumindest wenn ich die üblichen Berichterstattungen verfolge. Und ja, ich könnte mich auch dagegen wehren. Gewisse Seiten im Netz meide ich ja bereits heute schon. Doch wenn man denkt, man habe alles gesehen, kommt wieder eine Schreckensmeldung daher, welche die vorherige überbieten muss, immerhin könnten mit reißerischen Headlines Klicks generiert werden.

Und beim Lesen des Artikels erscheint diese vermeintlich bedrohliche Schreckensmeldung plötzlich eher als eine unglückliche Aneinanderkettung von vielen „hätte, wäre, wenn“ ect..

Nach jeder Beerdigung war Microsofts Mobile Sparte seltsamerweise immer noch da. Es wundert mich ja heute teilweise immer noch, dass sich mein Lumia 950 nach der nächsten gesendeten Email nicht von selbst zerstört. Es dürfte ja aufgrund des Preisverfalls gar nicht mehr existieren, einige prophezeien ja jetzt schon die baldige Auslage meines Modells auf den Wühltischen bekannter Elektromärkte. Gar von Ramsch sei die Rede. Muss ich mir jetzt wirklich Gedanken machen?

Nein, ich denke nicht. Aber in Eigener Sache habe ich eine Bitte:

Liebe Kollegen, recherchiert bitte gründlich und gewissenhaft. Nehmt ein entsprechendes Gerät in die Hand und beschäftigt Euch ausgiebig damit. Und da es immer ein gern gesehenes Argument darstellt: Marktanteile bestimmen sicherlich das Engagement der Entwickler. Und wir wissen alle, das Microsofts Mobile Sparte keine Aufholjagd, keinen gewonnenen Kampf und vermutlich auch keine überraschende Kehrtwende in Sachen Marktanteile vollbringen wird. Und wahrscheinlich werden sich nach wie vor gerade deswegen einige Entwickler weigern, ihre Apps auf unsere Microsoft Smartphones zu bringen.

Dennoch scheint Windows Phone noch nicht tot genug zu sein. Warum erscheinen einst vor längerem auf ewig entfernte Apps plötzlich als Universal App, wie eben geschehen?

Weshalb baut Microsoft weiterhin fleißig an neuen Builds der Mobilen Version und stattet diese mit den von der Community gewünschten Funktionen aus, wenn man das ganze System quasi doch schon so bald einstampfen könnte?

Wieso habe ich das Gefühl, dass mir mein Lumia 950 mit 2% Marktanteil genauso gut gefällt und seine Dienste verrichtet, wie mit 60%?

Und überhaupt: Warum wird sich mein Gerät nicht übermorgen mit der Meldung „Sorry, Windows 10 Mobile Support has ended“ von mir verabschieden?

Eigentlich ist es ganz einfach. Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile kam und hat seine Ecke gefunden. Es ist Teil des „One Windows“ Konzepts und wird schon alleine deswegen in absehbarer Zukunft nicht von der Bildfläche bzw. unseren Touchscreens verschwinden. Gerade in jüngster Zeit wirkt es wieder erfreulich lebendig, es wurden „Brücken“ gebaut und ein Universelles App Modell geschaffen. Das alles sind dann doch recht gute Aussichten. Zumindest solange, bis wieder jemand im Eifer des Gefechts quasi aus der Chefetage Redmonds erfahren haben will, das übermorgen wieder alles vorbei ist.

Und da mich auch noch andere Hobbies beschäftigen, sage ich ganz bewusst:

Ein Stück ist nur so gut, wie die Musiker, die es spielen.

Über den Autor
Dr. Windows
Dies ist der allgemeine Redaktions-User von Dr. Windows. Wird verwendet für allgemeine Ankündigungen und Gastartikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Man kann/muss nichts hinzufügen. Entweder man steht dahinter, oder halt nicht. Dann tüsss
    Ich stehe zu meinem 950xl und bleibe
    Mal ehrlich... ich finde den Bericht eher überflüssig. Nicht, weil der Inhalt nicht stimmt, sondern der Zeitpunkt. Chip und Co. haben auch schon länger keinen Weltuntergang für Windows Phones und Windows 10 Mobile mehr zelebriert. In den Kommentaren ist wieder mal generell positive Stimmung und alle freuen sich über die neuen Features in der Redstone Build, die gestern ausgerollt wurde.
    Das mit der Universal-App, die Martin heute nannte, ist ein Einzelfall und sollte meiner Meinung nach nicht als allgemeines Beispiel dienen - zumal eine offizielle Ankündigung nach wie vor fehlt und sich, wie wir ja wissen, alles wieder ändern kann.
    Ich glaube dennoch nicht an Windows 10 Mobile auf lange Sicht (5-10 Jahren). Bis dahin sehen wir das Desktop-Betriebssystem vermutlich mit Phone-Modus auf den Geräten.
    Seltsamer Zeitpunkt für den Artikel. Gerade nach so einer großen neuen Build. Hätte ich eher nach einer Reihe schlechter Nachrichten erwartete. Dennoch guter Artikel.
    Top Bericht.. Und ich hoffe das Microsoft genau so weiter macht mit Mobile... Und Windows 10... Und zwar auf Kunden wünsche eingehen und so eine neu artige, einzig artige Plattform aufbauen... Das ganze braucht halt Einfach seine Zeit, hat aber Potential.
    Bis jetzt hatte ich noch nie große Probleme mit Windows Phone.
    Ich glaube dennoch nicht an Windows 10 Mobile auf lange Sicht (5-10 Jahren). Bis dahin sehen wir das Desktop-Betriebssystem vermutlich mit Phone-Modus auf den Geräten.
    Ob sich das Windows OS, das ich zehn Jahren auf meinem Smartphone nutze, nun Windows 10 Mobile oder einfach nur Windows schimpft, ist doch total egal. Hauptsache ich kann weiterhin Windows auf meinem Handy nutzen. Und doch muss ich dir rechtgeben. Wenn man sich die gegenwärtige Strategie von MS ansieht, muss es eigentlich genau in diese Richtung gehen. One Windows kann nur bedeuten, dass es letztlich nur ein Windows gibt. Genau eines auf allen Geräten mit einem PC-, Tablet-, Smartphone-, Xbox- und Hololens-Modus. Die Zukunft wird spannend und ein mobiles Windows wird uns wohl auf jeden Fall erhalten bleiben. Mehr interessiert mich nicht.
    Der Artikel sagt ja aus, dass Windows Phone bzw. trotz aller Unkenrufe bestehen bleibt. Und ich gebe zu, es ist eine deftige Prise Ironie verstreut, wer sie findet, darf sie behalten. :D
    frilalo
    Mal ehrlich... ich finde den Bericht eher überflüssig. Nicht, weil der Inhalt nicht stimmt, sondern der Zeitpunkt. Chip und Co. haben auch schon länger keinen Weltuntergang für Windows Phones und Windows 10 Mobile mehr zelebriert. In den Kommentaren ist wieder mal generell positive Stimmung und alle freuen sich über die neuen Features in der Redstone Build, die gestern ausgerollt wurde.
    Das mit der Universal-App, die Martin heute nannte, ist ein Einzelfall und sollte meiner Meinung nach nicht als allgemeines Beispiel dienen - zumal eine offizielle Ankündigung nach wie vor fehlt und sich, wie wir ja wissen, alles wieder ändern kann.
    Ich glaube dennoch nicht an Windows 10 Mobile auf lange Sicht (5-10 Jahren). Bis dahin sehen wir das Desktop-Betriebssystem vermutlich mit Phone-Modus auf den Geräten.

    Hi frilalo,
    vielen Dank für Deine konstruktive Kritik.
    Die letzte bewusst gelesene Hiobsbotschaft habe ich gegen Ende März registriert.
    Zu dem Mobilen Aspekt können wir beide zu jetzigem Zeitpunkt das Unmögliche nicht ausschließen, aber es würde mich sehr wundern, wenn Windows auf Mobilen Devices nicht weiter geführt wird. Ob nun explizit namentlich benannt oder nicht ;)
    Bravo, ein Bsp am Rande für Sonos gibt es nun neben Phonos noch 2 brauchbare Apps. Ganz klar ein Zeichen des Niedergangs ^^ ;) .
    @frilalo in 10J tragen wir Clients und der Rechner arbeitet in der Cloud. Willkommen G5, G6...
    Genau meine Meinung.
    Ein Windows Phone hat man aus Überzeugung und nicht weil es alle haben.

    Selbst die paar Prozent Marktanteil mögen mehr bedeuten als 60% Apple User die sich einen Kericht um Innovationen und ein benutzerfreundliches Entwicklerteam kümmern. Nach Apps-geiernde User sind meiner Meinung nach weniger wert als eine loyale Nutzerbasis und hoffe deshalb dass mehr Entwickler auf den Zug aufspringen und fleißig Apps für W10M entwickeln. Denn wer sich zu "fein" ist nur für Android oder iOS zu entwickeln kann mit mir in Zukunft nicht wirklich als Kunde rechnen. Windows is the future ;-)
    Bezüglich der ganzen geschichte wegen dem 950...ich versteh es immer noch nicht wie viele behaupten das es das hässlichste gerät ever ist. Ich hatte mir bei den ersten leaks auch gedacht "okay, kann man machen, muss man aber nicht" um dann bei der ersten offiziellen vorstellung zu sagen "das sieht ja richtig schnieke aus!" Als ich es dann in der hand hielt, merkte ich sofort, dass das ein edles stück hardware ist. Auch dieser Ring um die Kamera..."elegant wie das ewige eis!". Wenn ich dagegen das iphone 6 sehe, hat MS alles richtig gemacht!
    Zum Bericht: Egal was passiert, ich bleib dabei! Meiner Frau muss ich jedoch wohl eher bei Apple ansiedeln, da sie dir App-Vielfalt braucht. (obwohl ihr das Win10 Design am besten gefällt...)
    Du betreibst wirklich wunderbaren (subjektiven) Fanservice, aber aus einem objektiven Sichtpunkt ist das System quasi tot. Man hat es in all den Jahren nicht geschaffen, genügend Anwender anzusprechen, und dieses Potential hat man spätestens mit der Veröffentlichung (und besseren Unterstützung) der Only-Windows-Apps auf anderen Systemen vollends zerstört. Von Windows 10 Mobile bin ich absolut enttäuscht, es läuft derart instabil auf meinem L930, inzwischen kann ich nicht mal mehr Bilder uploaden (auf Facebook/Instagram/...) und zahlreiche Apps starten nicht mal mehr, geschweige denn des Bugs, das ich noch IMMER nicht die Telefon-App auf meinen Startbildschirm anheften kann (vor Monaten hatte ich mich darüber schon beschwert). Windows Mobile müsste benutzerfreundlich sein, um auf irgendeine Art Erfolg zu generieren, und das ist es bisher trotz jahrelanger Entwicklung noch immer nicht, und der Zug fährt weiter und weiter ab! Wo sind all die Wearables in DE/AT, die ich mir einfach erwarte, da sie die Konkurrenz auch hat. Klar ich kann sie mir importieren ... Aber wo ist da die Benutzerfreundlichkeit? Also, danke für deinen x-ten subjektiven Bericht, dass Windows Phone nicht tot ist, aber Windows Phone/Mobile ist tot, man traut sich nur nicht, endgültig den Stecker zu ziehen!
    Ich bin nach 3 1/2 Jahren vor kurzem zu Android gewechselt und bereue bisher keine Sekunde.
    Windows 10 Mobile hat mit dem alten Windows Phone 8 quasi nichts mehr zu tun. So ziemlich jede App sieht aus wie unter Android, nur dass sie allesamt unter Android besser funktionieren. Die mangelnde Anzahl an Apps hat mich nie ineressiert. Aber wenn ich jetzt sehe was die gleiche App unter Android kann und wieviel schneller diese laufen, dann frag ich mich echt was man mit Windows Mobile noch will. Das System hätte soviel Potenzial, aber es wird rein gar nichts daraus gemacht.
    Jeder der Windows 10 Mobile noch immer für ein ach so tolles System hält, dass unschlagbar schnell, eigenständig und wer weiß was ist, der leidet mMn. unter blindem Fanatismus, denn nichts davon ist heute noch der Fall. Das unterstricht auch, dass man sich über eine lächeliche Barcoo-App freut.
    Ich glaube nicht dass Microsoft W10M so schnell einstellt, aber eine echte Zukunft sehe ich genauso wenig. Früher oder später wird aber schluss sein, und wer weiß, vielleicht gibts dann sogar was Neues. Ein vollwertiges Windows scheint mir im Moment am logischsten. Oder Linux? :D
    Und wenn jetzt ein ganzen Jahr lang nichts mehr passiert, wird es noch weniger Menschen interessieren. Niemand macht sich da noch Arbeit irgendwas zu entwickeln.
    Da ich auch Rainer heiße muss ich mal meinen Kommentar dazugeben.
    Die Frage die sich mir langsam stellt ist folgende:
    Warum funktionieren Apps/Programme auf den konkurrierenden Systemen immer vermeintlich zuverlässiger und vor allem warum haben diese mehr Funktionsumfänge als wir uns je bei WP zu erträumen wagen würden. Warum geben auch so viele Entwickler entnervt auf oder ziehen sich zurück. Man hat oft das Gefühl lieblos zusammengezimmerte Apps ohne WOW- Effekt zu benutzen. Selbst die Telefonieanwendung ist schrottig.
    Bitte im Ernst, ist der Code schei.e, fehlen die APIs ( was immer das ist) oder sitzen in Redmond wirklich nur Leute, die bei Apfel, Gurgel und Co durchgefallen sind.
    Ich begreife das nicht. Warum kann Microsoft mit seinem BS nicht ähnlich qualitative höherwertige Anwendungen in den Markt bringen als es derzeit der Fall ist.
    Selbst der W10 Store hinterläßt einen dermaßen unprofessionellen und trostlosen Eindruck, dass man beim verlassen desselben erst mal ein paar Tryptophan gegen Depressionen einwerfen muss.
    Bitte erklärt mir Einer der sich auskennt warum das so ist. Nach Ativ S und 640 Ds hab ich langsam keine Lust mehr. Thx
    Du betreibst wirklich wunderbaren (subjektiven) Fanservice, aber aus einem objektiven Sichtpunkt ist das System quasi tot. Man hat es in all den Jahren nicht geschaffen, genügend Anwender anzusprechen, und dieses Potential hat man spätestens mit der Veröffentlichung (und besseren Unterstützung) der Only-Windows-Apps auf anderen Systemen vollends zerstört. Von Windows 10 Mobile bin ich absolut enttäuscht, es läuft derart instabil auf meinem L930, inzwischen kann ich nicht mal mehr Bilder uploaden (auf Facebook/Instagram/...) und zahlreiche Apps starten nicht mal mehr, geschweige denn des Bugs, das ich noch IMMER nicht die Telefon-App auf meinen Startbildschirm anheften kann (vor Monaten hatte ich mich darüber schon beschwert). Windows Mobile müsste benutzerfreundlich sein, um auf irgendeine Art Erfolg zu generieren, und das ist es bisher trotz jahrelanger Entwicklung noch immer nicht, und der Zug fährt weiter und weiter ab! Wo sind all die Wearables in DE/AT, die ich mir einfach erwarte, da sie die Konkurrenz auch hat. Klar ich kann sie mir importieren ... Aber wo ist da die Benutzerfreundlichkeit? Also, danke für deinen x-ten subjektiven Bericht, dass Windows Phone nicht tot ist, aber Windows Phone/Mobile ist tot, man traut sich nur nicht, endgültig den Stecker zu ziehen!

    Dann mach mal ein Hardreset
    Du betreibst wirklich wunderbaren (subjektiven) Fanservice, aber aus einem objektiven Sichtpunkt ist das System quasi tot. Man hat es in all den Jahren nicht geschaffen, genügend Anwender anzusprechen, und dieses Potential hat man spätestens mit der Veröffentlichung (und besseren Unterstützung) der Only-Windows-Apps auf anderen Systemen vollends zerstört. Von Windows 10 Mobile bin ich absolut enttäuscht, es läuft derart instabil auf meinem L930, inzwischen kann ich nicht mal mehr Bilder uploaden (auf Facebook/Instagram/...) und zahlreiche Apps starten nicht mal mehr, geschweige denn des Bugs, das ich noch IMMER nicht die Telefon-App auf meinen Startbildschirm anheften kann (vor Monaten hatte ich mich darüber schon beschwert). Windows Mobile müsste benutzerfreundlich sein, um auf irgendeine Art Erfolg zu generieren, und das ist es bisher trotz jahrelanger Entwicklung noch immer nicht, und der Zug fährt weiter und weiter ab! Wo sind all die Wearables in DE/AT, die ich mir einfach erwarte, da sie die Konkurrenz auch hat. Klar ich kann sie mir importieren ... Aber wo ist da die Benutzerfreundlichkeit? Also, danke für deinen x-ten subjektiven Bericht, dass Windows Phone nicht tot ist, aber Windows Phone/Mobile ist tot, man traut sich nur nicht, endgültig den Stecker zu ziehen!
    noch ein Wahrsager !!!!
    Solange mein 930 läuft und Updates erhält mache ich mir wenig Sorgen um die angebliche Sterblichkeit von Windows Mobile.
    Ich glaube das einzige was Windows Mobile "töten" könnte ist ein vollwertiges Windows auf Smartphones.
    Und sollte doch irgendwann die Smartphone-Welt ohne Windows leben können, kann ich auch ohne Smartphone leben.
    Vielen Dank für diesen schönen Artikel, spricht mir total aus der Seele. Ich bin glücklich mit Lumia und W10m, kenne die anderen Systeme nur von weitem und habe überhaupt kein Interesse, mich intensiver damit zu befassen. Denn: mir fehlt nix bei W10m, so einfach ist's. Ich will kein Ihponn und Sammzung schon gar nicht - eher trommle ich wieder ;-)
    Microsoft hat den Misserfolg von Windows 10 mobile selbst zu vertreten, weil es sich nicht angemessen darum gekümmert hat. Misserfolg? Ein OS mit einem über Jahre hinweg stagnierenden bzw. teilweise sogar rückläufigen Marktanteil kann nur als solcher bezeichnet werden. Ohne den Durchbruch bei den Apps wird sich da auch nichts mehr daran ändern. Innerhalb eines halben Jahres hat Microsoft die Hoffnungen zerstört. Von der angeblichen Schaffung der Lauffähigkeit von Android-Apps auf W10 mobile, was das App-Mangel-Problem hätte erledigen können, ist die Absicht geblieben, dem Business-Bereich gerecht werden zu wollen. Man begnügt sich nun damit, seine Dienste auf die anderen Plattformen zu bringen. Das wird dann vornehm umschrieben, mit solchen Formulierungen, dass man sich eben seine Nische gesucht und diese gefunden hat. Die ganzen Präsentationen von neuen Entwicklungsplattformen und Portierungstools, werden da nichts retten. Das Konzept der Universal-Apps zeigt auch keinen Durchbruch. Das mobile Windows wird für Microsoft ein Projekt zum "Zubuttern" bleiben und kein "Selbstläufer" mehr werden. Mit dem Erscheinen von echtem Windows 10 auf Smartphones wird dann mit Windows 10 mobile auch Schluss sein. Dann müssen neue Geräte gekauft werden, wenn man ab dato noch sicher und aktuell mit Windows Smartphones im Web mobil unterwegs sein will.
    Genau meine Meinung.
    Ein Windows Phone hat man aus Überzeugung und nicht weil es alle haben.

    Schön gesagt.
    Danke.
    Dann mach mal ein Hardreset

    Und den Backup testhalber beim ersten Test nicht zurückholen...
    All die Probleme, die genannt werden, liegen wohl größtenteils in den Bereich Daten und Registry.
    Warum sonst sollten bei
    gleicher Hardware und
    gleicher Firmware und
    gleichem Betriebssystem
    die Verhalten zum Teil krass unterschiedlich sein?
    So ist's und so wird's immer bleiben, mit den Berichten. :)
    Meiner eins ist zufrieden mit dem Lumia 830, W10m läuft stabil.....na ja ab und zu....ist ja Windows, ist das nicht schon normal? :D
    Es gibt doch wirklich 'ne Menge Spaß bremsen, für die scheinbar so ein Phone, das wichtigste auf Erden ist.
    Dieses Teil stellt max. eine Lebenshilfe dar und keine Maschine zum Zeitvertreib oder Menschenanfeindungen.
    Wer sich solch einen Apparat zulegt, sollte schon wissen, was er damit will.
    ....und für alle Langweiler der befehligte Spruch aus hiesigen Redaktionsräumen:
    Das Frühjahr ist wieder einmal der richtige Zeitpunkt, um das System zu entschlacken, zu reinigen.......
    PS.: Gut das noch andere Hobbys gibt !
    Moin ein schöner Kommentar,ich werde freiwillig nicht von Windows Phone weggehen.was die Kritiker angeht kann ja jeder seine Meinung haben.
    Super artikel!
    Ich kann ja alle verstehen, so wohl die positiven, als auch die negativen kommentare. Und jedes system hat start Schwierigkeiten. Man siehe einfach mal bei android: Update auf android 2, voller bugs, update auf 4, nichts lief rund, update auf 5, dies hat genügend handys zerlegt, vor allem bei sony modellen, und bei 6, juhu sieht auch nicht besser aus...
    Und das andere, mein gott wie tief die apps dort ins system könne, selbst ohne root rechte. Das ist doch echt bedenklich.
    Und mein lumia braucht keine extra viren Programme...
    Ich hab seit Dezember 2015 das L950 mit Windows 10. Vorher 2 Jahre lang das L1020. Für mich hat sich die Mobile Windowssparte nie lebendiger angefühlt als jetzt. Ich finde Windows Mobile 10 auch viel besser als Windows Phone. Der Umstieg viel sehr leicht. Und auf das ganze todgerede gebe ich schon lange nix mehr. Das langweilt mich unheimlich.
    Genau meine Meinung.
    Ein Windows Phone hat man aus Überzeugung und nicht weil es alle haben.

    Ein Windows Phone hat man gerade aus dem Grund weil es NICHT alle haben! :-)
    Ich kann's nur immer wieder sagen: Ich hab mit dem Lumia 950 zum ersten mal ein Windows Phone. Ich habe sie ganzen Probleme, die immer beschrieben werden, einfach nicht. Ich hab die wichtigsten Apps hier auch, alles läuft flüssig. Ich brauche das gerät auch nicht zum arbeiten. Aber das rum spielen damit macht einfach nur Spaß, immer noch! Das einzige das ich wirklich von Android vermisse, sind die großen widgets, zb das durch scrollen der Schlagzeilen und die tolle Übersicht dabei. Achja, es hat sich einer beschwert, das er die Telefon App nicht an die Startseite pinnen könnte. Also bei mir war sie von Haus aus schon an die Startseite gepinnt.. Jedenfalls finde ich Windows 10, auch mobile einfach super. Diese mühe die Microsoft sich für seine User gibt, die such mal bei Android! Ich freue mich über jedes update, die es regelmäßig, auch in Zukunft geben wird. Fühle mich bei Microsoft richtig Willkommen und bin kurz davor ein Fan zu werden ;)
    Seltsam, mein L930 läuft seit jeher ohne Probleme. Selbst mit den Previews hatte ich noch nie ein Problem. Obwohl ich bei den letzten zwei Builds kein Hardreset durchgeführt habe, funktioniert alles bestens.
    Das Problem ist nur: Microsoft spricht vom Internet der Dinge, die bei Android eben schon längst existiert. Für jede Alarmanlage oder Fritzbox gibt es eine passende App. Microsofts App-Store hat nichts zu bieten, was alltagstauglich ist. Das frustriert und kann nur dazu führen, das die User wieder umsteigen. Versprechungen alleine, binden keine Kunden.
    Genau meine Meinung.
    Ein Windows Phone hat man aus Überzeugung und nicht weil es alle haben.

    Gut gesagt, finde ich such.
    Vor 1 1/2 Jahren hab ich meiner Schwester ein Lumia 630 geschenkt. Das ist mittlerweile fast kaputt, deswegen will sie sich ein Lumia 650 kaufen. Das Handy meiner anderen Schwester ist ebenfalls nicht mehr ganz funktionstüchtig, sie möchte sich ein Lumia 640 XL zulegen. Mein Lumia 640, das ich seit bald einem Jahr habe, nervt mich zwar manchmal, aber Android will ich auch nicht mehr haben.
    An der Stelle könnte man sich fragen, wen interessiert das? Es kaufen sich Leute freiwillig Windows Phones! (und ich habe keine Lobeshymne gehalten)
    Lange Zeit war ich positiv eingestellt, dass W10M auf meinem 830 noch ein bisschen schneller wird und der Akku länger hält. Wenigstens so wie 8.1 hatte ich gehofft. Leider kann ich das letzte Update niemand empfehlen. Abstürze, lange App-Ladezeiten, grade mal so ein Arbeitstag Akku gar keine Snappy-ness von damals mehr.
    Ich frage mich eher ob mich MS vergraulen möchte. Und ich sag das als extremer WP Fan, der das OS seit WM 5.0 nutzt.
    Seltsamer Zeitpunkt für den Artikel. Gerade nach so einer großen neuen Build. Hätte ich eher nach einer Reihe schlechter Nachrichten erwartete. Dennoch guter Artikel.
    Exakt - besser hättest du es nicht formulieren können. Sehe das ebenso. Trotzdem ist der Bericht punktuell gut und richtig.
    Super artikel!
    Ich kann ja alle verstehen, so wohl die positiven, als auch die negativen kommentare. Und jedes system hat start Schwierigkeiten. Man siehe einfach mal bei android: Update auf android 2, voller bugs, update auf 4, nichts lief rund, update auf 5, dies hat genügend handys zerlegt, vor allem bei sony modellen, und bei 6, juhu sieht auch nicht besser aus...
    Und das andere, mein gott wie tief die apps dort ins system könne, selbst ohne root rechte. Das ist doch echt bedenklich.
    Und mein lumia braucht keine extra viren Programme...
    Daumen hoch - alles richtig gemacht!
    Man kann/muss nichts hinzufügen. Entweder man steht dahinter, oder halt nicht. Dann tüsss
    Ich stehe zu meinem 950xl und bleibe
    Das 950 ist ein durchdachtes sehr gutes Device. Selbst die geschmähte Polykarbonat Anmutung ist eigentlich nur konsequente Formsache und unterstützt der puristischen Grundgedanken der Philosophie des Einfachen. Mit Aluminium protzen kann jeder - sich für Klarheit zu entscheiden hat Mut und Stil. Ein das muß ich haben hatte sich bei mir auch nicht eingestellt als ich es zum ersten mal in der Hand hatte. Doch nun will ich es nicht mehr missen. Habe mir die schwarze Mozzo Leder \ Alu Rückseite bestellt. Nur für alle Fälle. Bin seit der letzten Aktualisierung absolut zufrieden und würde jederzeit ebenso entscheiden.
    Das Problem ist nur: Microsoft spricht vom Internet der Dinge, die bei Android eben schon längst existiert. Für jede Alarmanlage oder Fritzbox gibt es eine passende App. Microsofts App-Store hat nichts zu bieten, was alltagstauglich ist. Das frustriert und kann nur dazu führen, das die User wieder umsteigen. Versprechungen alleine, binden keine Kunden.

    Kann ich im Prinzip verstehen. Auf der anderen Seite, macht Microsoft wirklich so viele Versprechen, die sie nicht halten? Wird nicht auch eine Menge geliefert? Das es für den einen oder anderen eine Zumutung ist, sein Telefon zurück setzen zu müssen, etc., ist klar, wer nur Nutzer sein will hat einen schweren Stand, aber das nicht nur bei Windows.
    Zurück zu den Versprechen, wie viel von den Versprechen waren gar keine Versprechen, sondern Interpretationen von Seiten, Foren und Lesern, wie hier? Wenn man Microsoft einen Vorwurf in dieser Richtung machen kann, dann eher den, dass sie auf entstehende Wunschblasen zu wenig Einfluss genommen haben.
    Das Problem ist nur: Microsoft spricht vom Internet der Dinge, die bei Android eben schon längst existiert. Für jede Alarmanlage oder Fritzbox gibt es eine passende App. Microsofts App-Store hat nichts zu bieten, was alltagstauglich ist. Das frustriert und kann nur dazu führen, das die User wieder umsteigen. Versprechungen alleine, binden keine Kunden.

    Microsoft spricht hier aber nicht von Apps etc. Sondern davon die treibende Kraft hinter dem Internet der Dinge zu sein, sprich azure Cloud Lösungen oder als Betriebssystem im Gerät selber also Kühlschrank etc
    Der Hauptgrund für Windows Phone ist, um Googles Marktmacht nicht noch weiter zu stärken. Deshalb nutze ich ein Windows Phone als Hauptgerät. Weil bestimmte Apps aber nicht verfügbar sind, Android nebenbei. Gäbe es diese endlich, wäre Windows Phone für mich das einzige System. Bleibe dabei, aber eben nicht nur.
    Mit vielem stimme ich überein, außer:
    "Wieso habe ich das Gefühl, dass mir mein Lumia 950 mit 2% Marktanteil genauso gut gefällt und seine Dienste verrichtet, wie mit 60%?"
    Für mich ist die Hardware nicht unabhängig von dem, was ich mit dem Phone machen kann. Und solange der App-Store so leer ist verglichen mit Android oder Apple, solange kann das Hardware-Argument für mich das Fehlen auf der Softwareseite bei weitem nicht ausgleichen. Ich habe ein Win-Phone nur, weil es sehr gut mit meinem Surface Pro3 zusammenarbeitet. Aber nur deswegen.
    Hey, danke für den Hardreset-Tipp, den habe ich aber natürlich schon versucht. Ich hatte die Telefon-App vorher auch schon am Startbildschirm, nur nach irgendeinem Update ging das einfach nicht mehr, und jetzt ist die Fläche zum anpinnen ausgegraut. Ich war auch ein riesiger Fan von WP/WM, aber das System hat einfach aus meiner Sicht keine Zukunft, ich finde es zwar toll, dass durch Islandwood iOS-Apps importiert werden, aber eigentlich auch gruselig, wenn diese die selbe Designsprache wie unter iOS haben (sogar die Auswahlflächen, siehe Instagram). Da frage ich mich, warum brauche ich WM, falls die App irgendwann auf mein System kommt, dann sieht sie ident zu der auf iOS/Android aus, was echt unschön ist. Wiederum werden andere Apps, wie Whatsapp, einfach nicht auf die Designsprache von W10 übersetzt, und zu guter Letzt ist einfach jede App veraltet (siehe Facebook: Die Reactions wurden immer noch NICHT umgesetzt, einfach ärgerlich). Der User will einfach nicht dauerhaft das Gefühl haben, übergangen oder wenn dann halt notgedrungen betreut zu werden. Das finde ich schade, denn so wurde ich vom riesigen Fanboy (ich habe meinem ganzen Umfeld WP angedreht) zum inzwischen Resignierenden und final suche ich mir inzwischen ein neues Handy auf einer neuen Plattform ... Ob es das ist,was MS mit seiner dämlichen und intransparenten Strategie (na gut, also 2016 machen wir jetzt nix Hardware-Seitig, aber 2017 sicher wieder eventuell) bezwecken wollte? Ich nehme stark an, dass es zahlreichen Usern so geht
    Finde den Bericht auch Klasse. Wie wir alle wissen nutzt derjenige der sein Büro in der Tasche haben will ein WP, wer kein Handy braucht sondern nur eine Spielekonsole der nutz die Androiden. Und alle die einen
    ...einen Obstkorb nutzen, naja die brauchen auch nicht wirklich ein Smartphone
    Ich glaube auch, dass man sich hier zu viele Sorgen macht. Prinzipiell denke ich, dass man nicht so sehr in diesen Nischen denken sollte. Da sich die stationären und mobilen technischen Hilfsmittel, sowie die Form in der wir digitale Unterhaltung konsumieren in einem stetigen Wandel befinden, macht es Sinn eine möglichst umfassende Plattform anzubieten. Eine nahtlose Benutzererfahrung über die verschiedenen Geräte und Anwendungen erleichtert unser Leben und wird zunehmend attraktiver werden. Das wichtigste ist beweglich zu bleiben und technische Innovationen zu bieten, die unser Leben verbessern. Da ist Microsoft dran.
    Ich denke, wenn man nur das Handy mit W10M sieht .... Okay. Aber das Ökosystem hinter Windows, diese Idee Windows One ... das ist es. Und das wird es auch bringen. Da bin ich gern bereit, die ein oder andere Macke hinzunehmen. Entwicklung gehört dazu.
    Was MS mit seinem System anstellt ist mir mittlerweile egal. Seit 1 Woche mache mein Lumia 735 mit W10mobile drauf was es will.
    Es startet im Minutentakt neu,es nimmt sich keine Gedenksekunden nach einer Eingabe sondern Gedenkminuten. Es weigert sich Apps zu installieren solange eine SdKarte eingelegt ist. Nicht mal ein Rücksetzen auf W8.1 nutzt etwas. Mein neues Android Handy ist bereits bestellt,da mich keines der bisher erhältlichen W10M Handys anspricht.Nach der Reparatur des Lumia 735 wird es mir nur noch als mobile Spielstation dienen,bis MS Xbox Live für andere Systeme frei gibt. Dennoch ist dies nur meine persönliche Konsequenz. Ich hoffe trotzdem,dass MS sein System nicht aufgibt, ständig verbessert,damit eine Rückkehr in 2-3Jahren für mich möglich ist.
    Ich denke, wenn man nur das Handy mit W10M sieht .... Okay. Aber das Ökosystem hinter Windows, diese Idee Windows One ... das ist es. Und das wird es auch bringen. Da bin ich gern bereit, die ein oder andere Macke hinzunehmen. Entwicklung gehört dazu.
    #sotrue (Spaß beiseite) Bin absolut deiner Meinung. Besser hätte ich es nicht sagen können.
    Der Artikel sagt ja aus, dass Windows Phone bzw. trotz aller Unkenrufe bestehen bleibt. Und ich gebe zu, es ist eine deftige Prise Ironie verstreut, wer sie findet, darf sie behalten. :D

    +1 !!!
    - Die Kunst der Wiederholung -
    << Aus dem DrWindows-Klinikarchivkeller sei das hier ausgegraben: >>
    Das letzte Lumia ist da und was kommt dann?
    << Nun zur Kunst der Wiederholung, wer Lucky Luke kennt, weiß was gemeint ist: >>
    Und am schwarzen Blitz-durchzuckten Horizont droht schon die Meldung: UNBESTÄTIGTES GERÜCHT - w10m wird nicht mehr offiziell ausgerollt, der Roller wurde aus Kostengründen gestrichen - UNBESTÄTIGTES GERÜCHT ENDE
    << das oben stimmt nicht mehr so ganz, aber leider für das 640 ds immer noch und der folgende Rest, der stimmt weiterhin >>
    Hier gilt:
    ,,Wo aber Gefahr ist, wächst
    Das Rettende auch ..."
    Und:
    "Nur net verzagt!
    Bald der Morgen tagt.
    Zum guten End'
    Sich alles wend't. ..."
    Wer die Ursprünge der Zitate kennt, gewinnt vielleicht ein vollkommen virtuelles DrWindows-T-Shirt, vorausgesetzt, dieses ist schon problemlos beambar (Teilnahmebedingung: Guckeln verboten, allenfalls, wenn wider Erwarten erforderlich, BINGen).
    Nebenbei: Drei Wechselakku-SchlauFöner (950 xl, 830, 640 ds) und ein problemlos w10m-fähiges, mittlerweile schon historisch wertvolles 920 halten in Summe noch ein wenig (Microsoft : Nokia = 2 : 2).
    Wie lange ist eigentlich der Support für One-Windows mit w10m garantiert, bevor oHne-Windows drohen täte? Voraussichtlich wird es auf Grund des Bedarfs von 5 bis 10 % (auf Grund von Allergien oder Idiosynkrasien) immer ein ordentliches Guckel- und MalusDomestica-freies mobiles Betriebssystem geben. Vielleicht heißt es ja wXm ...
    < Sämtliche Anklänge in diesem letzten Zitat an w10m sind frei erfunden und entbehren darüberhinaus jeglicher Grundlage ... >>
    Win mobile ist nicht tot,es will nur keiner.
    Man muss sich nur die Frage stellen,warum?
    Vielleicht liegt es am Namen?
    Für den "Laien" liegt Windows evtl. zu nah an "Bluescreens,Abstürzen," kurz gesagt-Problemen.
    Vielleicht kommt es mir nur so vor,aber Nokia Lumia verkaufte sich iwie besser.
    Die negativen Schlagzeilen Win10 betreffend haben sich sicher auch auf die Mobilesparte
    ausgewirkt. O.K. man spricht von einem Erfolg, Win10 betreffend,aber ohne "Schnüffel-Affäre" hätte man heut evtl. schon doppelt so viele Umsteiger,wer weiß das schon.
    Egal was an der Geschichte dran ist.
    Das größte Problem sehe ich aber in der "Unfertigkeit" der Phones wenn sie den Markt erreichen.
    Der Fan sieht drüber hinweg,wartet das nächste Update ab,Ottonormal tauscht um und wandert zur Konkurenz zurück.
    Wie man sich so ereifern kann ?? MS ist es noch längst sich gelungen wie Apple, Kunden zu Fans zu machen, dafür gibt es wohl mehr FANatiker. Das Android und Apple so stark sind hat seine Gründe.
    Doch wen interessiert es ? Die Dinger müssen die persönlichen Anforderungen erfüllen, sonst wechselt man halt, fertig. Ich fühle mich mit prima laufenden Laptop, Tablet und L650 jedenfalls gut aufgehoben in der MS Welt. Android Smartphone hatte ich war auch prima. Viele Bekannte sind mit Apple zufrieden. Einige Bekannte haben in der letzten Zeit auf W10M gewechselt, hauptsächlich 830/640, sind auch zufrieden. Es ist gar nicht nötig eine Religion draus zu machen.
    Win mobile ist nicht tot,es will nur keiner.
    Man muss sich nur die Frage stellen,warum?

    Ist ganz einfach, weil man es nicht braucht. Es bietet nix, aber wirklich rein gar nix was für den Durchschnitts Fuzzie ENTSCHEIDEND besser ist als auf Android oder iOS.
    Es war mal so, dass WP 8(.1) auf low End Geräten deutlich flüssiger lief als Android. Daher auch der Boom des L520... Seit W10M ist das aber auch Geschichte. Ich habe eine Weile ein Nexus 5x getestet (300€, Mittelklasse) und muss leider sagen, dass das Teil geradezu durch Android fliegt. Und zwar deutlich schneller und bugfreier als das doppelt so teure Lumia 950xl durch W10M (welches ich gerade zu Hause habe und wieder zurückschicken werde). Und man bekommt auch noch einen absoluten Top Fingerabdruckscanner, der den IRIS scanner des 950 in Sachen Zuverlässigkeit, Geschwindigkeit und Handhabbarkeit komplett alt aussehen lässt...
    Natürlich gibt es dort Ecken und Kanten. Aber ich liebe mein Windows Phone und mein Surface und gebe es nicht her. Irgendwann wird ja auch Amazon Prime mit Offline Funktion auf Windows kommen. Die können sich nicht ewig stur stellen. Windows Phone wird immer besser.
    An alle Glaskugeluser, ich hoffe bei all der Weltuntergangsstimmung dass es Winmobile weiterhin gibt, und dass es auch in Zukunft möglich ist dem Mainstream zu entfliehen. Ok, es gibt mittlerweile selbstfahrende Autos....aber ich werde mir keins kaufen, werke lieber selber rum. Ich möchte auch später ein einfaches gut funktionierendes Phone benützen können, ohne die weise Vorraussicht eines Androiden oder Appleusers. Ich habe bisher noch nie!!!! Probleme mit meinem Microsoftphone gehabt. Im gegenteil zu Android. Das iphone gefällt mir nur so nicht.Design usw. Na ja Geschmacksache.
    Ich bleibe Windowsphonefan.Basta!!!!
    Ps.: Und ein einfaches Tel wird auch in Zukunft gebraucht. Nicht nur weil auch ältere damit zurechtkommen. Man muss nicht das hypermoderne Tel haben mit x Apps. Manchen reichen einfach die nötigsten um glücklich zu sein.
    Have a nice day.
    Ist ganz einfach, weil man es nicht braucht. Es bietet nix, aber wirklich rein gar nix was für den Durchschnitts Fuzzie ENTSCHEIDEND besser ist als auf Android oder iOS.
    Es war mal so, dass WP 8(.1) auf low End Geräten deutlich flüssiger lief als Android. Daher auch der Boom des L520... Seit W10M ist das aber auch Geschichte. Ich habe eine Weile ein Nexus 5x getestet (300€, Mittelklasse) und muss leider sagen, dass das Teil geradezu durch Android fliegt. Und zwar deutlich schneller und bugfreier als das doppelt so teure Lumia 950xl durch W10M (welches ich gerade zu Hause habe und wieder zurückschicken werde). Und man bekommt auch noch einen absoluten Top Fingerabdruckscanner, der den IRIS scanner des 950 in Sachen Zuverlässigkeit, Geschwindigkeit und Handhabbarkeit komplett alt aussehen lässt...

    Ich z.b.brauche kein zugemülltes Tel mit Apps die Ottonormalverbraucher sowieso nie benützt. Und mein Tel ist für mich schnell genug. Wie gesagt es gibt auch User jenseits der Jugendlichkeit die mit einem Winphone super zurechtkommen.
    Aber es sollte natürlich jeder das nützen dass er möchte. Lg
    Schöner Bericht . Nutzt halt alles nichts, wenn genau die handvoll Apps die ich beruflich und privat dringend brauche, nicht verfügbar sind. Daran wird Windows Phone sterben.
    Nett geschrieben und stringent der Überschrift folgend: Geschwafel!
    Sachlich könnte man schon erklären warum Win Smartphones auf dem absteigenden Ast sind.
    Ich z.b.brauche kein zugemülltes Tel mit Apps die Ottonormalverbraucher sowieso nie benützt. Und mein Tel ist für mich schnell genug. Wie gesagt es gibt auch User jenseits der Jugendlichkeit die mit einem Winphone super zurechtkommen.
    Aber es sollte natürlich jeder das nützen dass er möchte. Lg

    Ist doch ein reines Voruteil. Das teil ist nicht mehr zugemüllt mit google apps als es ein WP mit MS apps auch ist.
    Wer mit seinem WP zufrienden ist soll es doch auch weiter nutzen. Es ging in meinem Beitrag nur darum, dass das eben einer der Gründe ist, warum WP in der breiten Masse nicht zündet. Vielleicht solltest du mal genauer lesen um den Kontext zu verstehen. Du darfst gerne windows 10 m nutzen, ich tue es auch.
    Meine Kollegen, meine Schwester, meine Tochter, mein Sohn, meine Freundin und meine Wenigkeit, alle haben das Experiment Windows Phone aufgegeben und haben sich Alternativen gekauft, die man einfach so benutzen kann und für die Apps - und seien es noch so wenige - ohne Wenn und Aber erhältlich sind.
    Im Jahr 2016 muss man einfach mal erkennen, dass ein Betriebssystem nicht mehr wichtig ist und kein man sich darüber schon gar nicht definiert, viele Leute wissen auch nicht, was Android oder iOs genau ist, die kaufen sich halt ein Samsung oder iPhone, das iPhone halt, weil's schicker ist, ist doch wurscht...
    Aber was ich bei Dr. Windows (und ich bewundere den Martin für sein Durchhaltevermögen) immer wieder lesen musste, war für mich persönlich teilweise schon fast surreal... da wurde immer wieder zum Abwarten geraten, da wurden ganz banale Dinge künstlich aufgeblasen, kleine, kindische Apps oder Spiele als vermeintliche Innovationskraft dargestellt, dass es mir manchmal wie Satire vorkam.
    Als ich mein Lumia 920 vor mehr als zwei Jahren gekauft habe, schockierte es mich nach anfänglicher Begeisterung für das schöne (etwas schwere) Smartphone geradezu, dass einige Dinge, die bei anderen Smartphones selbstverständlich waren, bei Windows Phone (8?) nicht gab.
    Auf Anhieb erinnere ich mich an die nicht vorhandene Möglichkeit, die Klingellautstärke und die Lautstärke der Apps getrennt zu regeln. Das war für mich vollkommen undenkbar und im Grunde der Gipfel der Idiotie, so etwas nicht zu implementieren.
    Ja... und dann begann eine zweijährige Phase des Probierens, Experimentierens und Abwarten, an deren Ende der Verkauf des Phones für einen ehrlichen Hunderter stand.
    Mit diesen Durchhalteparolen oder dem Kommentar oben kann man vielleicht 1-2% einer eh schon verschwindend kleinen Benutzerschicht eines Gebrauchsgegenstands bei der Stange halten und wenn man mal den realen Marktanteil betrachtet und sich dann noch auf die Hardcore-Userschaft konzentriert, so könnten die wahrscheinlich alle in ein gößeres Mietshaus ziehen und zusammen wohnen.
    Mit der Realität hat das aber nichts zu tun, wenn man eine App in den Mittelpunkt rückt und aus Singular mal eben Plural macht. Barcoo war übrigens auch eine App, die auf dem Windows Phone so gut wie gar nicht funktionierte, hoffentlich wird es als Universal App besser... Nachtrag: Gerade sehe ich, Barcoo ist angekündigt, also mal wieder und eventuell...
    Es lohnt sich einfach nicht mehr sich über Windows Phone Gedanken zu machen, es ist tot und der Amiga kommt auch nicht wieder...
    So, ich klink mich raus aus der Diskussion. Ist ja traurig zu lesen wie man sich gegenseitig auf die Füsse steigt. Eine eigene Meinung zu haben ist wohl bei einigen ein rotes Tuch!
    Nochmal, es sollte jeder das Tel nutzen dass er braucht für seine Zwecke. Ich bin zufrieden, und vier weitere in meiner Familie auch.Ich brauche keinen Ferrari bin mit dem Fahrrad (Scherz!) auch gut unterwegs.
    Welches Betriebssystem auf dem Smartphone läuft, ist erstmal nebensächlich. Im mobilen Sektor sind die Apps das KO-Kriterium und wenn man da bei einem OS zu viele Kompromisse machen muss, wird das nunmal zum Problem. Da interessiert es keine Sau, ob man nun Windows-Fan ist oder nicht. Ich bin auch Windows-Fan und trotzdem käme ich in der derzeitigen Situation nicht auf die Idee, mich auf Biegen und Brechen an Windows 10 Mobile zu ketten. Klar, allzu schlecht ist der Appstore nicht gefüllt und wir haben auch etliche gute Drittapps. Mag alles sein, aber Drittapps sind kein Argument (das ist nur die offizielle Unterstützung) und wenn mir zu viele Dinge fehlen, die ich trotzdem gerne nutzen möchte, habe ich halt ein Problem.
    Windows 10 Mobile ist von der Idee her ein gutes OS. Wer speziell in Richtung Productivity denkt, ist damit super aufgehoben. Mir persönlich reicht es als Beispiel aber nicht. Es gibt zum Beispiel keine Möglichkeit, Mixcloud zu integrieren. Für mich wichtig. Es gibt keine Möglichkeit, Google+ zu integrieren. Für mich wichtig, weil gerade darüber viel passiert, was die OpenSource-Welt betrifft. Es gibt keine Möglichkeit, kleinere Spielereien wie Miitomo zu integrieren. Für viele sicherlich ne nebensächliche Spielerei, für mich aber wichtig.
    Es geht nicht um Android, iOS und Windows 10 Mobile. Das sog. Optimum ist eh immer subjektiv und da bietet keines der drei OS pauschal die Rundumlösung. Wenn man auf einer Ebene diskutieren will, dann darüber, ob der Appstore, und das ist nunmal der Knackpunkt, den eigenen Anforderungen standhält. Tut er das, super, tut er das nicht, Pech. Dann ist W10M für den jeweiligen Nutzer nicht das richtige OS. So einfach isses.
    Nunja, Geschwafel passt hier tatsächlich. Nein, solange MS nicht den Stecker zieht ist WM auch nicht tot. Und? Was soll jetzt dieser Text. Übrigens, nur weil etwas noch nicht beerdigt wurde, ist das noch lange nicht am Leben.
    Das Problem ist doch das der Mensch und vor allem der Deutsche die Veränderung scheut und sehr konservativ ist. Beste Beispiele sind doch WhatsApp und die CDU, es gibt alternativen aber "alle" haben es also will "ich" das auch. Wie viele in meiner Umgebung haben zwar von W10 Mobile gehört aber keine Ahnung wie es funktioniert und staunen nur wenn sie es mal sehen.
    Zu den fehlenden Apps im Store kann man, wenn schon, nur den Herstellern einen Vorwurf machen. Geld regiert die Welt- willkommen im Kapitalismus. Schlimm daran ist das auch Firmen die Steuergelder abfassen sich wehren eine zu entwickeln.
    Und noch kurz zu der doppelten Lautstärkeregelung. Ich finde das so unnötig bzw. sehe keinen Nutzen das für so wichtig zu sehen.
    Wie immer halte ich mich aus der Pro/Kontra Windows Mobile Diskussion raus. Kann nur jeder für sich entscheiden. Und dabei helfen will ich nicht. Nebenbei gibt es eh schon genügend Informationen und noch mehr Meinungen zu dem Thema...
    Nur soviel: Danke für den Artikel.
    Ist ganz einfach, weil man es nicht braucht. Es bietet nix, aber wirklich rein gar nix was für den Durchschnitts Fuzzie ENTSCHEIDEND besser ist als auf Android oder iOS.
    Es war mal so, dass WP 8(.1) auf low End Geräten deutlich flüssiger lief als Android. Daher auch der Boom des L520... Seit W10M ist das aber auch Geschichte. Ich habe eine Weile ein Nexus 5x getestet (300€, Mittelklasse) und muss leider sagen, dass das Teil geradezu durch Android fliegt. Und zwar deutlich schneller und bugfreier als das doppelt so teure Lumia 950xl durch W10M (welches ich gerade zu Hause habe und wieder zurückschicken werde). Und man bekommt auch noch einen absoluten Top Fingerabdruckscanner, der den IRIS scanner des 950 in Sachen Zuverlässigkeit, Geschwindigkeit und Handhabbarkeit komplett alt aussehen lässt...

    Sorry aber das ist absoluter Schmarrn. Folgendes Szenario: Oma Hildegard möchte gerne ein Smartphone damit sie mit ihren Enkeln skypen und per Whatsapp chatten kann und bekommt ein Android. Google-Anmeldung an jeder Ecke ein Muss und die ständig wechselnden Symbole im Action Center machen sie wirre. Ständig piepst das Antivirenprogramm und die ganzen bunten und ach-so-tollen Widgets verschieben sich ständig. Da drück ich ihr lieber ein Low End WP in die Hand und plötzlich läuft alles. Kein Schnick Schnack, keine Viren und einmal anmelden reicht. Finde WP im Low End Consumer Bereich um Welten besser als den Androiden. Aber über Geschmack lässt sich vermeintlich streiten, aber die Aussagen W10M hätte überhaupt nichts zu bieten zeugt genauso von blindem Fanatismus.
    Als ich Ende 2013 ein Lumia 1520 gekauft habe, da hatte ich die Hoffnung, Windows Mobile würde im Laufe der Zeit ein ernstzunehmendes Konkurrenzsystem für Android und iOS.
    Nun im Jahr 2016 weiß ich, dass ich mich geirrt habe. Windows Mobile ist ein sehr gutes System, aber wenn ich kurz nachdenke fallen mir mindestens ein Dutzend Apps ein, die ich gerne hätte, aber die ich für Windows Mobile niemals bekommen werde.
    Ende diesen Jahres ist mein Lumia 1520 dann drei Jahre alt, deshalb werde ich es in Rente schicken. Es steht also eine Ersatzbeschaffung an. Angesichts der Situation bei den Apps werde ich mich _leider_ für ein Gerät mit Android oder iOS entscheiden müssen. Ja das tut mir tatsächlich leid, denn von der Qualität von Windows Mobile bin ich nach wie vor überzeugt.
    Aber ein BS ist bekanntlich kein Selbstzweck, sondern es ist nur eine Plattform für Anwendungs-Software. Und genau bei den Anwendungen - den Apps - da fehlt es bekanntlich bei Windows Mobile ganz massiv - leider.
    Ein realistischer Vergleich wäre:
    Man drückt "Oma Hildegard" ein Android Smartphone in die Hand auf dem eben auch nur die wenigen Apps installiert sind, die "die Oma" tatsächlich braucht. Dann muss "Oma Hildegard" sich weder "ständig irgendwo anmelden", noch "piepst dann ständig das Antivieren-Programm".
    Im Übrigen:
    Microsoft ist vermutlich wenig begeistert, wenn man sagt, Windows Mobile ist ein System für Senioren. ;-)
    Sorry aber das ist absoluter Schmarrn. Folgendes Szenario: Oma Hildegard möchte gerne ein Smartphone damit sie mit ihren Enkeln skypen und per Whatsapp chatten kann und bekommt ein Android. Google-Anmeldung an jeder Ecke ein Muss und die ständig wechselnden Symbole im Action Center machen sie wirre. Ständig piepst das Antivirenprogramm und die ganzen bunten und ach-so-tollen Widgets verschieben sich ständig. Da drück ich ihr lieber ein Low End WP in die Hand und plötzlich läuft alles. Kein Schnick Schnack, keine Viren und einmal anmelden reicht. Finde WP im Low End Consumer Bereich um Welten besser als den Androiden. Aber über Geschmack lässt sich vermeintlich streiten, aber die Aussagen W10M hätte überhaupt nichts zu bieten zeugt genauso von blindem Fanatismus.

    Wow, klasse argument. dann sollte ms sein Marketing vlt auf Senioren als Zielgruppe ausrichten. Die Gesellschaft wird Ja ohnehin immer älter. In 20 Jahren ist ms dann vlt wieder interessant. Satyas masterplan geht auf. Martin, mach News fertig über die geniale ms Strategie. Mal im ernst. Ich schreibe ausdrücklich dass wp für den durchschnittsnutzer nix besonderes zu bieten hat und du kommst mit:aber für omas isses genau dsd richtige? Wow
    Wie du das android erlebnis beschreibst deckt sich um übrigen auch nicht mit meinen Erfahrungen, Sorry. Vlt solltest du es mal wieder ausprobieren. Das einzige was ich auch erlebt habe war eine meldung vor Viren beim surfen mit chrome. Das kann schon nervig sein. Widgets sind komplett freiwillig, Benachrichtigungen komplett einstellbar usw. Das kann genau so ruhig sein wird auf wp. Ich habe sogar bei wp die Erfahrung gemacht, das einige Leute die sich ständig verändernden tiles als verwirrend empfinden...
    Und jedes system hat start Schwierigkeiten.

    haha... Startschwierigkeiten. Wie lange spricht man eigentlich vom "Start"? ^^
    Die meisten Apps kommen nicht, weil Entwickler kein Interesse haben, sondern weil Unternehmer darin keinen wirtschaftlichen Nutzen sehen. Das Entwicklerinteresse ist bei Leibe gar nicht so schlecht wie es immer dargestellt wird. Ganz im Gegenteil Windows 10 Mobile ist für Entwickler interessanter denn je...
    Bei und bleibt Windows 10 mobile... gibt ja auch keine Alternative. Android ist so unsicher, dan kann man nicht mal von Scheunentoren sprechen, da fehlen 2 oder 3 Wände komplett.... das System ist sicherheitstechnisch irgendwo bei Windows 95. In der heutigen Zeit eine Gefahr für die Allgemeinheit. Apple fällt aus wegen Snobbistischem Gehabe und snobbistichem Preis. Ich zahl doch nicht 700 Euronen für ein Phone, das nur 400 oder 500 wert ist. BBOS läuten die Totenglocken, Firefox OS ist schon beerdigt, Sailfish... kenne ich zu wenig und Ubuntu Phone hat überhaupt keine Relevanz mehr. Wäre evtl interessant, fallls es mal überhupt kein Windows mehr geben sollte. Auch auf dem Desktop nicht. Dann wäre eine (echte) Linux Distri für Desktop und Mobile der einzige Ausweg. Aber so lange es Windows Desktop gibt, möchte ich auch Windows auf dem Phone haben (und Xbox und und und). Sollte es also in 5 Jahren kein Windows mobile mehr geben, dann werden eben Smartphones bei uns abgeschafft. Und kleine Windows Tablets nehmen ihren Platz ein. Zum telefonieren nutzen wir die Teile eh nie... ;)
    Senioren sind nicht die einzige Zielgruppe die mit Technologie nicht so gut zurecht kommen, selbst nicht-technikaffine Erwachsene im Alter um 40/50 haben Schwierigkeiten wenn's plötzlich komplizierter wird (was ich eben bei Android häufiger beobachten konnte).
    Mein Beispiel sollte nur aufzeigen, dass WP nicht nichts zu bieten hat sondern sich auf das Wesentliche und Wichtige beschränkt und dabei noch richtig gut damit ist. Habe in meinem direkten familiären Umfeld Android und WP Nutzer und das größte Problem welches mein Vater mit seinem WP hatte war das eine Kachel verschwunden ist. Bei der Oma verschwinden regelmäßig Nachrichten und letztens wurde warum auch immer plötzlich ihr gesamtes Datenvolumen gezogen. Es geht um Benutzerfreundlichkeit und da ist meiner Meinung nach Microsoft besser dabei. Aber wie gesagt, jedem das Seine.
    Es geht um Benutzerfreundlichkeit und da ist meiner Meinung nach Microsoft besser dabei. Aber wie gesagt, jedem das Seine.

    Hey, da würde ich dir sogar Recht geben. WP ist am einfachsten zu bedienen. Ich bleibe aber dennoch bei meineer Aussage, dass die Dinge, in denen WP besser ist(bei der Breiten Masse) nicht ENTSCHEIDEND für die Wahl des Smartphones sind. Ich habe NICHT gesagt, dass WP in allen Belangen iOS und Android unterlegen ist... Das hast du falsch verstanden. Ich gehöre ja selber der Nischengruppe an, die WP bevorzugt.
    Es reicht aber im großen und Ganzen einfach nicht aus. Der von dir angesprochene 40/50 Jährige möchte vlt eine Banking App seiner Hausbank nutzen. Die gibt es aber leider nicht aus WP. Also nimmt er trotzdem iOS oder Android. Und da gibt's tausend vergleichbare Beispiele.
    Wo sind die Aps?Wos sind Sie nur geblieben? Ich warte und warte und Sie sind noch nicht Da.Hm Hab mir um das Warten zu verkürzen ein Adroid zugelegt . NOCH VIEL SPASS BEIM WARTEN
    EIN EHEMALIGER LUMIA 950 BESITZER GRÜSST
    Daumen hoch für diesen Beitrag.
    Leider stimmt das "Finale" nicht.
    Zitat: "Ein Stück ist nur so gut, wie die Musiker, die es spielen."
    Selbst wenn ein Fanfarenzug die 9. Symphonie von Beethoven intonieren sollte, ich gebe zu , unvorstellbar, bleibt die Qualität der Komposition unverändert.
    Daumen hoch für diesen Beitrag.
    Leider stimmt das "Finale" nicht.
    Zitat: "Ein Stück ist nur so gut, wie die Musiker, die es spielen."
    Selbst wenn ein Fanfarenzug die 9. Symphonie von Beethoven intonieren sollte, ich gebe zu , unvorstellbar, bleibt die Qualität der Komposition unverändert.

    Hey cool, ich bin auch Klassik-Fan!
    Senioren sind nicht die einzige Zielgruppe die mit Technologie nicht so gut zurecht kommen, selbst nicht-technikaffine Erwachsene im Alter um 40/50 haben Schwierigkeiten wenn's plötzlich komplizierter wird.

    Das ist ein schlechter Scherz !!!
    Wir haben noch mit einem Crack ca. 100 Spiele auf dem C64 gezockt.
    Da war mehr Zigarettenasche in der Tastatur, wie es Tasten gab.
    Das schafft die Y-Generation heute nicht mehr.
    Wir haben C++, Basic usw. noch gelernt!!!
    Ich habe schon viele Handys von noch mehr Herstellern genutzt, mein jetziges, ein Lumia 950 XL, gefällt mir bis jetzt am besten. Mit jedem Update wird Windows Mobile besser.
    Das ist ein schlechter Scherz !!!
    Wir haben noch mit einem Crack ca. 100 Spiele auf dem C64 gezockt.
    Da war mehr Zigarettenasche in der Tastatur, wie es Tasten gab.
    Das schafft die Y-Generation heute nicht mehr.
    Wir haben C++, Basic usw. noch gelernt!!!

    Dann gehörst du nicht zur nicht-technikaffinen Zielgruppe von der ich sprach ;-)
    Das mit der App der Hausbank kann ich komplett nachvollziehen - Es ist eben dieses Dilemma. Gäbe es all diese Apps für WP hätte es auch einen größeren Marktanteil.
    Danke dennoch für die Anregungen; gute Nacht an alle Klassik-Fans und Sonstige! Bis bald, lilo & maddin ;-)
    Beshko
    Senioren sind nicht die einzige Zielgruppe die mit Technologie nicht so gut zurecht kommen, selbst nicht-technikaffine Erwachsene im Alter um 40/50 haben Schwierigkeiten wenn's plötzlich komplizierter wird (was ich eben bei Android häufiger beobachten konnte).
    Mein Beispiel sollte nur aufzeigen, dass WP nicht nichts zu bieten hat sondern sich auf das Wesentliche und Wichtige beschränkt und dabei noch richtig gut damit ist. Habe in meinem direkten familiären Umfeld Android und WP Nutzer und das größte Problem welches mein Vater mit seinem WP hatte war das eine Kachel verschwunden ist. Bei der Oma verschwinden regelmäßig Nachrichten und letztens wurde warum auch immer plötzlich ihr gesamtes Datenvolumen gezogen. Es geht um Benutzerfreundlichkeit und da ist meiner Meinung nach Microsoft besser dabei. Aber wie gesagt, jedem das Seine.

    Kann nur bestätigen, dass bei einem Kollegen, der auf Android schwört und sich über WP lustig macht, schon ab und zu stundenlang E-Mails verschwunden oder umgekehrt doppelt vorhanden waren und der die Hälfte seiner Kontakte suchte, ehe sie nach einem halben Tag wieder da waren. Da gibt's schon ab und zu Probleme bei seinem Android-Smartphone. Aber in Sachen Apps hat er natürlich haushoch die Nase vorn.
Nach oben