Am Puls von Microsoft

Probleme beim Foto-Import unter Windows 10 sollen zum nächsten Patchday gelöst sein

Es gibt ein Thema, welches fast schon so alt ist wie Windows 10 selbst: Beim Import von Bildern über die integrierte Fotos-App kommt es immer wieder zu Schwierigkeiten. Inhalte von Speicherkarten werden entweder gar nicht erst angezeigt oder lassen sich nicht übertragen. Es betrifft nicht alle Nutzer, aber durchaus einige. Wer (wie ich) seine Bilder ohnehin mit dem Windows Explorer auf den PC überträgt, an dem ist diese Problematik vorbei gegangen – obwohl es durchaus lohnenswert wäre, die Fotos-App zu verwenden, weil der Import mit dieser wesentlich schneller über die Bühne geht.

Wie dem auch sei, wer von dem Problem geplagt ist, der kann sich vorsichtig auf den kommenden Patchday am 10. Mai freuen. Da will Microsoft nämlich mit dem nächsten kumulativen Update für Windows 10 diese Problematik ein für alle mal beseitigen, berichtet GHacks (via MSPU)

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige