Am Puls von Microsoft

Abheben mit „Tante Ju“: Junkers JU-52 ab 7. September für den Microsoft Flight Simulator erhältlich

Abheben mit "Tante Ju": Junkers JU-52 ab 7. September für den Microsoft Flight Simulator erhältlich

Eines der populärsten Flugzeuge der Luftfahrtgeschichte steht in Kürze für den Microsoft Flight Simulator zur Verfügung: Zeitgleich mit der Veröffentlichung des kostenlosen Welt-Updates für Deutschland, Österreich und die Schweiz hebt die Junkers JU-52 am 7. September ab.

Junkers JU-52

Auch wer rein gar nichts mit Flugzeugen und Luftfahrt am Hut hat, kennt den Flieger mit dem liebevollen Spitznamen „Tante Ju“. Zwischen 1932 und 1952 wurden rund 4.800 Exemplare der dreimotorigen Propellermaschine mit den charakteristischen Wellblechflügeln produziert. Einige wenige Exemplare sind heute noch in Betrieb, die meisten noch erhaltenen Maschinen sind allerdings in Museen zu bestaunen.

Für den Microsoft Flight Simulator wurde die JU-52 nun detailgetreu nachgebildet. Bernd Junkers, ein direkter Nachfahre von Hugo Junkers, der einst die gleichnamigen Motorenwerke gründete, war dabei direkt involviert und lieferte den Entwicklern wertvolle Informationen. Viel Input holte man sich außerdem von den Originalen in diversen Museen, dabei zeigten sich die Kuratoren begeistert, dass dieses geschichtsträchtige Flugzeug in allen Einzelheiten sozusagen für die Ewigkeit digital konserviert wird.

Selbstverständlich wurde nicht nur die äußere Form von „Tante Ju“ für den Flight Simulator nachgebaut, auch das Cockpit wurde 1:1 nachgebildet.

Junkers JU-52

Kleiner „Wermutstropfen“: Die Junkers Ju-52 ist kein kostenloses Update, muss also per Ingame-Kauf erworben werden. Der US-Preis beträgt 14,99 $, den Euro-Preis trage ich hier nach, sobald er bekannt ist.

Bis dahin könnt ihr euch mit dem Trailer noch ein wenig Appetit holen:

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige