Age of Empires: Neue Infos zum vierten Serienteil – Zwei Definitive Editions mit neuen Erweiterungen

Age of Empires: Neue Infos zum vierten Serienteil - Zwei Definitive Editions mit neuen Erweiterungen

Vor einigen Tagen haben Microsoft und das für Age of Empires zuständige Entwicklerstudio Relic Entertainment zahlreiche neue Informationen zum kommenden Serienableger Age of Empires IV veröffentlicht und zeigten zugleich neues Gameplay des Spiels, welches voraussichtlich im kommenden Herbst 2021 veröffentlicht wird. Insgesamt vier neue Kampagnen wird der neue Serienteil umfassen, die sich so genau wie möglich an die historischen Vorgaben halten sollen. Mit den Chinesen und dem Sultanat von Delhi kommen zudem zwei komplett neue Zivilisationen hinzu, die jeweils eigene Besonderheiten wie Feuerwerke oder Kriegselefanten mitbringen werden.

Während der Präsentation gingen die Verantwortlichen auch auf die Arbeit bei Relic Entertainment selbst ein. So wurde die besondere Bedeutung des Community Councils hervorgehoben und die Arbeit der verschiedenen Teams bei der Recherche gezeigt. Fans des Franchises können sich im Virtual Village zudem zahlreiche exklusive Videos anschauen und ein individuelles Charakter-Medaillon sowie eine Postkarte und ein eigenes Wappen erstellen.

Interessierte Spieler können sich für die kommende Closed Beta bereits als Age Insider registrieren. Microsoft und Relic Entertainment veranstalten im Zuge dessen noch bis zum 24. April zudem ein exklusives Gewinnspiel, bei der die Age Insider Alienware Aurora R11 Desktop, ein Alienware 7.1 Gaming-Headset, einen Alienware 25 Gaming-Monitor und weitere Sachen als Hauptpreis gewinnen können. Alles ist dabei im Design von Age of Empires gehalten.

Neue Erweiterungen für zwei Vorgängerteile

Neben den Informationen zu Age of Empires IV wurden auch zwei vorherige Definitive Editions mit neuen Erweiterungen bedacht. Age of Empires II bekommt nach Lords of the West mit Dawn of Dukes seinen zweiten DLC, welcher neue Kampagnen und weitere Neuerungen aus dem Osten Europas in den Serienableger bringt. Im weiteren Verlauf des Jahres soll zudem ein weiteres großes Update erscheinen, welches einen neuen Koop-Modus, handverlesene Kampagnen und Multiplayer-Runden mit den Freunden bringen soll.

Age of Empires III bekommt mit den Amerikanern noch heute das erste große Content-Update, womit durch die neue Zivilisation unter anderem neun neue Einheiten, ein neues Stadtzentrum und eine neue Alterungsmechanik integriert wird. Das Ganze kostet 4,99 USD bei Steam oder im Microsoft Store, für einen begrenzten Zeitraum kann die neue Zivilisation aber auch kostenlos freigespielt werden, wenn man die 50 State-Challenge mit drei Herausforderungen pro Tag erfolgreich absolviert. Im laufenden Jahr soll noch ein weiteres Content-Update folgen, bei dem dann die Zivilisationen Afrikas im Mittelpunkt stehen.

Artikel im Forum diskutieren (0)

Quelle: Xbox

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.
Nach oben