Alan Wake wird unabhängig

Alan Wake wird unabhängig

Nachdem ich am Montag noch über Remedy Games und das in der Entwicklung befindliche Spiel „Control“ schrieb, gab es gestern eine kleine Überraschung: Microsoft überlässt dem Spielestudio die Rechte an dem Spiele-Titel „Alan Wake“. Details beispielsweise zum Kaufpreis oder eventuelle Bedingungen wurden nicht genannt.

Dies birgt insofern eine gewisse Brisanz, als dass Remedy Games, dessen Meisterwerk „Max Payne“ mit seinem Bullet Time Mode bahnbrechend war, nun das neue Spiel „Control“ als Multi-Plattform Titel herausbringen wird und darüber hinaus einen Marketing-Deal mit Sony abgeschlossen hat. Mit „Alan Wake“ und „Quantum Break“ hatte Remedy in der Vergangenheit Exklusivtitel für die Xbox geliefert.

Microsoft und Remedy äußerten sich bislang gar nicht bzw. knapp. Thomas Puha, Kommunikations-Direktor bei Remedy, wird damit zitiert, dass es die Absicht sei, Alan Wake auf mehr Plattformen zu veröffentlichen.

Inzwischen kocht die Gerüchteküche im Netz über, dass Sony das Studio in Vorbereitung für den PS5-Launch erwerben und sich so die Exklusivität sichern möchte. Befeuert wird dieses Gerücht durch einen kürzlichen Besuch des Sony-CEOs bei Remedy, welcher sich einen Überblick über „Control“ verschaffen wollte.

Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass Microsoft einen so starken Titel wie Alan Wake aus der Hand gibt, ohne es an Bedingungen wie zukünftige Multiplattform-Veröffentlichung zu knüpfen. Vielmehr glaube ich, dass die Alan Wake IP einfach zur Zeit brach liegt und dennoch eine starke Fan-Gemeinde hat, sodass ein möglicher Remaster in 4K und Dolby Atmos neue und alte Fans bedienen würde und die eingeschlafene IP revitalisiert.

Auch das Gerücht über einen Kauf von Remedy durch Sony halte ich für mehr als unwahrscheinlich, denn Microsoft selbst wird sicherlich in der Vergangenheit mehr als einmal versucht haben, das Studio zu übernehmen. Ich vermute, dass Remedy gerade seine Unabhängigkeit genießt, denn der für Xbox angekündigte Titel „Crossfire X“ ist auch weiterhin in der Entwicklung.

Egal welchen Weg Remedy einschlägt – ich hoffe sehr, dass zukünftige Veröffentlichungen nicht so chaotische Verkaufseditionen haben werden, wie „Control“, das im August durch den Publisher 505 Games auf den Markt gebracht wird.

Quelle: Eurogamer

Über den Autor
Daniel Heithorn
  • Daniel Heithorn auf Facebook
  • Daniel Heithorn auf Twitter
Microsoft-Padawan seit MS-DOS 5.0 und Windows 3.1 | Überzeugter Surface, Office 365 und Xbox One X User | Xbox FanFest süchtig | RIP Windows Phone & Microsoft Band 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Alan Wake hat mich persönlich nie besonders gereizt. Ich hab's kurz angespielt, und, es ist mir nach kürzester Zeit langweilig geworden. Kann mit sowas nur sehr begrenzt etwas anfangen. Jedem das Seine.
    Schlecht fand ich es jetzt nicht, aber irgendwie gab es da so ein Stellen in der Story wo man gedacht hat "Häh? Wie jetzt?!"
    Aber bin trotzdem mal gespannt, wie es remastered aussieht. :)
    Wo bei ich persönlich ein ganz anderes Spiel in moderner Grafik wünsche :D
    Ich würde gerne Cry of Fear in HD sehen. Von der Grafik her, ist es mau, aber von der Atmosphäre her, der Hammer. Wo bei der schlimmste Jumpscare schon kurz nach Spielbeginn kommt. Hab mir das Let\\\'s Play nachts angesehen. Schön dunkel im Zimmer und mit Kopfhörer - Alter, hab ich mich verjagt. :D
    Da sind schon ein paar vor Schreck vom Stuhl gefallen. Gibt da zwei echt lustige Trailer, mit lauter YouTuber. Einfach mal eingeben "Cry of Fear Scare Trailer". :D
    Zurück zum Thema:
    Aber Alan Wake dürfte in 4k auf jeden Fall sehr schick aussehen. Ich bin auf den Trailer gespannt. :-)
    Ich mag remedy echt gern. Egal welches Spiel sie raus bringen es ist mit Liebe gemacht und es macht Spaß sie zu spielen. Alan wake ist ein Hammer Spiel. In 4k würde ich es mir noch mal reinziehen. Einen zweiten Teil wünschen sich viele auch ich. Und egal ob bei xbox oder Sony das Studio hat es verdient das man das Spiel dann spielt. Bis dahin freu ich mich auf control.
Nach oben