Alexa für Windows 10 läuft jetzt auch im Hintergrund

Alexa für Windows 10 läuft jetzt auch im Hintergrund

Amazon hat seine Alexa-App für Windows 10 aktualisiert und sie damit deutlich besser nutzbar gemacht. Man kann mit Alexa nämlich jetzt auch sprechen, wenn die App nicht im Vordergrund ausgeführt wird. Man muss dazu nur den „Freisprechmodus“ aktivieren, der sich in der App jederzeit ein- und ausschalten lässt. Man muss sich also nicht sorgen, dass man von Alexa während der Arbeit unkontrollierbar „belauscht“ wird – ein Beenden der App beendet auch den Hintergrund-Modus.

Alexa Update für Windows 10

Alexa
Alexa
Entwickler: AMZN Mobile LLC.
Preis: Kostenlos

via: Neowin

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Mir will einfach keine Idee kommen, wozu Alexa auf einem WindowsPC nützlich sein könnten. Wenn es ein Home/Family Hub geben würde, den man sich an die Wand hängen kann - aber so?
    Hat jemand ein greifbares Beispiel für Alexa am PC?
    Und mit Alexa ist nun alles viel besser als mit Cortana ?

    die hört besser zu und schnüffelt mehr ..
    Alexa ist eine fantastische Sache. Vielleicht muss man es aber erst einmal ausprobiert haben anstatt zu gleich los zu nörgeln.
    Die Alexa-App auf dem PC kann (konnte?) leider nur einen Bruchteil eines "richtigen" Alexa-Geräts. Ganz wichtig ist bei mir das Versenden/Empfangen von Nachrichten sowie Telefonieren. Das geht am PC leider nicht.
    Laufen solche Apps, also in dem Fall Alexa, auf einem RasPi mit dem Windows für IoT-Geräte? Da könnte man dann ja etwas spannendes basteln, aber an meiner großen Kiste daheim brauche ich das echt nicht. Braucht man Alexa auf nem Surface Pro / Go?
    Immerhin hat Alexa durch die Verbindung mit Amazon Music einige Leute in meinem Bekanntenkreis davon überzeugt, sich so ein Amazon Echo in die Wohnung zu holen. War auch das einzige, was ich mit der Alexa-App auf Windows ausprobiert habe. Ich schließe mich @Setter an...
    Danke Martin für die Info. Bei den automatischen Updates ist mir das nicht aufgefallen.
    Wie sieht das mit der "Amazon Alexa" App aus? (die für die OEM Geräte) Ist das Feature dort auch eingetroffen? Immerhin kann die seit neuestem auch Deutsch.
    Und ja, Alexa lässt sich auch für zu Hause nutzen. Habe Standard DECT Thermostate und vergessen, dass die ab 01.05. in den Sommermodus gehen.
    Zu Hause war keiner begeistert und ich habe von unterwegs aus Alexa gebeten, die Heizung wieder einzuschalten. So konnte ich den Weltfrieden am Feiertag wieder retten...
    @Baloonicorn
    Telefonieren über Alexa am PC? Da ja doch eine Skype Integration vorhanden ist, wo wäre da der Mehrwert? Die Smartphone App kann allerdings einen "Direkt Call" machen, meinst Du das?
    @ma99
    Laut meinen Netzwerkdaten werden keine laufenden Geräusche aufgezeichnet und zu Amazon oder MS übertragen, also woher kommt diese Aussage der angeblichen "Verwanzung"?
    @Creech
    Bisher gibt es keine ARM Unterstützung. Aber ich habe . OpenHab mit Alexa und Stimme / Sprache verknüpft, da kann man dann einige Dinge integrieren bzw. erweitern, welche innerhalb der Alexa Geräte selbst nicht funktionieren. Und da kommt die Verknüpfung auch über mein Surface Book zu Stande, ich brauche nicht jedesmal mein Handy zu tippen, um einen "Home" Befehl auszuführen sondern bin ein wenig flexibler in der Nutzung. Und nebenbei, es ist schneller gesagt "Alexa, spiele meine Favoritenliste" als dies in den Apps zu klicken..
    Auf den Microsoft Home Hub warte ich auch noch...
    ma99
    Seine Wohnung zu verwanzen ist eine "fantastische Sache". Ich fasse es nicht.
    Grundsätzlich und speziell nach den letzten Veröffentlichungen über Amazon und ihren Umgang mit Alexa-Sprachdaten eher ein Fall für den Staatsanwalt.
    UGOffice365
    Telefonieren über Alexa am PC? Da ja doch eine Skype Integration vorhanden ist, wo wäre da der Mehrwert? Die Smartphone App kann allerdings einen "Direkt Call" machen, meinst Du das?

    Der Mehrwert ist dass die Skype-Integration, meiner Meinung nach, noch ihre Macken hat. Außerdem nutze ich mit der Familie die Alexa-Sprachnachrichten (nicht anrufen) durchaus oft, das ist eine schöne Sache. Drop-In (Direktverbindung ohne Klingeln) kommt noch oben drauf, oder geht das über Skype+Alexa auch?
    UGOffice365
    Laut meinen Netzwerkdaten werden keine laufenden Geräusche aufgezeichnet und zu Amazon oder MS übertragen, also woher kommt diese Aussage der angeblichen "Verwanzung"?
    Wie detailliert und zeitlich komplett ist denn die Analyse dieser Netzwerkdaten? Es gibt inzwischen mehrere Quellen, die berichten, und auch Amazon hat das ja schon bestätigt, daß mehr aufgezeichnet und an Amazon gesendet wird als nur die Befehle für Alexa.
    Mir will einfach keine Idee kommen, wozu Alexa auf einem WindowsPC nützlich sein könnten. Wenn es ein Home/Family Hub geben würde, den man sich an die Wand hängen kann - aber so?
    Hat jemand ein greifbares Beispiel für Alexa am PC?

    Da kriegste auch Persönliche Werbung
    Interessanterweise stammen die Berichte zumeist aus den USA und GB. Die hiesige Presse deutscht die Berichte dann ein. Mir selbst ist bisher kein Bericht bekannt, beim dem explizit erwähnt wurde, das auch deutsche Kunden betroffen sind.
    Mir will einfach keine Idee kommen, wozu Alexa auf einem WindowsPC nützlich sein könnten. Wenn es ein Home/Family Hub geben würde, den man sich an die Wand hängen kann - aber so?
    Hat jemand ein greifbares Beispiel für Alexa am PC?

    Persönliche Werbung wird dir von Amazon geliefert....
    Hey,
    vielleicht könnt Ihr mir helfen. Ich kann selbst nach dem Update der Alexa App diesen Freisprechmodus nicht aktivieren. Er ist ausgegraut mit dem Vermerk "Alexa Hands-free ist wieder verfügbar, sobald der Energiesparmodus aufgehoben wird". Mein HP Spectre x360 Convertible 13-ae0xx hat immer noch die Standard Energieeinstellungen und mir ist auch beim Durchschauen kein passender Einstellungspunkt aufgefallen. Habt Ihr zufällig das selbe Problem oder eine Idee auf welche Einstellung die App hier anspielt?
    LG
    BigPapst
    zu Alexa allgemein:
    Die Hoffnung ist ja ganz einfach, daß Alexa besser funktioniert als die eigenwillige Cortana. ;)
    ma99
    Seine Wohnung zu verwanzen ist eine "fantastische Sache". Ich fasse es nicht.

    Das ist aber doch nur die Version für Doofies. Wenn man sich einigermaßen darüber im Klaren ist, was solche Apps tun, dann weiß man es besser.
    Bietet sie dann auch die Funktionen der Android-App? Zuletzt war das doch Recht eingeschränkt und ich könnte mir vorstellen, dass gerade die Konfiguration von Smart-Home Anwendungen am PC doch angenehmer oder übersichtlicher machbar ist als auf dem kleinen Touchscreen.
    Ich nutze die allerdings nur als Bade- bzw. Duschradio. Da können sie mich wegen mir abhören, wenn sie meinen es bringt ihrem Datenfriedhof was. Vielleicht können sie aus der Dauer der Sitzung errechnen wann sie mir den Kauf von Klopapier oder Duschgel vorschlagen...
    Setter
    Mir will einfach keine Idee kommen, wozu Alexa auf einem WindowsPC nützlich sein könnten. Wenn es ein Home/Family Hub geben würde, den man sich an die Wand hängen kann - aber so?
    Hat jemand ein greifbares Beispiel für Alexa am PC?

    Was spricht dagegen, das genauso zu benutzen? Ich hab nicht nur ein Headset-Mikro, sondern meine USB-Soundkarte hat auch ein offenes Mikrofon, das in den Raum lauscht. Das gleiche gilt für die Lautsprecher. Mein PC läuft auch durch.
    Ich bräuchte daher keine zusätzliche Hardware bzw. Alexa-Box, sondern mir würde völlig reichen, die Software dafür in Form der Alexa-App auf meinem PC nachzurüsten.
    Gibt auch Leute, die an ihrem PC ein Multiroom-Lautsprechersystem betreiben. Dann kommt in jeden Raum ein Mikro und Lautsprecher, alle an den PC angeschlossen, und dann hast du Alexa im ganzen Haus.
    Mir will einfach keine Idee kommen, wozu Alexa auf einem WindowsPC nützlich sein könnten. Wenn es ein Home/Family Hub geben würde, den man sich an die Wand hängen kann - aber so?
    Hat jemand ein greifbares Beispiel für Alexa am PC?

    Beispiele:
    Ich sitze gerne mit dem Laptop auf der Terrasse und habe dort aus nachvollziehbaren Gründen kein Echo-Gerät. (Markisensteuerung, Gartenbeleuchtung, Musikanlage...)
    Trecker
    Beispiele:
    Ich sitze gerne mit dem Laptop auf der Terrasse und habe dort aus nachvollziehbaren Gründen kein Echo-Gerät. (Markisensteuerung, Gartenbeleuchtung, Musikanlage...)

    Zum Kühlschrank musst du aber noch selber laufen?
    :eindaumen gut gekontert.
    War aber auch nicht so gemeint. Markise läuft bei uns mit Sensoren (Sonne Wind Regen) Gartenbeleuchtung auch über Dämmerungsschalter und Musik kann ich auch vom PC aus steuern - alles ohne Alexa.
    Was aber fehlt, die kühle Blonde die einem das Kellertrübe serviert.
    PeteM92
    Nein - das war Derrick und Harry :hallo

    Wobei Derrick das ja nicht ein Mal in der Serie so gesagt hat. Aber das nur am Rande. ;)
    Seine Wohnung zu verwanzen ist eine "fantastische Sache". Ich fasse es nicht.

    Schrieb der Handy-Nutzer, der sich damit auf der ganzen Welt verwanzt hat solange er es dabei hat.
    Ich werde Alexa mögen,sobald sie laufen gelernt hat. Dann kann ich sie zum Bier- und Zigarettenholen schicken.:rofl:rofl
Nach oben