Android 12: App-Paare des Microsoft Surface Duo werden nativ integriert

Android 12: App-Paare des Microsoft Surface Duo werden nativ integriert

Für das Surface Duo hat Microsoft eigene Anpassungen am Quellcode von Android vorgenommen, um spezielle Funktionen umzusetzen. Dazu gehören die App-Paare, die auf dem Duo allerdings den leicht irreführenden Namen „Gruppen“ haben. Zwei Apps, die zu einem Pärchen verbunden werden, starten gleichzeitig und werden nebeneinander auf dem rechten und linken Bildschirm dargestellt.

App Ordner auf dem Surface Duo

Microsoft hat schon mehrfach davon gesprochen, dass man eng mit Google zusammenarbeitet, weil man bei Google ebenfalls von der Idee der Dualscreen-Geräte überzeugt ist. Einige der Modifikationen und Erweiterungen, die Microsoft für das Surface Duo entwickelt hat, sollen daher nativ in Android integriert werden, damit auch andere OEMs davon profitieren können.

Wie es aussieht, gehören die erwähnten App-Paare zu den Dingen, die Google von Microsoft übernimmt. In Android 12 jedenfalls ist genau diese Funktion vorgesehen, sie ist allerdings auch in der diese Woche veröffentlichten Developer Preview noch nicht standardmäßig aktiv. In diesem kurzen Video kann man die Funktion in Aktion sehen:

Wie man sieht, werden keine zwei Bildschirme benötigt, das App-Paar kann auch im Splitscreen-Modus gestartet werden. Während das auf „normalen“ Smartphones weitgehend nutzlos ist, kann es auf Tablets oder Geräten mit faltbarem Bildschirm durchaus sinnvoll sein.

Artikel im Forum diskutieren (4)

Quelle: GoogleWatchBlog

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben