Am Puls von Microsoft

Android Apps unter Windows 11: Das Subsystem for Android ist offiziell fertig

Android Apps unter Windows 11: Das Subsystem for Android ist offiziell fertig

Das Windows Subsystem for Android, kurz WSA, welches Windows 11 eine Emulationsschicht hinzufügt und somit die Ausführung von Android Apps unter Windows 11 ermöglicht, ist offiziell fertiggestellt. Das hat einer der zuständigen Microsoft-Mitarbeiter heute feierlich via Twitter verkündet:

Marketing versus Realität: Die Ankündigung, dass Windows 11 in der Lage sein wird, Android Apps auszuführen, hat bei der Präsentation von Windows 11 die meiste Aufmerksamkeit auf sich gezogen. In der Praxis ist diese Funktion bislang praktisch bedeutungslos, da der Amazon Appstore unter Windows 11 zwar viele tausend Elemente enthält, es sich dabei aber beinahe ausnahmslos um Spiele handelt und bislang keine App verfügbar ist, die aus der grundsätzlichen technischen Machbarkeit einen für den Nutzer spürbaren Mehrwert generiert.

Viele halten das WSA aus genau diesem Grund für überflüssig, und wer weiß, vielleicht wird es das sogar auf Dauer bleiben. Es fühlt sich allerdings aber auch gleich sehr viel weniger wie ein „Flop“ an, wenn man es als das betrachtet, was es letztlich ist: Eine zusätzliche Möglichkeit, Software für Windows bereitzustellen. Ich glaube nach wie vor daran, dass sich das langfristig lohnen könnte, und ich gehe ebenso davon aus, dass der Amazon Appstore in erster Linie als Steigbügel und Beschleuniger dienen soll. Mittel- bis langfristig rechne ich damit, dass Microsoft den App-Entwicklern die Möglichkeit geben wird, ihre Android Apps ganz regulär in den Microsoft Store für Windows zu stellen, sodass Nutzer letztlich überhaupt nicht merken, dass es sich „eigentlich“ um eine Android App handelt.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige