Android-Rundschau KW 32/2019 mit Skype, GroupMe und Edge

Android-Rundschau KW 32/2019 mit Skype, GroupMe und Edge

Leider schon zum zweiten Mal hintereinander erscheint die sonntägliche Android-Rundschau erst am Montag, ich bitte um Nachsicht. Nachdem aber nun sowohl mein Urlaub als auch zwei prall gefüllte Wochenenden hinter mir liegen, kehre ich in dieser Woche wieder in den Alltag zurück und es sollte wieder alles nach Plan laufen (am kommenden Wochenende gibt’s dann auch wieder den Wochenrückblick als Video und Podcast).

Here we go:

Skype (Preview)

Einzelne Nachrichten können jetzt als Lesezeichen gespeichert werden. Auf diese Weise kann man zum Beispiel wichtige Nachrichten markieren, die man zu einem späteren Zeitpunkt nochmals nachschlagen möchte. Die Funktion ist in der Vorschau-Version von Skype auf allen Plattformen verfügbar.

Skype Preview
Skype Preview
Entwickler: Skype
Preis: Kostenlos

 

GroupMe

Eine Gruppe auf Basis einer bereits existierenden Gruppe zu erstellen, geht jetzt einfacher. Mit der Funktion „Klonen“, können Mitglieder in eine neue Gruppe übernommen werden. Außerdem kann man jetzt einen QR Code anzeigen lassen, mit dem ein neuer Teilnehmer einer Gruppe direkt beitreten kann.

GroupMe
GroupMe
Entwickler: groupme
Preis: Kostenlos+

 

Microsoft Übersetzer

Normalerweise kommen in diese Rundschau nur funktionale Updates, beim aktuellen Bugfix für den Microsoft Übersetzer aber machen wir eine Ausnahme, weil es sich um einen wichtigen Fix handelt: Auf einigen Geräten waren nämlich die Symbole für Mikrofon und Tastatur nicht zu sehen, was die App im Grunde unbenutzbar machte. Dieser Fehler ist jetzt behoben.

Microsoft Übersetzer
Microsoft Übersetzer
Preis: Kostenlos

 

Microsoft Edge

Keine neue Funktion, aber eine Neuerung: Microsoft Edge bittet jetzt per Splashscreen beim Start um euer Einverständnis, Nutzungsdaten zum Zweck der besseren Personalisierung auswerten zu dürfen.

Microsoft Edge fragt nach Einverständnis zur Auswertung von Nutzungsdaten

Habt ihr die Frage mit „Ok“ oder „Jetzt nicht“ beantwortet und überlegt es euch später anders, findet ihr in den Einstellungen unter Datenschutz die entsprechende Option, um der Auswertung nachträglich zuzustimmen bzw. diese abzulehnen.

Microsoft Edge
Microsoft Edge
Preis: Kostenlos

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Skype auf Android hat nun die Version 8.51. Das React Native SDK (die Basis auf dem Skype läuft wurde aktualisiert und viele Geschwindigkeitsverbesserungen gemacht.
    Für mich ist die App jetzt endlich nutzbar, sie startet schnell und der Kontaktstatus ist auch schnell sichtbar.
Nach oben