Android-Rundschau KW 48/2018 mit SwiftKey, OneDrive und Outlook

Android-Rundschau KW 48/2018 mit SwiftKey, OneDrive und Outlook

Die Monatsansicht im Kalender der Outlook-App war über lange Zeit das am häufigsten gewünschte Feature. Nach Beta- und A/B-Test mit einigen Nutzern ist die Monatsansicht seit dieser Woche für alle Nutzer verfügbar. Neues gibt es außerdem bei OneDrive und SwiftKey, und auch in der Skype Preview wird eine neue Funktion getestet.

Hier die Details:

OneDrive

Der Kamera-Upload in Verbindung mit OneDrive for Business-Konten ist nicht mehr im Beta-Status und steht jetzt allen Nutzern offiziell zur Verfügung.

Microsoft OneDrive
Microsoft OneDrive
Preis: Kostenlos+

 

Outlook

Ausgewählte Nutzer der Beta-Version durften sich schon seit einiger Zeit über die neue Monatsansicht im Kalender freuen. Diese wird seit dieser Woche nun für alle Nutzer ausgerollt.

Monatsansicht im Kalender von Outlook für Android

Microsoft Outlook
Microsoft Outlook
Preis: Kostenlos

 

SwiftKey

Die Toolbar von SwiftKey wurde um ein Suchfeld erweitert, mit dem man direkt in Bing suchen kann, ohne die App wechseln zu müssen. Die Suche bzw. die Ergebnisseite legt sich wie ein Layer über die aktive App. Praktisch: Man kann direkt einen Screenshot erstellen und diesen dann via SwiftKey in der App versenden, die man gerade nutzt. Pfiffige Idee, um die Nutzung von Bing ein wenig zu pushen.

SwiftKey für Android mit Bing-Suche

 

SwiftKey Tastatur
SwiftKey Tastatur
Entwickler: SwiftKey
Preis: Kostenlos

 

Skype Preview

Für eingehende Anrufe kann die Video-Funktion gezielt deaktiviert werden, um Bandbreite zu sparen.

Skype Preview
Skype Preview
Entwickler: Skype
Preis: Kostenlos

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Outlook Monatsansicht kann man offensichtlich voll vergessen: ganztägige Termine, Feiertage, Geburtstage gehen immer über 2 Tage.
    Ohne Wochenansicht und Pop3-Konten ist die App für mich so unbrauchbar.
    Freude an der unbrauchbaren Monatsansicht habe ich keine. Die Agenda Ansicht ist kaum lesbar und hat Probleme mehrere Termine an einem Tag ordentlich darzustellen.
    Für mich ist die Outlook App in der Praxis kaum nutzbar.
    > Die Monatsansicht im Kalender der Outlook-App war über lange Zeit das am häufigsten gewünschte Feature. <
    Den Satz verstehe wer will; hab zwar keine beta - aber die Monatsansicht - und das schon einige Zeit;
    Gewünscht ist eine Wochenansicht (zumindest von mir!); dafür verzichte ich auf die 3 Tagesansicht.
    Und in der Tagesansicht wirklich einen Tag (zumindest einen Arbeitstag zw. 06:00 und 20:00 Uhr) ohne ewiges hin- und her-geschiebe.
    Die Monatsansicht ist wirklich völlig unbrauchbar. Am meisten gewünscht ist eine Wochenansicht, was MS nicht geschissen bekommt.
    Die Monatsansicht habe ich ebenfalls schon seit einigen Wochen. Die Eingabe und Anzeige der Termine klappt fehlerfrei. Als Übersicht auf jeden zu gebrauchen. Jetzt fehlt nur noch die Wochenansicht. Auch wäre es wünschenswert, wenn Outlook direkt im Kalendermodus gestartet werden kann.
    Verstehe ich nicht "unlesbar, Ansicht geht über 2 Tage usw" Im Google Kalender ist auch die Tagesansicht zu schmal, nur nach unten länger. Natürlich werden lange Wörter/Termine gekürzt, ist doch normal in kleinen Smartphone's. Ich denke, ich liege nicht falsch, das ein POP Konto auf ein Smartphone keinen Sinn macht, denn ich möchte Zuhause die Emails auch noch lesen, oder weiter verarbeiten. Mit IMAP werden, im Gegensatz zu POP, die E-Mails auf dem Server belassen.
    Ich verwende schon immer auf jedem Gerät in jedem Mail-Programm ausschließlich Pop3. Jede Mail bleibt so lange auf dem Server, wie ich es festlege und wird entsprechend auch auf jedem Gerät heruntergeladen. IMAP mit seinen zusätzlich und sinnlos angelegten Ordnern ist unmöglich.
    Zu den Ganztagsterminen: es hat nichts mit schmal zu tun. In der Monatsansicht dauern besagte Termine 2 Tage lang.
    Und es geht noch weiter: Kontakte können nicht nach Nachnamen sortiert werden, Geburtstage können nicht eingegeben werden bzw. bearbeitet werden usw. Die ganze App ist nur eine Krücke.
    Bei mir gehen Ganztagestermine, Geburtstage, Feiertage usw. nicht über zwei Tage, es schaut alles so aus wie es soll ?? eine Wochenansicht in diesem Stil wäre noch schön.
    Mit IMAP werden, im Gegensatz zu POP, die E-Mails auf dem Server belassen.
    Bei einer vernünftigen Mailapp können die Mails auch auf dem Server gelassen werden. Dazu werden meist noch verschiedene Optionen angeboten.
    Ich hatte das früher auch mit den zwei Tagen. Da war der Kalender aber in der einen Zeitzone und wegen falscher Einstellung wurden Termine in einer anderen Zeitzone eingetragen. Durch diese eine Stunde des eigentlich Ganztagestermins, die in den nächsten bzw. vorher gehenden Tag rein reichte, würden da eben 2-Tages-Termine raus, von 23:00 Uhr des einen Tages bis 23:00 Uhr des anderen Tages.
    Prüfe ruhig mal deine Zeitzonen, vielleicht hilft's ja.
    Zeitzonen sind überall korrekt. Kalender Outlook online, PC, NB und W10M sind ja auch korrekt. Und die Agenda-Darstellung in Android-Outlook ebenfalls.
    Monatsansicht völlig korrekt bei mir, sehr gut zu gebrauchen. Bei mir spinnt die Mail völlig, Ordner und Mails vom Outlook werden nicht mehr korrekt synchronisiert
    Interessant zu lesen, dass MS noch immer zu blöd ist die POP/ IMAP-Protokolle sauber zu bedienen. Das war schon unter WP so. Dieses BING-Gedöns, wofür?? Google rules. Und, wenn die schon so auf Exchange setzen, wann endlich kommen die Kategorien??
    ma99
    …….Und es geht noch weiter: Kontakte können nicht nach Nachnamen sortiert werden, Geburtstage können nicht eingegeben werden bzw. bearbeitet werden usw. Die ganze App ist nur eine Krücke.
    also bei mir sind alle kontakte nach Nachnamen sortiert
    Ganz sicher in der Outlook-App, wenn Du auf die Lupe gehst? In der Kontakte-APP schon, aber in der Outlook-App kann man nicht mal einstellen, wonach sortiert werden soll. Ich lasse mich gern eines besseren belehren.
Nach oben