Am Puls von Microsoft

Angespielt: Plants versus Zombies Garden Warfare 3 – Schlacht um Neighbourville

Angespielt: Plants versus Zombies Garden Warfare 3 - Schlacht um Neighbourville

Ich habe diesen Artikel lange vor mir her geschoben. Natürlich habe ich bei dem dritten Teil von PvZ: Garden Warfare nicht die Neuerfindung des Rades erwartet. Dennoch ist das, was man bekommt, überschaubar.

Für diejenigen die noch nie PvZ GW gespielt haben, es ist ein 3rd Person Shooter, in dem ihr entweder eine Pflanze oder einen Zombie spielt und auf verschiedenen Karten um den Sieg kämpft.
Plants versus Zombies Garden Warfare 3 - Schlacht um Neighbourville

Dabei habt ihr wie bei anderen Taktik-Shootern auch hier verschiedene Klassen, die ihr wählen könnt: Tanks, Heiler und Angreifer-Klassen. Ähnlich wie bei Battlefield, ebenfalls von EA, könnt ihr jederzeit die Klasse wechseln, falls ihr sterbt und merkt, dass ein Ungleichgewicht in einer speziellen Klasse besteht.

War bei Teil 1 noch eine signifikante und im zweiten Teil eine bemerkbare Solo-Kampagne vorhanden, ist im dritten Teil dieses komplett ad acta gelegt.

Für “Offline-Spieler” ( Offline in Anführungszeichen, da das Spiel eine Onlineverbindung benötigt) gibt es ein offenes Areal, zu dem man reisen und verschiedene Missionen erfüllen kann. Dazu gibt es verschiedene Nebenquests. Als Belohnung winken verschiedene Outfits und Ausrüstungsgegenstände.
Plants versus Zombies Garden Warfare 3 - Schlacht um Neighbourville

Und damit kommen wir zu den Charakteren selbst. Ähnlich wie in Call of Duty oder auch Gears of War, levelt ihr euren Charakter auf bis Stufe 10. Auf dieser Stufe habt ihr dann die Option, wie bei Gears, einen Prestige-Rang zu erreichen. Dieser setzt die Stufe auf 1 zurück, stattet euren Charakter dafür aber mit einem signifikanten Upgrade aus. Dazu könnt ihr euren Charakter mit verschiedenen Perks, wie schnellere Regeneration oder Tempo Boost bei kritischem Schaden, versehen.
Plants versus Zombies Garden Warfare 3 - Schlacht um Neighbourville

Was zusätzlich auffällt ist, dass Vieles darauf ausgelegt ist, euch das Kaufen von Premium-Währung schmackhaft zu machen.
Plants versus Zombies Garden Warfare 3 - Schlacht um Neighbourville
Während man sich neue Spielfiguren aus Puzzle-Teilen in Los-Kugeln aber auch XP-Bonus mittels Ingame erspielter Währung kaufen kann, gibt es optische Verbesserungen ähnlich wie in Fortnite nur mit Sternen, die man mit echtem Geld kauft.

Plants versus Zombies Garden Warfare 3 - Schlacht um Neighbourville

Plants versus Zombies Garden Warfare 3 - Schlacht um Neighbourville
Natürlich ist nicht alles schlecht, die Multiplayer-Maps sind liebevoll gestaltet, genauso wie die Spielfiguren. Man sieht deutlich das 4K Upgrade auf der Xbox One X, verglichen mit dem zweiten Teil.

Vielleicht merkt ihr, ich tue mich schwer mit diesem dritten Teil. Die Spielmodi sind fast identisch zum zweiten Teil, die Charakterklassen sind bis auf 2 zusätzliche je auf Zombie und Pflanzenseite identisch.
Plants versus Zombies Garden Warfare 3 - Schlacht um Neighbourville
Und da liegt das Problem mit EA-Titeln.

Es gibt ein erfolgreiches Spiel und die Nachfolger werden zum Vollpreis nachgeschoben, wo es auch ein kostenpflichtiges Update getan hätte. Siehe Battlefield I, welches das ganze BF-Genre revitalisierte und BF V eher wie der Vorgänger wirkt, nur in anderen Gegenden und Uniform. Oder natürlich die Fifa-Reihe, bei der man sich jedes Jahr fragt, warum man sich ein Kader-Update für 69,99€ kauft.

Garden Warfare 3 reiht sich leider, und das sage ich aufrichtig LEIDER, da mit ein. Teil 2 ist immer noch gut besucht, die Server online und man hat hohen Spielspaß. Hätte ich Garden Warfare 3 als Vorbesitzer von Teil 2 geholt, wäre ich sehr enttäuscht gewesen.

Meine Kaufempfehlung gilt daher nur für die Leute, die Teil 2 noch nicht besitzen oder die kein EA-Access haben,  um Teil 2 herunter zu laden. Sollte EA über kurz oder lang wieder mal für einen älteren Titel die Server abschalten oder der Titel in den EA-Access Vault kommen, kann man bedenkenlos zugreifen, denn es hat nichtsdestotrotz einen hohen Spielspaß.

Das Spiel gibt es im Ultimate Sale gerade im Sonderangebot und mit EA Access gibt es nochmals 10% Nachlass.

Über den Autor

Daniel Heithorn

Daniel Heithorn

Seit 2010 im Microsoft Support tätig, kenne ich beide Seiten der Techwelt. Gaming und Xbox sind meine Passion! Xbox FanFest süchtig und Gamin Pin Sammler

Anzeige