Am Puls von Microsoft

Anker Powerhouse 521: Stromspeicher mit 256 Wh für unterwegs vorgestellt

Anker Powerhouse 521: Stromspeicher mit 256 Wh für unterwegs vorgestellt

Mobiles bzw. Hybrides Arbeiten ist die Zukunft – aber wer sagt, dass diese Arbeit immer im Homeoffice stattfinden muss? Jetzt, wo das Wetter endlich besser wird, zieht es die Menschen wieder nach draußen, aber wer den Arbeitsplatz gleich mit auf die grüne Wiese verlegen möchte, braucht dafür aber ein mobiles Gerät mit langer Laufzeit – oder eine externe Energiequelle.

Mit dem Powerhouse 521 stellt Anker eine mobile Ladestation vor. Mit 21,6 x 21,1 x 14,4 Zentimetern ist sie überraschend kompakt, das Gewicht fällt mit 4,3 Kilogramm allerdings beeindruckend aus, aber der 256 Wh starke Akku hat nun mal sein Gewicht.

Das Gerät verfügt über reichlich Anschlüsse: 2x USB-A, 1x USB-C, 1x EU-Stecker – und ein 12V-Autoanschluss stehen zur Verfügung. Außerdem ist noch eine LED-Leuchte integriert. Über den EU-Stecker können Geräte mit einem Verbrauch von bis zu 200 Watt betrieben werden.

Der Strom wird in einer Lithium-Eisenphosphat-Batterie gespeichert, auf die Anker eine Garantie von fünf Jahren gibt.

Alle technischen Daten gemäß der Pressemitteilung von Anker:

  • Anschlüsse: 2x USB-A, 1x USB-C, 1x EU-Strom- und 1x 12V-Autoanschluss
  • Zellkapazität: 256 Wattstunden / Gesamtleistung: 398 Watt
  • Lebensdauer: 3000 Zyklen bis über 80 Prozent
  • Betriebs- und Umgebungstemperatur: 0 bis 40 Grad Celsius
  • Eingangsleistung
    • DC: 11 bis 28 Volt ⎓ 5,5 Ampere (65 Watt Max)
    • USB-C: 5 Volt ⎓ 3 Ampere / 9 Volt ⎓ 3 Ampere / 15 Volt ⎓ 3 Ampere / 20 Volt ⎓ 3 Ampere
  • Ausgangsleistung
    • Autoladegerät: 11 Volt ⎓ 10 Ampere
    • Steckdose: 220 bis 240 Volt, 0,9 Ampere Max, 50 Hertz, 200 Watt
    • USB-A: 5 Volt ⎓ 3,6 Ampere (2,4 Ampere Max pro Anschluss)
    • USB-C: 5 Volt ⎓ 3 Ampere / 9 Volt ⎓ 3 Ampere / 15 Volt ⎓ 3 Ampere / 20 Volt ⎓ 3 Ampere

Das Anker Powerhouse 512 kostet 369 Euro, für schnellentschlossene Vorbesteller bietet Anker einen Rabatt von 50 Euro auf seiner Homepage an. Ausgeliefert wird ab dem 25. April.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige