Am Puls von Microsoft

Elfteilige Artikelserie zu den Neuerungen in Windows 11 Version 22H2

Elfteilige Artikelserie zu den Neuerungen in Windows 11 Version 22H2

Das erste große Feature Update für Windows 11 steht quasi in den Startlöchern. Version 22H2 ist fertig und bei Microsoft intern bereits im regulären Wartungsmodus. Wann es veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt, der Umfang der darin enthaltenen Neuerungen ist aber weitgehend festgezurrt.

Wie es sich für einen Windows-Berichterstatter gehört, wollte ich einen Übersichtsartikel vorbereiten, der auf die Neuerungen in Version 22H2 eingeht. Schnell wurde mir allerdings klar: Entweder kann ich die Themen nur streifen, oder der Artikel wird so umfangreich, dass ihn niemand zu Ende liest.

Daher habe ich mich entschlossen, eine Serie daraus zu machen. Artikelserien haben oft den Nachteil, dass man sie sich vornimmt und dann aber doch nicht so umsetzt, wie man sich das gedacht hatte, meistens aus Zeitgründen. Ich darf euch versichern, dass es in diesem Fall anders ist, denn die insgesamt elf Artikel sind alle schon fertig. Beginnend mit dem heutigen Tag wird bis Donnerstag kommender Woche jeden Tag um Punkt 14 Uhr ein Beitrag erscheinen, der euch die Neuerungen in Windows 11 Version 22H2 näher bringt.

Ihr werdet überrascht sein, was da so alles zusammengekommen ist, ich war es beim Schreiben nämlich auch, obwohl ich mich täglich damit befasse und selbstverständlich auch Windows Insider bin.

Ich hoffe, Ihr schaut täglich rein, denn für euch habe ich mir die Arbeit schließlich gemacht und ich habe es wie immer gerne getan.

Dieser Beitrag hier wird fortlaufend aktualisiert, die bereits veröffentlichten Teile werde ich hier nach und nach auflisten. Wenn Ihr nichts verpassen wollt, könnt Ihr euch also auch einfach ein Lesezeichen auf diesen Artikel setzen.

Solltet Ihr durch die Beiträge Appetit auf die Version 22H2 bekommen, so könnt Ihr diese über den Release Preview Kanal des Windows Insider Programms schon jetzt installieren. Es handelt sich nach wie vor um eine Vorabversion, daher muss man grundsätzlich mit Fehlern rechnen, aber das Update ist im Grunde fertig und das Risiko dementsprechend überschaubar.

Bisher veröffentlicht:

 

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige