Anpfiff: (Ehemalige) Microsoft-Manager übernehmen Fussballclub Seattle Sounders FC

Anpfiff: (Ehemalige) Microsoft-Manager übernehmen Fussballclub Seattle Sounders FC

Dass ein Fussballclub in den obersten Profiligen noch unabhängig ist oder zumindest nur von Unternehmen aus der Region unterstützt wird, ist in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr. Während es in dieser Angelegenheit in Deutschland noch verhältnismäßig ruhig ist und nur einige wenige Vereine wie RB Leipzig, TSV 1860 München oder der KFC Uerdingen von dem einen großen Mäzen abhängig sind, ist das in der englischen Premier League bereits gelebter Alltag und auch in anderen Länder wie etwa bei Paris Saint-Germain in Frankreich haben sich entsprechende Strukturen etabliert.

Auch dem amerikanischen Traditionsverein Seattle Sounders FC drohte ein ähnliches Szenario. Nachdem der Mehrheitseigner Joe Roth seine Anteile zunächst an einen kalifonischen Investor verkaufen wurde, übernimmt nun eine Gruppe aus mehreren Familien, zu der auch viele aktuelle und ehemalige Manager von Microsoft gehören, die Kontrolle über den Verein. Neben Terry Myerson, der den Verkauf federführend eingefädelt hatte und bei Microsoft früher für Windows zuständig war, gehören zu den neuen Eigentümern auch CEO Satya Nadella, Finanzchefin Amy Hood, die frühere Managerin Christine Chew, der CVP Experiences & Devices Joe Belfiore, der ehemalige Manager Soma Somasegar und der frühere Werbechef Brian McAndrews. Weitere Neueigentümer sind unter anderem der Musiker Macklemore und der Quarterback der Seattle Seahawks, Russell Wilson, mit seiner Frau, der Sängerin Ciara.

Der Seattle Sounders FC spielt seit jetzt insgesamt 11 Jahren in der Major League Soccer, der höchsten amerikanischen Spielklasse, mit. Zu den (für uns) bekannten Profis, die aktuell oder ehemals für den Verein spielen/gespielt haben, gehören Kasey Keller (früherer Torwart von Borussia Mönchengladbach), Nelson Valdez (früherer Stürmer bei Werder Bremen), Clint Dempsey (früherer Stürmer bei Tottenham Hotspur), Obafemi Martins (früherer Stürmer beim VfL Wolfsburg), Joevin Jones (letztjähriger Linksaußen bei Darmstadt 98), Andreas Ivanschitz (früherer Mittelfeldspieler beim FSV Mainz 05), Kenny Cooper jr. (früherer Stürmer beim TSV 1860 München) und Nicolas Lodeiro (ehemaliger Mittelfeldstratege bei Ajax Amsterdam).

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Gestehe euch neidlos gute Transfers für diese Saison zu. Bitte auch auf den Platz bringen und für AAAAAAh und OOOOOOh Überraschungen sorgen und direkt mit Brause Leipzig beginnen
    Dann gehören nun wohl alle größeren Sportclubs aus Seattle nun Microsofties :-D
    @MWP:
    Der verstorbene Microsoft-Mitgründer Paul Allen war bereits Anteilseigner des Seattle Sounders FC.
    Aber nicht alleiniger Eigner. Für die Anteile von Joe Roth wurde ein Käufer gesucht, for den sich ein kalifornischer Investor interessierte. Dies weckte die Befürchtung, dass das Team (langfristig) nach Kalifornien verlegt werden sollte.
Nach oben