Am Puls von Microsoft

Apple macht den Weg frei für Cloud-Gaming auf iPhone und iPad

Apple macht den Weg frei für Cloud-Gaming auf iPhone und iPad

Apple lockert seine Beschränkungen für Cloud-Gaming-Apps unter iOS, Microsoft wird sein Xbox Cloud Gaming künftig über die Xbox-App anbieten können, auch der Weg für andere Anbieter wie GeForce Now ist damit frei.

Gleich zwei größere Ankündigungen kamen am Donnerstagabend aus Cupertino: Apple stellte neue Regelungen für seinen App Store für Entwickler vor, die allerdings nur in Europa gelten und darauf zielen, die Bestimmungen des Digital Marktes Act zu erfüllen. Sideloading wird grundsätzlich möglich, außerdem wird die “Store-Steuer” gesenkt und Entwickler können auf alternative Zahlungsmethoden ausweichen.

Die zweite Ankündigung, über die man sich insbesondere im Hause Microsoft gefreut haben dürfte, gilt dagegen weltweit: Ab sofort sind Cloud-Gaming-Apps im App Store erlaubt.

“Entwickler können jetzt eine einzige App einreichen, mit der sie alle in ihrem Katalog angebotenen Spiele streamen können” heißt es. Genau das ging bisher nicht, Microsoft hätte für jedes einzelne Spiel, welches man als Abonnent des Game Pass über die Cloud streamen kann, eine separate Zertifizierung durchlaufen müssen, was in der Praxis nicht durchführbar ist. Demzufolge ist das Cloud-Gaming auf iPhone und iPad derzeit nur über den Browser zugänglich. Das dürfte sich mutmaßlich zügig ändern.

Eine Einschränkung gibt es allerdings: Die Alterseinstufung der App, über welche die Streaming-Inhalte ausgeliefert werden, richtet sich nach dem höchsten Wert der verfügbaren Inhalte, was wiederum logisch erscheint. Demnach wäre die Game Pass App, die derzeit die Alterskennzeichnung “ab 4” trägt, künftig “ab 18”.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 16 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige