Am Puls von Microsoft

Auch PuTTY nun als offizielle Version im Microsoft Store zu finden

Auch PuTTY nun als offizielle Version im Microsoft Store zu finden

In der letzten Woche fand Audacity seinen Weg in den Microsoft Store. Die Begründung des Entwicklers war kurios: Er wollte damit den diversen Fake-Versionen entgegentreten, die unter Verwendung des Namens im Store gelistet sind. Beim jüngsten Neuzugang, dem Terminal-Programm PuTTY, liegen die Dinge ähnlich, aber dennoch anders.

Auch von PuTTY gibt es diverse inoffizielle Portierungen im Microsoft Store, nur eine davon verlangt aber Geld für das grundsätzlich kostenlose Programm. Da PuTTY freie und quelloffene Software ist, dürfte eine kostenpflichtige Portierung nicht illegal, wohl aber moralisch diskutabel sein. Allen inoffiziellen Versionen sieht man allerdings spätestens in der Beschreibung an, dass sie nicht offiziell sind.

Das Original-PuTTY ist nun ebenfalls im Microsoft Store gelistet. Da es der jüngste Eintrag unter diesem Namen ist, taucht es in der Trefferliste allerdings noch an letzter Stelle auf. Wenn alle Freunde des Programms die offizielle Version aus dem Store laden und ihr eine gute Bewertung spendieren, dürfte sich das aber zügig ändern.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige