Am Puls von Microsoft

Mangelnde Spieleleistung mit Nvidia-Grafikkarten beim Windows 11 2022 Update – neuer Beta-Treiber verfügbar

Mangelnde Spieleleistung mit Nvidia-Grafikkarten beim Windows 11 2022 Update - neuer Beta-Treiber verfügbar

Seit dieser Woche kann das Windows 11 2022 Update offiziell installiert werden, und wie so oft marschieren viele Gamer vorweg und holen sich die neue Version sofort. Für zahlreiche Spieler, die eine Grafikkarte von Nvidia nutzen, endete das jedoch mit einer Enttäuschung.

Vielerorts, beispielsweise auf Reddit oder in der offiziellen Microsoft-Community, melden sich frustrierte Gamer zu Wort und beklagen einen Einbruch der Performance unmittelbar nach Installation des Updates. In den allermeisten Fällen wird noch erwähnt, dass mit der vorherigen Version von Windows 11 alles in bester Ordnung war. Die Leistungsverluste äußern sich in einbrechenden FPS-Raten und zeitweisen Aussetzern von Spielen (via Bleepingcomputer, MPSU).

Ursache scheint allerersten Erkenntnissen zufolge aber nicht Überlastung zu sein, sondern das genaue Gegenteil. Ein User berichtet, dass die CPU-Auslastung in Spielen von vorher 80 auf jetzt 5 Prozent gesunken sei. Wenn so wenig Leistung abgerufen bzw. vom System zur Verfügung gestellt wird, sind die entsprechenden Auswirkungen nur allzu leicht nachvollziehbar.

Einige Gamer haben die Notbremse gezogen und das Windows 11 2022 Update wieder deinstalliert – mit dem Ergebnis, dass die zuvor aufgetretenen Probleme wieder verschwanden.

Eine offizielle Stellungnahme von Microsoft hierzu steht noch aus, Nvidia hat sich in einem der Reddit-Threads allerdings schon zu Wort gemeldet und darum gebeten, das Feedback-Formular auszufüllen, damit man in dieser Sache weitere Untersuchungen anstellen kann.

Wer eine Nvidia-Grafikkarte betreibt, sollte also vielleicht besser mit der Installation des Windows 11 2022 Update warten. Es wäre außerdem interessant zu wissen, ob unsere Leser ähnliche oder andere Erfahrungen gemacht haben, hinterlasst uns gerne einen entsprechenden Kommentar.

Update vom 24.09.22: Nvidia hat eine neue Version von NVIDIA GeForce Experience als Beta veröffentlicht. Mit der Version 3.26 sollen die beschriebenen Performanceprobleme nicht mehr auftreten. Wenn man das Windows 11 2022 Update schon drauf hat, ist das sicherlich einen Versuch wert, grundsätzlich bleibe ich aber bei meinem Rat: Lieber abwarten.

Download hier: Lower performance after upgrading to Microsoft Windows 11 2022 Update | NVIDIA (custhelp.com)

Danke an rusticarlo aus der Community für den Hinweis.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige