Aufreger des Tages: Bing kapert Android

Aufreger des Tages: Bing kapert Android

Das Aufreger-Thema des Tages ist eine „neue“ Masche, mit der Microsoft die Verwendung seiner Suchmaschine Bing unter Android pushen möchte. Ausgangspunkt ist ein Beitrag auf Reddit, in dem sich ein User zu Wort meldet, der plötzlich die Bing-Suche im Kontextmenü von Android vorfand, obwohl er die Bing-App von Microsoft überhaupt nicht installiert hatte.

Mit dem Kontextmenü ist jenes gemeint, welches eingeblendet wird, wenn man beispielsweise ein Wort durch langes Drücken markiert und die drei vertikalen Punkte antippt, um das dahinter steckende Menü zu öffnen.

Android Kontextmenue

Ich habe keine Ahnung, wie oft diese Funktion vom Durchschnitts-Androidnutzer verwendet wird, ich verwende sie praktisch nie. Aber das soll bei der Bewertung der Vorgehensweise von Microsoft letztlich keine Rolle spielen.

Besagter Reddit-Nutzer vermutete einen Zusammenhang mit Outlook, welches einen versteckten Schalter enthalten soll, der wiederum nur aktiv wird, wenn Edge als Standard-Browser eingestellt ist. Wirklich zuverlässig reproduzieren konnte er das Verhalten aber nicht. Ein anderer Nutzer wiederum gab an, den Eintrag im Menü zu sehen, obwohl Edge nicht einmal installiert ist. In einem weiteren Kommentar fand sich dann immerhin die Bestätigung, dass es in der Tat mit Outlook zusammenhängen muss, denn dieser Nutzer gab an, außer Outlook keine andere Microsoft-App installiert zu haben und Bing im Menü zu sehen.

Halten wir für den Moment also mal fest: Da ist irgendwas im Busch, und wenn Microsoft tatsächlich die Outlook App als Träger verwendet, um einen systemweiten Verweis auf Bing ins Kontextmenü von Android zu bringen, dann ist das nicht akzeptabel.

Weil ich aber weiß, dass es bei solchen Dingen regionale Unterschiede gibt, wollte ich herausfinden, wie es sich hierzulande verhält (das dauert etwas länger als eine Meldung ungeprüft zu übernehmen, darum bin ich ein wenig später dran).

Ich habe den Bing-Eintrag schon seit gefühlten Ewigkeiten, was aber daran liegt, dass ich tatsächlich die Bing-App installiert habe. Um ganz sicher zu gehen, habe ich so ziemlich alle Microsoft Apps von meinem Android-Smartphone entfernt: Outlook, Teams, Skype, SwiftKey, Office, OneNote, To Do usw – und natürlich auch Bing. Der Eintrag war danach weg.

Anschließend installierte ich alle diese Apps wieder – außer Bing – und der Eintrag war weiterhin nicht zu sehen. Erst mit der erneuten Installation der Bing App kam er wieder zum Vorschein.

Für den Moment kann ich das „anstößige Verhalten“ von Outlook oder anderen Microsoft Apps hier nicht reproduzieren – was selbstverständlich nicht heißt, dass man es nicht im Auge behalten sollte. Selbst wenn ich in Outlook ein Wort markiere und „Websuche“ auswähle, fragt mich das System bei der ersten Verwendung, welche Suchmaschine ich verwenden möchte. Hier kann ich Google oder Bing auswählen. In der US-Version von Outlook startet in diesem Fall eine Bing-Suche innerhalb der Outlook App. Wie ich schon sagte, es gibt hier regionale Unterschiede, darum gehe ich im Moment davon aus, dass wir das oben beschriebene Verhalten hierzulande eher nicht zu sehen bekommen. Falls doch, bleibt noch genug Zeit, einen Aufreger daraus zu machen.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. hab kein Bing installiert, nur den MS Launcher...
    im Outlook ist die Bing-Suche und Suche vorhanden...
    hab im Launcher keine Standardsuchmaschine hinterlegt... dann nimmt Outlook auch beim Menüpunkt "Suche" auch Bing her.
    Wenn ich im Launcher Google als Standardsuchmaschine hinterlege, wird beim Menüpunkt "Suche" mit Google gesucht.
    Beim meinem Nokia hängt es direkt mit dem Launcher zusammen. Ist der deinstalliert... bingt nix mehr...
    und die Bing-Suche ist nach der Deinstallation auch weg...
    Ich habe die Bing-Suche auch im Kontextmenü.
    Keine Bing App und kein MS launcher installiert... Dafür aber viele andere MS Apps wie z.b.Outlook
    Ich sehe noch nicht so recht wo hier gekapert wird. Es gibt a) offenbar eine API seitens Android die das ermöglicht und b) kann die Websuche nicht komplett und ohne "Rückfrage" zu Bing umgelenkt werden. Wenn ich die Screenshots richtig interpretiert habe ist es sogar so, dass Bing dann parallel zur Websuche existiert.
    zu a) doch das gibt es. Apps können unter Android systemweite Shortcuts dieser Art setzen, das ist "by Design".
    Lieber 1000 mal mit Bing suchen als einmal die Google Suche verwenden. Seit einem Jahr verwende ich nur in ganz wenigen Ausnahmefälle die Google Suche und ich vermisse nichts. Denn bei Vergleichen sind die Antworten ziemlich gleich. Lediglich bei der Suche nach IP Adresse gibt es bei Google bessere Ergebnisse. Und wenn Bing nichts liefert gibt es immer noch Alternativen auf die man ausweichen kann ohne die Google-Krake zu füttern, deren Geschäftsmodell der Verkauf meiner Daten ist.
    zu a) doch das gibt es. Apps können unter Android systemweite Shortcuts dieser Art setzen, das ist "by Design".

    Eben, dann wird nichts gekapert sondern eine vorhandene / angebotene Möglichkeit genutzt. As I said.
    Auf meinem Smartphone sind alle möglichen Microsoft-Apps inkl. Outlook installiert, aber kein Edge, dort gibt es diesen Punkt nicht. Auf meinem Tablet sind ebenfalls viele Microsoft-Apps installiert, auch Outlook und Edge (Beta) und auch dort gibt es diesen Punkt nicht im Menü.
    Martin
    zu a) doch das gibt es. Apps können unter Android systemweite Shortcuts dieser Art setzen, das ist "by Design".
    Dann ist das zwar vielleicht unschön, aber nicht unbedingt schlimmer als die diversen Drive-By-Installationen von Chrome auf dem Desktop. Wie oft wird das denn von anderen Anbietern genutzt.
    @joe keine Ahnung warum, aber ich habe in deinem ersten Post "es gibt keine API" gelesen. Sorry :).
    ...Dann ist das zwar vielleicht unschön, aber nicht unbedingt schlimmer als die diversen Drive-By-Installationen von Chrome auf dem Desktop. Wie oft wird das denn von anderen Anbietern genutzt.

    Darauf will ich hinaus, was zur Hölle geht diesbezüglich gerade ab wegen einer eigentlich Windows- bzw. Win32-typischen und gern genutzten Sache.
    ...Sorry :).
    Kein Ding! ;-) Aber Freud lässt grüßen. :-D
    Leider fehlt die Info um welche Geräte es sich handelt. Ich halte es auch für möglich das Kooperationen mit Herstellern geschlossen wurden.
Nach oben