Am Puls von Microsoft

Barrierefreies Gaming: Microsoft kündigt verschiedene neue Xbox-Features an

Barrierefreies Gaming: Microsoft kündigt verschiedene neue Xbox-Features an

Marketing-Sprüche und Produkt-Slogans sind oft eher flach und wirken gekünstelt, manchmal sind sie aber auch einfach nur schön. Microsoft untermalt seine Bemühungen rund um das barrierefreie Gaming mit dem Slogan „When everybody plays, we all win“, und ich finde, schöner kann man das nicht ausdrücken.

Die große Initiative begann bereits vor rund drei Jahren mit dem Xbox Adaptive Controller, der vielen Menschen das Spielen überhaupt erst ermöglicht oder zumindest deutlich erleichtert hat.

Im Rahmen des Xbox Accessibility Showcase wurden nun weitere Funktionen angekündigt, die Menschen mit körperlichen Einschränkungen einen leichteren Zugang zum Gaming und damit mehr Spaß am Spiel ermöglichen sollen.

Besonders im Fokus stand dabei Halo Infinite, das am 8. Dezember erscheint und viele spezielle Funktionen zur Barrierefreiheit enthalten wird, als da wären (aus der Newsmeldung von Microsoft zitiert):

  • Untertitel:
    Schriftgröße anpassen.
    Hintergrund-Transparenz anpassen.
    Color Coding für jeweilige Sprecher aktivieren.
    Auswahl zwischen Untertiteln für alle Dialoge oder nur für kampagnenrelevante Dialoge.
  • Anpassbares Menü und Gameplay-Schriftgröße.
  • Menü-Sprachausgabe mit anpassbarer Geschwindigkeit für jene, die Screenreader verwenden.
  • Ein neuer Modus namens Lineare Navigation. Auf diesem Wege können Spieler*innen durch das Userinterface navigieren, ohne die Notwendigkeit, alle Befehle auf dem Bildschirm zu sehen.
  • Optionen zur Anpassung von Farben für Freunde und Feinde – so gibt es mehr Möglichkeiten als nur Rot und Blau.
  • Weitere Einstellungen des User Interfaces wie HUD (Heads-up Display) und Fadenkreuz-Deckkraft, um die Erkennung von Informationen im HUD zu erleichtern.
  • Optionen für Text-zu-Sprache und Sprache-zu-Text. So können Spieler*innen am Voice Chat teilnehmen und können ihre Beiträge entweder vorlesen lassen oder erhaltene Nachrichten vorgelesen bekommen.
  • Neue Einstellungsmöglichkeiten, um die Art und Weise anzupassen, wie Spieler*innen den Sound erleben.
  • Einstellungsmöglichkeiten für Controller sowie Tastatur und Maus – so können Befehlstasten umgelegt werden, Sensibilität angepasst werden und Wechsel zu Taps und Toggles statt zu Holds.
  • Eine neue bewegungsunterstützte Lenkfunktion, mit der Spieler*innen zusätzliche Steuerelemente verwenden können, um Fahrzeuge zu lenken.

Weitere neue Xbox-Funktionen zur Barrierefreiheit, zitiert aus der Pressemeldung von Xbox DACH:

  • Quick Settings: Über die Quick Settings, die Teil des Xbox Guide werden, geht es in Zukunft noch einfacher und schneller, Einstellungen zur Barrierefreiheit vorzunehmen.
  • Farbfilter: Neue und verbesserte Farbfilter werden noch in diesem Monat auf Xbox Series X|S eingeführt, um es Menschen mit Farbenblindheit oder Farbsehschwäche zu ermöglichen, mehr aktuelle Spiele aus dem Xbox-Katalog zu erkunden.
  • Nachtmodus: Mit der neuen Funktion Nachtmodus lässt sich das Licht des Displays oder Fernsehers reduzieren. Du kannst außerdem sowohl das Licht des Power Buttons des Controllers als auch das Licht an der Konsole dimmen.
  • Sprache-zu-Text / Text-zu-Sprache Chat-Einstellungen: In den kommenden Wochen kommt die Möglichkeit hinzu, Präferenzen für Sprache-zu-Text und Text-zu-Sprache in den Einstellungen für Deinen Chat festzulegen.
  • Gratis-Kurs über die Grundlagen der Barrierefreiheit von Spielen für Entwickler*innen: Xbox und Microsoft freuen sich, einen neuen, kostenlosen, englischen Kurs auf MSLearn anbieten zu können, der sich an alle richtet, die mehr über Barrierefreiheit in Spielen lernen wollen.
  • Neue Features für die Xbox Controller: Die Funktionen des Xbox Wireless Controller, des Xbox Elite Wireless Controller Series 2 und des Xbox Adaptive Controller werden um Next-Gen-Funktionen erweitert, um verbesserte Crossdrive-Konnektivität und reduzierte Latenz zu gewährleisten.

Die vollständige Aufzeichnung des Xbox Accessibility Showcase kann man sich hier anschauen:

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige