Am Puls von Microsoft

Barrierefreiheit: Windows 11 erhält Unterstützung für Bluetooth-Hörgeräte

Barrierefreiheit: Windows 11 erhält Unterstützung für Bluetooth-Hörgeräte

In einem zukünftigen Update wird Windows 11 zugänglicher für Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen: Microsoft testet derzeit die Unterstützung für Bluetooth-Hörgeräte. Man benötigt dafür allerdings auch einen entsprechend ausgestatteten Computer.

Sowohl das zu verwendende Hörgerät als auch der PC müssen Bluetooth Low Energy Audio unterstützen, um diese neue Funktion nutzen zu können. Sind die technischen Voraussetzungen gegeben, können die Hörgeräte direkt mit dem Windows-PC verbunden und für die Audio-Ausgabe verwendet werden.

Getestet wird die Neuerung derzeit im Canary Kanal von Windows 11. Das ist zumindest der Definition nach die früheste Vorschauversion von Windows 11, das hat aber schon länger nichts mehr zu sagen und ist kein Anhaltspunkt dafür, wie lange es bis zur offiziellen Einführung dauert.

Microsoft arbeitet noch an weiteren Optimierungen für Hörgeräte, so plant man unter anderem, verschiedene Audio-Profile in die Windows-Einstellungen zu integrieren, zwischen denen Träger des Geräts umschalten können.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige