Am Puls von Microsoft

Beeinträchtigte Spieleleistung unter Windows 11 22H2: Updatesperre gelockert, weiterhin wenig Infos

Beeinträchtigte Spieleleistung unter Windows 11 22H2: Updatesperre gelockert, weiterhin wenig Infos

Vor rund zwei Wochen hatte Microsoft bestätigt, dass es beim Windows 11 2022 Update (Version 22H2) zu einer Beeinträchtigung der Performance in Spielen kommen kann. Es wurde eine Updatesperre eingerichtet, diese wurde nun gelockert, um nur die „tatsächlich betroffenen Systeme“ zu schützen.

Diese aktualisierte Meldung ist im Windows Release Health Dashboard (via Computerbase) zu finden. Die neuen Informationen sind allerdings weiterhin wenig aufschlussreich bzw. stiften zusätzliche Verwirrung.

Bereits vor zwei Wochen hatte Microsoft nämlich gesagt, dass man eine Updatesperre für jene Systeme eingerichtet habe, auf denen Spiele installiert sind, welche von dem Problem betroffen sind. In diesen Spielen werden irrtümlich Debugging-Funktionen aktiviert, die eine entsprechende Leistungsminderung nach sich ziehen. Schon damals war also nicht von einer globalen Update-Blockade die Rede.

In einem Nachtrag schreibt Microsoft jetzt, der eingerichtete Safeguard Hold sei dahingehend aktualisiert worden, dass man das Update auf Version 22H2 nur auf den Geräten nicht anbiete, auf denen „einige wenige“ Spiele und Apps installiert sind, die noch immer von dem Problem betroffen sind.

Obwohl Microsoft behauptet, dass es jetzt nur noch ganz wenige Ausnahmen gibt, sieht man sich aber offenbar dennoch nicht dazu in der Lage, diese aufzuzählen.

Diese Safeguard Holds sind eine grundsätzlich gute Sache und in aller Regel sind sie von Microsoft auch gut dokumentiert. In diesem konkreten Fall ist es aber ein absolutes Verwirrspiel. Glücklicherweise interessiert sich die große Mehrheit der Nutzer ohnehin nicht für solche Details.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige