Bericht: Microsoft arbeitet an diversen Optimierungen für den Microsoft Store

Bericht: Microsoft arbeitet an diversen Optimierungen für den Microsoft Store

Dem Microsoft Store unter Windows 10 steht offenbar ein größeres Update bevor, mit dem diverse Funktionen nachgerüstet werden sollen, das geht aus geleakten Screenshots hervor. Wie immer bei derart inoffiziellen Meldungen ist Vorsicht geboten, oft wird mit den Funktionen auch nur intern experimentiert.

Die erste geplante Neuerung ist noch recht unspektakulär: Die Navigation innerhalb des Store soll verbessert werden, sodass man von jeder Stelle aus direkt in eine beliebige andere Kategorie wechseln kann, ohne den Umweg über die Startseite nehmen zu müssen. Für Nutzer, die gerne im Store herumstöbern, sicherlich eine praktische Sache.

Die zweite Neuerung ist die „Wunschliste“, die man sich offenbar bei Google Play abgeschaut hat. Man kann Apps und Spiele auf diese Wunschliste setzen und sie so für einen späteren Kauf speichern. Es wird in dem Bericht von Aggiornamentilumia nicht erwähnt, aber es wäre natürlich cool, wenn man diese Wunschliste auch für andere Nutzer sichtbar machen kann, die diese wiederum dafür verwenden können, Geschenke zu machen – nur so ergibt der Name „Wunschliste“ ja auch wirklich einen Sinn. Ansonsten wäre es wie bei Google nur ein „Einkaufszettel“.

Der Microsoft Store bekommt eine Wunschliste

Aller guten Dinge sind drei: Es soll in Zukunft darüber hinaus möglich sein, eine App oder ein Spiel gleich auf mehreren Geräten zu installieren. Nach dem Kauf wird eine Liste der kompatiblen Geräte angezeigt, auf denen man die Installation anstoßen kann. Sobald diese online sind, wird der Vorgang gestartet. Auch das kennen wir in gleicher Form vom Google Play Store, im Zusammenspiel mit der Xbox One funktioniert das ja auch heute schon.

Installation von Apps auf anderen Geräten

Nützliche Neuerungen, worauf ich allerdings immer noch am sehnlichsten warte, ist eine Möglichkeit, die eigene Bibliothek auszumisten. Über die Jahre hat sich da so viel angesammelt. Apps, die ich ein einziges Mal ausprobiert habe, die ich inzwischen nicht mehr nutze, Projekte die schon lange tot sind etc. Der Bereich „Meine Bibliothek“ ist bei mir ein gigantischer Müllhaufen, den ich nicht entsorgen darf, weil es nur einen „Ausblenden“-Knopf gibt, der darüber hinaus nur lokal auf dem Gerät wirkt. Da besteht meiner Meinung nach wirklich Handlungsbedarf.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. "Nützliche Neuerungen, worauf ich allerdings immer noch am sehnlichsten warte, ist eine Möglichkeit, die eigene Bibliothek auszumisten"
    Auch mein sehnlichster Wunsch.
    Was wohl bei dieser Store Aktion wieder für Haken für WM versehentlich eingebaut werden? Vielleicht sollten sie die lästigen Smartphones einfach aussperren.
    Klasse... Dinge die überall seit ewig normal sind halten endlich auch bei MS einzug :D Natürlich gute Sache das, auch das anstossen von Installationen aus der Ferne (obwohl das bereits zu wm7 oder wars wm8 existierte)
    Aber wie gesagt vieles was eine Sache von Filtern und ein paar Links sind hätte schon unlängst existieren müssen. Ich versteh einfach nicht warum es MS bei vielen Kleinigkeiten so schwer fällt sie zu implentieren. Dabei sollte doch gerade das durch die neue Modulare Art und Weise von Win10 schneller alles gehen.
    Klasse... Dinge die überall seit ewig normal sind halten endlich auch bei MS einzug :D Natürlich gute Sache das, auch das anstossen von Installationen aus der Ferne (obwohl das bereits zu wm7 oder wars wm8 existierte)

    Bei WM8 kann ich mich definitiv daran erinnern.
    Mir fehlt die Kategorie"neueste" apps. Bei wp7 und ich glaub auch noch am anfang bei wp8 gab es die liste, das war mein tägliches ritual da durch zu schauen, was es neues gab.
    Oder, dass auf der Kachel anstehende App-Updates angezeigt werden.

    Ja, das fehlt mur auch.
    Da sollten sie mal bei Steam vorbei schauen. Meiner Meinung nach eines der Besten Portale, wenn es um Spiele (bzw. in dem Sinne für Microsoft: Apps) geht.
    Gute Wunschliste, mit automatischer email Benachrichtigung, sobald ein Produkt im Angebot ist.
    Übersichtlicher Store, mit sinnvollen Kategorien; alles wunderbar auf einen App Store zu übertragen.
    Und selbstverständlich die Freunde im Portal.
    Was bringen einem neuen Funktionen, wenn die eklatante Mängel und Fehler nicht beseitigt werden?
    Vermutlich sind es Funktionen, die bisher nur die Amis zur Verfügung hatten. Ich hatte einen ähnlichen Screenshot, ich glaube von Iskandar hier im Forum gesehen.
    Neuerungen sind das Eine. Seit dem neuesten Update des Store auf W10M kann "Meine Bibliothek" nicht mehr angezeigt werden. Fehler Code: 0x000001F4
    OT:
    Gibt es eigentlich das "Medium" Onecast noch? ist ganz schön ruhig geworden. Zu mindestens habe ich dazu nix im Forum gefunden, ob es abgesetzt wurde, pausiert, weiter geht? Sollte doch alle 14d laufen?
    Schade das hierzu keine Infos auf der HP rausgegeben werden.
    PS: Oder haben sich M&M verstritten? ;)
    Smartlatin
    …...Seit dem neuesten Update des Store auf W10M kann "Meine Bibliothek" nicht mehr angezeigt werden. …..

    kann ich nicht für meine Mobiles bestätigen
    Und ich habe gerade heute morgen die wirklich letzte App(die "Verbinden"-App)
    vom Rechner geschmissen...und jetzt optimiert MS den Store?
    Ob ich das überlebe :lol
    Schön wäre wenn in "Meine Bibliothek" die Apps wieder chronologisch angeordnet wären. Mittlerweile ist da nur noch Chaos anzutreffen.
    Neuerungen sind das Eine. Seit dem neuesten Update des Store auf W10M kann "Meine Bibliothek" nicht mehr angezeigt werden. Fehler Code: 0x000001F4

    Den Fehler habe ich auf meinem 950XL nicht.
    Schön wäre wenn in "Meine Bibliothek" die Apps wieder chronologisch angeordnet wären. Mittlerweile ist da nur noch Chaos anzutreffen.

    Einmal das und noch wichtiger wie Martin schrieb: Die Bibliothek selbst bereinigen können.
    Für mich wäre ebenfalls das Wünschenswerteste ,wenn ich all den Gerümpel aus meinen Bibliotheken mal rausschmeissen könnte.Das geht bei mir 4 Jahre zurück und es sind hunderte von Apps-Leichen.! Microsoft denkt wohl wir sind alle "Messy's" !!Ansonsten kann der Store so bleiben wie er ist.Ich nutze ihn eh nur sporadisch und selten oder mal um die Updates zu checken,sonst nicht.
    Weitere Optimierungen des Stores sind immer willkommen. Damit wird er zwar nicht unbedingt interessanter für die Entwickler, aber für die Nutzer.
    Die Bibliothek macht mir keine Probleme, wenn auch früher benutze, nun nicht mehr verfügbare Apps weiterhin angezeigt werden. Eine Entscheidung, diese zu löschen, sollte natürlich schon ins Ermessen des Nutzers gestellt werden. Diese Funktion sollte ganz klar nachgerüstet werden.
    Der Microsoft Store hat unter W10 mobile ein Update (21.06.2018) auf Version 11805.1001.42.0 erhalten. Seither muss man die Menü-Leiste, die über den "Hamburger Button" aufgerufen werden kann, zweimal antippen, um sie wieder wegzubekommen, weil sie sonst das halbe Display - und die Sicht auf die gewünschte, bereits geladene Rubrik - verdeckt.
    Und ich habe gerade heute morgen die wirklich letzte App(die "Verbinden"-App)
    vom Rechner geschmissen...und jetzt optimiert MS den Store?
    Ob ich das überlebe :lol

    Leute, die so handeln, verhindern, dass der Store vorankommt. Bleibt dann lieber bei Windows 7, und zieht nicht den Store mit Ironie ("ob ich das überlebe") herunter ...
    Also, Downgrade auf Windows 7 !!! Am besten noch heute.
    Jo, MS sollte sich mal an Steam wenden. Dann wissen die genau, wie der Ihr Store nicht auszusehen hat. Schrecklich, seit Windows 10 offiziell gestartet ist, ist der Store von denen schrecklich. Selbst heute kostet es mich noch Überwindung überhaupt da mal was zu suchen. Auf der Xbox ist es auch schrecklich, diese Videos als Kurzvorschau oder die übermächtigen Screenshots.
    Jetzt kommen werbeträchtig Dinge, welche es schon mal gab und welche, die eigentlich überhaupt keiner Erwähnung wert sind, außer man heißt Microsoft und muss so langsam jede Neuerung als das next Big Think verkaufen und wenn es nur Kleinigkeiten am Store sind.
    Dabei fällt mir auf, es gibt noch immer keine "neue" Dr.Windows App im Windows Store oder ich finde die einfach nicht.
    Mir kam auch gerade die Idee ob ich den Store nicht mal langsam deinstalliere über die Konsole. Genau wie ich es mit der Email App auch gemacht hatte, die nervte auch nur und war optisch so brauchbar wie eine Heckenschere beim Rasenmähen.
    Mister1302
    Dabei fällt mir auf, es gibt noch immer keine "neue" Dr.Windows App im Windows Store oder ich finde die einfach nicht.

    DrWindows ist schon lange Jahre als Universal App (aktuell Version 3.2.6) im Microsoft Store verfügbar und bei den besten Kritiken immer vorne mit dabei. Wir investieren da nur keine großen Mühen mehr, es sei denn, es wird mal ein Bugfix etc. fällig, was sich anders als per Update hier nicht beheben lässt.
    Mir fehlt immer noch die Funktion die Brandbreite einzustellen. Es kann nicht sein, dass mein Desktop Rechner 70GB im Store mit Fullspeed runterlädt und somit die ganze Leitung belegt. Dann geht über WLAN mit anderen Geräten gar nichts mehr. Steam, Origin, Uplay und wie sie alle nicht heißen haben diese Funktion. Sowas sollte für MS kein Problem sein. Einfach nur peinlich..
    Ich hatte Dr Windows eingegeben, in der Suche, Ergebnisse waren alles andere als Eure App.
    Der Editor von der Desktop Seite ist uhhhhhhbähhhhhhh
    Oder liegt es am Edge und ich muss einen anderen Browser nutzen? Für iOS eine App?
    Mobil optimiert ist irgendwie anders als die Browser Ansicht...
    Das ist ein hin und her schieben... Muss ich da noch was einstellen?
    Früher gab es unten rechts doch immer einen Button, mobile Ansicht und Desktop Ansicht. Im Safari sehe ich da nichts.
    Mich würde eher interessieren, dass ich unter "Meine Bibliothek" meine Apps endlich mal nach Namen oder auch Erwerbdatum sortieren kann. Auch wäre eine Suchfunktion unter "Meine Bibliothek" sinnvoll, da die Anzahl der Apps dort immer mehr werden. Und wie Martin schon geschrieben hat sollte es endlich die Möglichkeit geben gekaufte Apps auch wieder zu löschen. Wenn ich Windows neu installiere, dann sortiere ich erst mal mindestens eine Stunde Apps. Von vielen weiß ich gar nicht mehr so recht was die machen. Diese würde ich gerne mal löschen können. Microsoft tut sich selbst keinen Gefallen das Löschen nicht zuzulassen. Ich überlege mir inzwischen zwei Mal, ob ich eine neue App noch ausprobieren soll oder nicht, da ich sie später nicht mehr los werde.
    Amazon z.B. macht das genau richtig. Dort kann ich selbst gekaufte eBooks löschen. Dann sind sie halt weg und ich muss sie, falls ich sie doch benötige, eben noch mal kaufen. Genau so sollte es auch im MS Store sein. Was ich lösche ist dann halt weg. Gerne auch mit deutlicher Sicherheitswarnung vor dem löschen.
    Da Microsoft was das Löschen von Apps betrifft so stur ist, möchte ich alle Gleichgesinnten aufrufen Microsoft via Feedback-Hub mit entsprechenden Anforderungen zuzuwerfen.
Nach oben