Am Puls von Microsoft

Bericht: Microsoft gründet neues Xbox-Team zur Erhaltung älterer Spiele

Bericht: Microsoft gründet neues Xbox-Team zur Erhaltung älterer Spiele

Ähnlich wie in den verschiedenen anderen Abteilungen von Microsoft sind auch an der Xbox-Division die Umstrukturierungen nicht spurlos vorbei gegangen. Glaubt man einem Bericht der Kollegen von Windows Central, dürfen sich hier gerade Fans älterer Games aber auf positive Nachrichten freuen. Neben Künstlicher Intelligenz und der weiteren Integration von Activision Blizzard soll der Erhalt älterer Spiele noch mehr in den Fokus rücken.

Entsprechendes geht aus einer E-Mail von Sarah Bond an das Team Xbox hervor, deren Echtheit von Microsoft gegenüber den Kollegen bestätigt wurde. Demnach arbeitet Microsoft nicht nur an der Hardware der nächsten Generation, mit der ein großer technologischer Sprung kommen soll, auch ein neues Team für den Erhalt älterer Titel wurde gegründet. Konkret schreibt sie:

“Wir haben ein neues Team gebildet, das sich der Erhaltung von Spielen widmet, was für uns alle bei Xbox und die Branche selbst wichtig ist. Wir bauen auf unserer langjährigen Erfahrung auf, unseren Spielern Abwärtskompatibilität zu bieten, und wir sind weiterhin bestrebt, die erstaunliche Bibliothek von Xbox-Spielen für zukünftige Generationen von Spielern weiterzuentwickeln.”

Nähere Informationen möchte Microsoft dem Bericht zufolge auf dem großen Xbox Showcase im Sommer veröffentlichen. Nach aktuellen Gerüchten wird dieser am 9. Juni 2024 erwartet.

Über den Autor

Kevin Kozuszek

Kevin Kozuszek

Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden und habe in diesem Ökosystem meine digitale Heimat gefunden. Bei Dr. Windows halte ich euch seit November 2016 über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden, die Microsoft bei seinen Open Source-Projekten und der Entwicklerplattform zu berichten hat. Regelmäßige News zu Mozilla und meinem digitalen Alltag sind auch dabei.

Anzeige