Bericht: Neue Xbox One S ohne optisches Laufwerk erscheint im Mai

Bericht: Neue Xbox One S ohne optisches Laufwerk erscheint im Mai

Ende 2018 hörten wir erste Gerüchte, dass Microsoft eine neue Variante der Xbox One S auf den Markt bringen möchte, die kein optisches Laufwerk mehr besitzt. So soll der Preis der Konsole nochmals deutlich gedrückt werden können.

Wie WindowsCentral nun berichtet, steht der Start dieser neuen Variante kurz bevor, sie soll im April angekündigt werden und Anfang Mai auf den Markt kommen. Die „neue“ Konsole, die unter dem Codenamen Maverick entwickelt wurde, soll die Verkaufsbezeichnung „Xbox One S All-Digital Edition“ tragen. Das klingt ein wenig holprig, ich gehe aber auch nicht davon aus, dass das so in großen Lettern auf dem Karton stehen wird.

Brad Sams, von dem die Meldung ursprünglich stammte. konkretisiert das Datum des Verkaufsstarts und spricht vom 7. Mai. Allerdings müssen wir dahinter für den deutschen Markt natürlich ein Fragezeichen setzen. Ob die „disklose“ Xbox One vom Start weg nach Europa kommt bzw. überhaupt, bleibt erst mal abzuwarten. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Microsoft die Nachfrage im heimischen Markt abwartet, bevor über die Verfügbarkeit in anderen Regionen entschieden wird.

Die Xbox One S kostet bei uns knapp unter 200 Euro. Die Frage ist natürlich, wie viel günstiger eine Variante ohne Laufwerk sein könnte. Mindestens ebenso spannend ist die Frage, wer sich dafür interessiert. Spiele digital oder auf Disk zu kaufen, ist für viele Spieler eine Grundsatzentscheidung, aber ganz davon abgesehen ist die Xbox One auch ein Bluray-Player. Spiele kaufe ich tatsächlich nur noch digital, auf einen Bluray-Player mag ich aber nicht verzichten.

Den Umstieg auf rein digitale Spiele will Microsoft laut Brad Sams durch ein Trade in-Programm erleichtern, bei dem Spieler ihre gekauften Disks gegen digitale Kopien eintauschen können. Aber auch da muss man abwarten, in welchen Regionen dieses Angebot verfügbar sein wird.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Is so ein CD Laufwerk nicht Massenware, das günstig ist???....billiger zu werden versteh ich ja, Spiele zu laden, statt ne CD zu kaufen versteh ich auch, aber den Preis zu drücken, indem man ein billiges Bauteil weg lässt, versteh ich nicht.
    Na endlich! Ich warte schon sehnsüchtig auf das neue gute Stück! Ich habe das Laufwerk eigentlich nie im Gebrauch und ich warte eigentlich nur mit einer neuen Box weil ich die ohne Laufwerk möchte 😂 aber wieso nur eine S und keine X... Leicht enttäuschend 😔
    Wenn man nicht noch eine Ladung Lizenzen an Sony oder so zahlen muss, dann schon ��
    Hört sich gut an. Aaaaber, die nächste Generation steht doch schon parat. Jetzt frage ich mich ob eine One s mit der Leistung von 2013 überhaupt noch kompatibel ist zu der neuen Generation. Ich rede von Multiplayer. Xbox 360 Spieler spielen auch nicht im Multiplayer gegen one Besitzer. Oder kann dort die neue Leistung bereits gestreamt werden?
    „Die „neue“ Konsole, die unter dem Codenamen Maverick entwickelt wurde, soll die Verkaufsbezeichnung „Xbox One S All-Digital Edition“ tragen.“
    Dass sich Microsoft mit seinen Produktnamen oft keinen Gefallen tut, ist glaube ich ein Running Gag der Computer-Geschichte...
    Aber der Name ist wirklich selten dämlich. Die „All-Digital Edition“ grenzt sich also von der Standard-Variante durch das fehlende optische Laufwerk ab?!
    Seit wann benutzt die Standard-Xbox One S denn Schallplatten als Speichermedium?
    Blu-Rays sind auch ein digitales Medium.
    Wenn es schon so einen komplizierten und extralangen Namen braucht wäre „All-Online Edition“ deutlich zutreffender gewesen.
    Davon abgesehen hätte ich gedacht, dass es sinnvoll sei, mit einer Konsole ohne optisches Laufwerk zu warten, bis das Spiele-Streaming aus den Kinderschuhen ist.
    Mit der nächsten Konsolengeration könnte man die in der Cloud-gerenderten Inhalte vielleicht so zuverlässig liefern, dass der Unterschied zwischen lokal und online gerendert gar nicht auffiele.
    Dafür ist es jetzt aber zu früh. Das heißt Xbox One S All-Digital Edition-Nutzer werden im Vergleich zu anderen im Nachteil sein und bleiben.
    Und was das Trade-In bestehender Spiele anbelangt: Das setzt voraus, dass man bereits eine Xbox hatte. Die Anzahl der Leute die schon eine Konsole hatten und nun bei einer Neu-/Ersatzbeschaffung eine Konsole ohne Laufwerk nehmen, dürfte tatsächlich verschwindend klein sein.
    Die nächste Generation steht parat? Man munkelt, dass Microsoft auf der E3 über die neue Generation sprechen wird, die dann aber frühestens Ende 2020 kommt. Und wer weiß, vielleicht ist diese neue Version ja auch leistungsmäßig "gepimped", eine SSD wäre eine feine Sache. Dann würde sie aber wohl kaum günstiger werden.
    Hinter dem Bestreben, das Laufwerk wegzulassen, steht natürlich nicht nur die Jagd nach einem günstigeren Preis, es ist grundsätzlich das von der Industrie bevorzugte Vertriebsmodell, die Gründe liegen ja auf der Hand.
    Is so ein CD Laufwerk nicht Massenware, das günstig ist???....billiger zu werden versteh ich ja, Spiele zu laden, statt ne CD zu kaufen versteh ich auch, aber den Preis zu drücken, indem man ein billiges Bauteil weg lässt, versteh ich nicht.

    4K Blu-ray Laufwerk
    Die DVD zum Spiel ist ja sowieso nur eine Art Dongle - so groß wie die Downloads für die Aktualisierungen sind, mich würde aber interessieren, ob USB-Blue-Ray-Laufwerke funktionieren. Meine PCs haben schon lange keine eigene OD mehr, nur ein Laufwerk für alle. Vielleicht einfach mal in die One S einstöpseln - USB-Disk tut ja auch.
    Ergänzung: leider nicht erfolgreich der Test mit einem ASUS SBW-06D2X-U und einem XBox One Spiel aus dem Bundle der One S. Aber was kann man schon mehr tun als Laufwerk anschließen und BD/DVD einlegen???
    Abgesehen von der handvoll gebraucht gekaufter Games habe ich alles digital. Ganz ehrlich die Deals im Store sind teils deutlich besser als im Einzelhandel.
    Und meine große DVD-Sammlung rühre ich kaum noch an, obwohl ich mit deren Digitalisierung auf ein anderes Medium nicht wirklich ehrgeizig dabei bin.
    Auf ein optisches Laufwerk könnte ich problemlos verzichten hinsichtlich meines Nutzungsverhalten.
    Die Barriere vllt. brauch ich doch mal zwingend ein Laufwerk bei der Xbox ist eher irrational und 90er Denken, das ich im Blut hab. Das Verhalten einer Person die mit Disketten, CDs und DVDs groß geworden ist...
    Ich weiss ja nicht...gute Idee diese neue Xbox nochmal auf der "alten" Hardware rauszubringen? Hätte eher gedacht MS macht das zusammen mit der NextGen und damit der neuen, besseren Hardware. Die aktuelle Gen ist langsam vorbei und die nächste "grosse" Xbox wird nicht so teuer wie es die One X war (es sei denn MS möchte Sony den Markt ganz überlassen). Die aktuelle Hardware zeigt schon teils deutlich ihre Schwäche. Ob es da jetzt noch gut ist nochmal ne One S zu bringen?
    ,,Die ,,neue" Konsole, die unter dem Codenamen Maverick entwickelt wurde, soll die Verkaufsbezeichnung ,,Xbox One S All-Digital Edition" tragen."
    Dass sich Microsoft mit seinen Produktnamen oft keinen Gefallen tut, ist glaube ich ein Running Gag der Computer-Geschichte...
    Aber der Name ist wirklich selten dämlich. Die ,,All-Digital Edition" grenzt sich also von der Standard-Variante durch das fehlende optische Laufwerk ab?!
    Seit wann benutzt die Standard-Xbox One S denn Schallplatten als Speichermedium?
    Blu-Rays sind auch ein digitales Medium.
    Wenn es schon so einen komplizierten und extralangen Namen braucht wäre ,,All-Online Edition" deutlich zutreffender gewesen.
    Davon abgesehen hätte ich gedacht, dass es sinnvoll sei, mit einer Konsole ohne optisches Laufwerk zu warten, bis das Spiele-Streaming aus den Kinderschuhen ist.
    Mit der nächsten Konsolengeration könnte man die in der Cloud-gerenderten Inhalte vielleicht so zuverlässig liefern, dass der Unterschied zwischen lokal und online gerendert gar nicht auffiele.
    Dafür ist es jetzt aber zu früh. Das heißt Xbox One S All-Digital Edition-Nutzer werden im Vergleich zu anderen im Nachteil sein und bleiben.
    Und was das Trade-In bestehender Spiele anbelangt: Das setzt voraus, dass man bereits eine Xbox hatte. Die Anzahl der Leute die schon eine Konsole hatten und nun bei einer Neu-/Ersatzbeschaffung eine Konsole ohne Laufwerk nehmen, dürfte tatsächlich verschwindend klein sein.

    Ich würde sie ja als "No-Disk" Variante verkaufen, aber ist vielleicht zu einfach gedacht.
    Und zu dem Punkt, das Microsoft gerade die S jetzt ohne Laufwerk auf den Markt bringt:
    Das hat man im Vorfeld genauso angekündigt mit dem Hinweis, das man einfach schauen möchte, ob und wie stark sie im aktuellen Markt gefragt ist, gegen die aktuelle(n) Variante(n) mit Laufwerk. Man möchte anschließend daraus Rückschlüsse ziehen, ob man solch eine Variante überhaupt für Next Gen in Betrachtung ziehen sollte, oder ob der Markt sie eh nicht annimmt.
    Ich gehe also nicht davon aus, das Microsoft sich hier aktuell tolle Verkaufszahlen erhofft, sondern einfach etwas Forschung auf die Straße verlegt hat.
    Ich habe keine XBox, würde aber immer eine mit DVD-Laufwerk bevorzugen. Warum? Weil ich vor allem Spiele in Elektonik-Fachmärkten oft preiswerter als DVD bekomme als die reine Download-Version bei den bekannten Online-Shops, auch wenn ich mit der DVD nur das Startprogramm für den Download und den Key erhalte.
    Wenn die XBox einen USB-Anschluß für mein externes DVD-Laufwerk hat, so könnte ich damit aber auch leben.
    Aber solange ich ein einmal gekauftes Spiel nicht wahlfrei per XBox oder am PC spielen kann, ist eine Konsole kein Thema für mich.
    Wenn Xbox Spiele am PC auch spielen willst musst du eh digital kaufen. Also die Anywhere Spiele. Spiele im Laden günstiger als online? Wo lebst du denn? Naja und Scheiben können kaputt gehen... Naja und inzwischen muss man trotzdem downloaden... Einzige wäre nur wegen Blueray Filme. Ich selber habe bisher kein einzige Blueray. Habe für den PC sogar mal ein Brenner gekauft. Scheiben sind immer noch so teuer, da kann man sich gleich Festplatten als Backup kaufen... Ich würde wahrscheinlich wenn sich das im Preis lohnt ohne Laufwerk kaufen
    Weil es darum geht den Einstiegspreis zu reduzieren. Die 20-30€, die so ein Laufwerk kostet, machen bei einer X recht wenig vom Gesamtpreis aus. Aber eine S-Variante könnte man dann für um die 150 (oder ggf. weniger) bringen.
    Die Basishardware kann man da besser "verstümmeln" und über den Preis rechtfertigen, als das Premium-Modell.
    Cool wäre noch wenn vorne ein Laser wäre um einen Code auszulesen. Wenn es noch Leute gibt die sich eine Hülle zum hinstellen kaufen möchten. Packung auf code an die xbox halten,. Download startet.
    Cool, wenn das Teil unter 100€ kostet, ist es die perfekte Media Streaming Extension für meine auf dem Speicherlaufenden Mediaserver und als IP Sat Receiver.
    Sorry, aber das diese Konsole kommt glaube ich erst wenn sie im Laden steht.
    Vorher sind das für mich nichts weiter als halbgare Gerüchte.
    Ich verstehe, dass die Leute immer mehr Filme in digitaler Form mieten, oder kaufen. Aber, für mich ist es ein großer Vorteil, dass meine Xbox S mich meine DVD's, BluRay's, und wahrscheinlich demnächst auch 4k BluRay's schauen lässt. Weder darauf, noch auf ältere Spiele, die es nur auf BluRay oder DVD gibt, möchte ich verzichten. Bin froh, dass meine ein Laufwerk hat.
    @Xlix
    Ich hätte erwähnen sollen, dass ich bisher nie Spiele sofort nach ihrem Erscheinungsdatum gekauft habe. So toll kann ein Spiel nicht sein, dass ich 60€ dafür ausgebe und ich dann möglicherweise eine Banane kaufe, die erst beim Kunden reift. Ich warte meist 1 Jahr, dann kostet es deutlich weniger, die ersten Fehler sind behoben und mein nicht so ganz aktueller PC packt das noch. So habe ich neulich ein 1 gut Jahr altes Spiel im Fachmarkt für 15€ gekauft, das beim Dampfanbieter 20€ kosten sollte.
    Aber jeder nach seinem Gusto....
    Ich sehe das genau so, das Laufwerk dient vor allem als BluRay-Player. Nach unserem Umzug waren wir fast 4 Wochen ohne Internet, da war das Laufwerk für die Blauen Scheiben Gold wert.
    Auch meine S dient nebenher als BluRay Player. Ohne Laufwerk fehlt mir eine entscheidende Eigenschaft. Für mich ein No-Go!
Nach oben