Am Puls von Microsoft

Bericht: Qualcomm hat exklusiven Zugang zu Windows on ARM – aber nicht mehr lange

Bericht: Qualcomm hat exklusiven Zugang zu Windows on ARM - aber nicht mehr lange

Es ist schon wieder beinahe fünf Jahre her, seit „Windows on ARM“ offiziell vorgestellt wurde. Die Plattform „lebt“ damit bereits deutlich länger, als es ihr viele Beobachter (inklusive mir) zugetraut hatten, aber sie tritt auf der Stelle. Nun wurde ein möglicher Grund dafür bekannt.

Wie XDA berichtet, gibt es zwischen Microsoft und Qualcomm einen exklusiven Deal, dass Windows on ARM ausschließlich auf den Snapdragon-Chips von Qualcomm läuft. Diese Vereinbarung soll in Kürze auslaufen, Genaueres ist dazu allerdings nicht bekannt.

So richtig überraschend kommt diese Nachricht nicht. Anfangs hatte Microsoft sogar von „Windows on Snapdragon“ gesprochen und die Bezeichnung erst später in „Windows on ARM“ geändert. Die Motivation für einen solchen Deal ist ebenfalls leicht nachvollziehbar: Microsoft brauchte einen Partner, der sich mit ihnen auf dieses Abenteuer einlässt, und diesem muss man dann eben entgegenkommen.

Diese Exklusivität erklärt allerdings auch, warum Qualcomm bisher so wenig dafür getan hat, um die Leistung von ARM-PCs in neue Dimensionen vorstoßen zu lassen – sie mussten ja keine Konkurrenz fürchten. Das wird sich allerdings ändern, denn MediaTek hat in der letzten Woche verkündet, dass sie ebenfalls einen ARM-Chip für Windows on ARM in den Ring werfen wollen. Samsung dürfte mit seinen Exynos-CPUs ebenfalls in den Startlöchern stehen.

Qualcomm hat seinerseits in der letzten Woche nochmals bekräftigt, dass sie jetzt so richtig Gas geben wollen, mit Ergebnissen in Form von neuen Prozessoren ist aber wohl erst in rund einem Jahr zu rechnen.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige