Am Puls von Microsoft

Bericht: Samsung arbeitet an Wechsel von Android zu Google Fuchsia

Bericht: Samsung arbeitet an Wechsel von Android zu Google Fuchsia

Momentan sind die Arbeiten bei Google, was die eigenen Betriebssysteme angeht, ziemlich klar geregelt. Für die Chromebooks gibt es Chrome OS, für die Smartphones gibt es Android und daneben existieren noch diverse Ableger wie Android TV, Android Auto oder auch Wear OS, welche ihre eigenen Geräteklassen bedienen. Daneben arbeitet Google schon seit einigen Jahren auch an einem neuen Betriebssystem namens Fuchsia, welches für alle denkbaren Geräteklassen erscheinen soll und auch über seinen eigenen Microkernel verfügt.

Glaubt man jüngsten Berichten, die unter anderem von 9to5Google veröffentlicht wurden, ist auch Samsung bei den Arbeiten mit an Bord und könnte in der ferneren Zukunft sogar einen Wechsel von Android zu Google Fuchsia in manchen Bereichen anstreben. Ursprünglich hervorgerufen wurden die Meldungen durch Patches, die von Samsung für das eigene Dateisystem F2FS (Flash-Friendly File System) im Code von Fuchsia bereitgestellt wurden. Wie die Kollegen von mobiFlip nun berichten, gehen aber informierte Quellen davon aus, dass die Südkoreaner durchaus mit entsprechenden Wechselgedanken spielen.

Natürlich muss man hier realistisch sein, denn momentan ist das alles nur wilde Spekulation und es passt auch nicht zu dem Bild, was Samsung mit der deutlich verlängerten Update-Garantie für seine Android-Geräte liefert. Allerdings hätte ein Wechsel des größten Android-OEMs zweifelsohne eine große Signalwirkung und nach allem, was wir bisher von Google Fuchsia wissen, würde das Unternehmen aus Mountain View damit viele Probleme und Altlasten, mit denen Android heute noch kämpfen muss, einfach vergessen machen. Solange die Unterstützung für Android-Apps und PWAs weiterhin an Bord wäre, dürfte der Nutzer ohnehin wenig merken.

Über den Autor

Kevin Kozuszek

Kevin Kozuszek

Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.

Anzeige