Am Puls von Microsoft

Bericht: Surface Duo wird den Start von App-Pärchen unterstützen

Bericht: Surface Duo wird den Start von App-Pärchen unterstützen

Microsofts Surface Duo wird bekanntlich ein Android-Smartphone mit zwei Bildschirmen. Dass es zum Start besonders viele Apps geben wird, die dieses Szenario unterstützen, in dem sie ihre Inhalte geschickt auf zwei Bildschirme verteilen, dürfen wir wohl nicht unbedingt erwarten, dafür sprechen auch die Eindrücke unseres Kollegen Tobias, der oft in den Entwickler-Communities rund um das Surface Duo unterwegs ist.

Ich habe die große Hoffung – oder besser gesagt, ich halte es für nichts weiter als eine Selbstverständlichkeit – dass Microsoft seine eigenen Apps für das Surface Duo optimiert, und zwar zum Tag 1. Ja, ich hab auch sonst noch ein paar schräge Träume…

Abseits von typischen Dual Screen Szenarien macht man sich bei Microsoft aber offenbar auch darüber Gedanken, wie man die zwei Bildschirme sinnvoll nutzen kann. Einem Bericht von WindowsLatest zufolge arbeitet man an einem Feature mit dem Namen „App Groups“. Damit lassen sich zwei Apps zu einer Verknüpfung zusammenfassen, die auf dem Startbildschirm abgelegt wird. Tippt man sie an, öffnen sich beide Apps – eine auf dem linken und die andere auf dem rechten Bildschirm.

Auf diese Weise kann man beispielsweise das E-Mail Programm und den Browser nebeneinander öffnen, oder einen Messenger und daneben die Foto-Galerie – je nach Anwendungsfall gibt es da viele interessante Kombinationen.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige