Am Puls von Microsoft

Besseres Schriftbild: Microsoft Edge übernimmt künftig Clear Type Einstellungen von Windows

Besseres Schriftbild: Microsoft Edge übernimmt künftig Clear Type Einstellungen von Windows

Der Wechsel auf die Chromium-Engine hat für Microsoft Edge unzählige Vorteile gebracht, an einigen Stellen war es aber auch ein Rückschritt, beispielsweise beim Schriftbild. Das soll sich nun wieder ändern, auf Wunsch wird Microsoft Edge künftig die Windows-Einstellungen übernehmen.

Der „alte“ Edge war eine vollständig native Windows-Applikation und hat demzufolge das Font Rendering 1:1 von Windows übernommen. Die Chromium-Plattform dagegen bringt ihre eigene Rendering Engine mit. Was davon nun besser ist, mag zu einem guten Teil Geschmackssache sein, Microsoft ist selbstverständlich der Auffassung, dass die hauseigene Lösung die bessere ist.

In den aktuellen Canary-Versionen von Microsoft Edge gibt es das neue Flag edge://flags#edge-enhance-text-contrast, mit dem einerseits der Kontrast und die Gammakorrektur verbessert wird, gleichzeitig übernimmt Edge damit auch die Einstellungen des Clear Type Tuners.

Mit dieser Funktion von Windows 10 können Nutzer das Schriftbild von Windows-Anwendungen individuell an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Es werden nacheinander Textbeispiele angezeigt und man klickt auf das Feld, in dem man den Text besser lesen kann (Wer es noch nicht kennt und ausprobieren möchte: Einfach „ClearType“ in der Startmenü-Suche eingeben, der Rest geht von selbst).

Ich habe das Flag in der Canary-Version von Edge aktiviert und einen vorher/nachher-Screenshot gemacht. Allerdings muss ich anmerken, dass der Unterschied in dieser Darstellung nicht sehr gut zur Geltung kommt, in der Realität war es deutlich besser sichtbar.

Die Darstellung hat mir mit aktiviertem Flag minimal besser gefallen, aber ich muss wohl ehrlich gestehen, dass ich es bei einer „Blindverkostung“ nicht hätte auseinander halten können.

Microsoft Edge Font Rendering

 

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige