Am Puls von Microsoft

Bitte lass es Fake sein: Fotos zeigen angeblich Surface Duo 2 mit Kamerabuckel

Bitte lass es Fake sein: Fotos zeigen angeblich Surface Duo 2 mit Kamerabuckel

Ein wesentlicher Kritikpunkt am Surface Duo war die nicht konkurrenzfähige Kamera. Es gilt als sicher, dass Microsoft beim Surface Duo 2 nachbessern wird und auch andere Ausstattungsmerkmale (Prozessor, NFC, 5G) auf den aktuellen Stand der Technik bringen wird. Von den geleakten Fotos, die angeblich das Surface Duo 2 zeigen, kann man allerdings nur hoffen, dass sie gefälscht sind.

Die Fotos entstammen einem YouTube-Video, das bereits vor fünf Wochen hochgeladen wurde. Es zeigt angeblich das Surface Duo in Schwarz und Weiß mit einem Triple-Kamera-Setup und einem Kamera-Bump, wie er bei den meisten Smartphones inzwischen (leider) üblich ist.

Wäre ich zufällig über das Video gestolpert, hätte ich es nach einem kurzen Lachkrampf direkt wieder vergessen. Abgesehen von der Tatsache, dass die Fotos den Eindruck eines handwerklich schlecht gemachten Photoshop-Fakes erwecken, würde kein klar denkender Mensch ein Gerät in diesem Design entwerfen.

Allerdings greift WindowsCentral diese Fotos auf und behauptet, sie wären echt. Meine persönliche Meinung über diese Seite mal ausgenommen, sind die Leute dort in der Regel doch recht gut informiert, und nun habe ich ein wenig Angst, das Surface Duo 2 könnte tatsächlich so aussehen wie auf den Bildern.

Zweifellos benötigt das Surface Duo eine bessere Kamera. Eine Bildqualität, wie sie vor bis vor 2-3 Jahren auch ohne potthässlichen Kamerabuckel möglich war, würde aber meiner Meinung nach völlig ausreichen, um das Gerät für mehr Kunden interessant zu machen. Die Besonderheiten des Surface Duo sind ja in erster Linie der Formfaktor und die damit verbundenen Nutzungsszenarien. Genau die aber würden mit einem solchen Design zerstört, eine Nutzung im Single-Screen-Modus wäre nicht mehr möglich.

Vielleicht sieht das Kamera-Modul auf den Bildern ja nicht so aufgesetzt aus, weil jemand schlecht in Photoshop ist, sondern weil es wirklich aufgesetzt ist. Dann wäre es wieder eine spannende Idee. Für den Moment bleib ich aber erstmal bei dem, was in der Überschrift steht: Hoffentlich ist das ein Fake.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige