Bleeding Edge: Ninja Theory will Microsofts Multiplayer-Titel nicht mehr weiterentwickeln

Bleeding Edge: Ninja Theory will Microsofts Multiplayer-Titel nicht mehr weiterentwickeln

Nach Minecraft Earth und Gears POP! erwischt es mit Bleeding Edge nun das nächste Game von Microsoft, was keine neuen Inhalte mehr bekommen wird. Das Entwicklerstudio Ninja Theory gab gestern in einem kurzen Statement auf Twitter bekannt, dass man sich zu diesem Schritt entschlossen habe und sich stattdessen auf andere laufende Projekte konzentrieren möchte. Neben Senua’s Saga entstehen mit Project Mara und The Insight Project aktuell drei weitere Projekte beim im britischen Cambridge beheimateten Entwicklerstudio.

Auch wenn es keine neuen Inhalte mehr dazukommen, werden die Server bis auf Weiteres weiter online und das Spiel damit weiter spielbar bleiben. Dazu, wie lange das so sein wird, sagte Ninja Theory aber nichts.

Artikel im Forum diskutieren (3)

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.
Nach oben