Browser und Betriebssysteme im April 2019: Windows 10 und Edge mit kleinem Wachstum

Browser und Betriebssysteme im April 2019: Windows 10 und Edge mit kleinem Wachstum

„Still ruht der See“ ist eigentlich eine winterliche Redensart, während der Frühling emotionale Aufbruchstimmung vermittelt. In den Betriebssystem-Statistiken ist allerdings das Gegenteil der Fall: Während Windows 10 über den Winter an Windows 7 vorbei gezogen ist, tut sich aktuell nicht mehr viel. Windows 10 kann im April leicht zulegen, dahinter gibt es kaum Bewegung.

Hier die aktuellen Werte für April 2019:

Betriebssystem-Statistik April 2019

Datenquelle: NetMarketShare

Microsoft Edge muckt auf

Ist es schon der Effekt des neuen Edge, dass der Microsoft-Browser ein für seine Verhältnisse beachtliches Wachstum hingelegt hat? Schwer zu sagen, weil man nicht weiß, wie zuverlässig der neue, auf Chromium basierende Edge von den Auswerte-Mechanismen erfasst wird.

Der überraschend starke Verlust bei Google Chrome bei gleichzeitigem Wachstum des Internet Explorer ist für mich wieder mal so ein Fall, bei dem ich sage: Entweder waren die Werte vorher ungenau, oder sie sind es jetzt. Es gibt in den Auswertungen immer mal wieder solche Ausschläge, die in aller Regel auf Berechnungsfehlern basieren, so würde ich das auch hier vermuten. In einem Monat wissen wir mehr.

Browser-Statistik April 2019

Datenquelle: NetMarketShare

 

Die Dr. Windows-Statistiken

Und nun kommen wir noch wie gewohnt zu den Dr. Windows-Statistiken, die deshalb so interessant sind, weil sie von den „offiziellen“ Werten traditionell stark abweichen. Das heißt aber nicht, dass sie falsch sind, sondern nur, dass wir hier ein spezielles Publikum haben. Die Zahlen basieren auf rund 1,2 Millionen Besuchern im letzten Monat (nur Webseite, keine Apps).

DrWindows-Statistik April 2019

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Wie immer der obligatorische Kommentar: Diese Werte sind mit Vorsicht zu genießen. Weltweite Statistik, in der Märkte wie Indien und China mit ihren Milliarden Einwohnern eine große Rolle spiele, und gleichzeitig bessere Dritte Welt Länder sind. Der Anteil von Windows 10 wird hierzulande, und in Europa doch deutlich höher sein, und der Anteil von Firefox ebenfalls. Sicher nicht so hoch wie in der Dr. Windows Statistik (bei Leuten, die sich besonders für Computersachen interessieren, ist die Statistik immer etwas verzerrt), aber doch höher als 10%.
Nach oben