Am Puls von Microsoft

Build 2022: Wiederherstellung installierter Apps für den Microsoft Store – und weitere Neuerungen

Build 2022: Wiederherstellung installierter Apps für den Microsoft Store - und weitere Neuerungen

Mit neuen Funktionen soll der Microsoft Store unter Windows 10 und Windows 11 attraktiver werden. Eine der vorgestellten Neuerungen steht dabei schon lange ganz oben auf der Wunschliste vieler Nutzer.

Einer der Gründe, warum der Microsoft Store auch viele Jahre nach seiner Einführung noch nicht die Rolle spielt, die sich Microsoft wünscht, ist die „Nutzlosigkeit“ der persönlichen Bibliothek. Schon seit Jahren wünschen sich die Nutzer beispielsweise vergeblich eine Möglichkeit, Apps und Spiele aus der Bibliothek zu löschen oder zumindest wirksam auszublenden.

Diese Bitte bleibt auch weiterhin unterfüllt, dafür plant Microsoft aber eine interessante und wirklich spannende Neuerung: Die Wiederherstellung installierter Apps aus dem Store, nachdem man ein Gerät neu aufgesetzt hat oder ein neues Gerät in Betrieb nimmt.

Microsoft Store App Wiederherstellung

Beim erstmaligen Aufruf des Microsoft Store – entweder bei einem neuen Gerät oder nach dem Zurücksetzen – kann man auswählen, ob man die zuvor installierten Apps vollständig oder teilweise wiederherstellen möchte. Je nach Anzahl der Apps, die man aus dem Store bezieht, kann das den Prozess des Neuaufsetzens erheblich vereinfachen. Diese Möglichkeit ist auch endlich mal ein starkes Argument dafür, eine App aus dem Store zu installieren anstatt sie aus dem Web zu laden.

Damit genau das öfter passiert, integriert Microsoft den Store außerdem tiefer in die Windows Suche. Bei einer Suche wird der Inhalt des Store automatisch mit durchsucht und passende Apps werden zur unmittelbaren Installation angeboten.

Microsoft Store in der Windows Suche

Die geplanten Neuerungen sollen schon bald mit den Windows Insidern getestet werden. Wann die Funktionen allgemein verfügbar werden, teilt Microsoft noch nicht mit. Da die Windows-Suche eine serverbasierte Funktion ist und der Microsoft Store als eigenständige App fungiert, können diese Features aber unabhängig von Windows-Updates praktisch jederzeit eingeführt werden.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige