Am Puls von Microsoft

BUILD 2024: Entwickler geben Version 0.81 der PowerToys frei

BUILD 2024: Entwickler geben Version 0.81 der PowerToys frei

Microsoft hat während der laufenden BUILD 2024 mit Version 0.81 das nächste Funktionsupdate der PowerToys veröffentlicht. Mit Advanced Paste kommt ein neues Werkzeug in die Sammlung, welches mit KI-Unterstützung die Inhalte aus der Zwischenablage in ein anderes Format umwandeln kann. Außerdem wurden der Hosts File Editor, die Registry Preview und der Editor für die Umgebungsvariablen wie erwartet für die Integration in Dev Home neu paketiert.

Mehrere Werkzeuge wurden im Hinblick auf ihre Barrierefreiheit verbessert, wobei Image Resizer im Speziellen zusätzlich um die Unterstützung von Microsoft Narrator erweitert wurde. Die Addons für File Explorer und das Peek-Werkzeug teilen sich mehrere Updates und neue Funktionen, wobei die Unterstützung für .srt-Dateien zur Anzeige von Untertiteln heraussticht. Peek wurde zusätzlich mit neuen Icons versehen und bekam eine leicht überarbeitete Benutzeroberfläche.

Das Werkzeug Paste as Plain Text wurde aus den PowerToys entfernt, da seine Funktionen im neuen Advanced Paste aufgegangen sind. Always on Top unterstützt jetzt Border Anti-Aliasing, während PowerToys Run um die Unterstützung für UNC-Paths ergänzt wurde. Command Not Found wurde zusätzlich so aktualisiert, dass es die neue PowerShell Gallery nutzt und die ARM64-Architektur unterstützt. Weitere Bugfixes und Updates unter der Haube runden die neue Version ab.

Was sich insgesamt getan hat, könnt ihr wie immer den aktuellen Release Notes entnehmen.

Über den Autor

Kevin Kozuszek

Kevin Kozuszek

Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden und habe in diesem Ökosystem meine digitale Heimat gefunden. Bei Dr. Windows halte ich euch seit November 2016 über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden, die Microsoft bei seinen Open Source-Projekten und der Entwicklerplattform zu berichten hat. Regelmäßige News zu Mozilla und meinem digitalen Alltag sind auch dabei.

Anzeige