Am Puls von Microsoft

BUILD 2024: Neue Version des Windows DevKit mit Snapdragon X Elite vorgestellt

BUILD 2024: Neue Version des Windows DevKit mit Snapdragon X Elite vorgestellt

Um die Entwicklung von nativer ARM-Software für Windows zu fördern, erhält das Windows DevKit eine Neuauflage. Der Mini-PC dürfte dabei erneut nicht nur für Entwickler eine interessante Option sein.

Selbstverständlich steckt im neuen “Snapdragon Dev Kit for Windows”, so der offizielle Name, ein Snapdragon X Elite mit seinen 12 Oryon-Kernen, die mit maximal 3,8 Ghz bzw. im Dual Core Boost bis 4,4 Ghz takten. Es handelt sich hierbei laut Qualcomm um eine leistungsoptimierte “Entwickler-Edition” des Snapdragon X Elite.

Wie beim Vorgänger gibt es dazu 32 GB RAM, jetzt allerdings DDR5 statt DDR4, sowie eine 512 GB große M.2-SSD.

Die vorherige Version, das Windows Dev Kit 2023, leistet mir als Mini-PC nach wie vor gute Dienste und ich denke bereits darüber nach, es durch das neue Modell zu ersetzen. Eigentlich müsste ich das aber gar nicht, denn in Bezug auf Performance und Kompatibilität war auch dieses Gerät schon voll alltagstauglich und ich weiß, dass ich nicht der einzige Nicht-Entwickler bin, der es “zweckentfremdet” hat.

Einen Vorteil könnte das neue Dev Kit gegenüber seinem Vorgänger allerdings verlieren: Die große Abluftöffnung an der Seite und der Hinweis von Qualcomm, dass es sich um eine leistungsoptimierte Konfiguration handelt, lässt Lüftergeräusche befürchten, die gab es bei der vorherigen Version nicht. Die hatte zwar auch einen aktiven Lüfter, den hörte man allerdings nie.

Das neue Snapdragon Dev Kit für Windows kann ab heute vorbestellt werden, die Auslieferung startet ab dem 18. Juni. Der US-Preis beträgt 899,99 Dollar.

Snapdragon Dev Kit 2024 – technische Daten

CPU Qualcomm Snapdragon X Elite (X1E-00-IDE)
RAM 32 GB LPDDR5
SSD 512 GB M.2 NVMe
Anschlüsse 3 x USB-C, 2 x USB-A, 1 x Ethernet,  1 x 3,5mm Audio
Drahtlos Wi-Fi 7, Bluetooth 5.4
Betriebssystem Windows 11 Pro
Maße 199 x 175 x 35 mm
Gewicht 970 Gramm

 

Disclaimer: Die Informationen in diesem Beitrag wurden uns von Microsoft und Qualcomm vorab unter Embargo zur Verfügung gestellt und durften mit Beginn der BUILD-Konferenz veröffentlicht werden.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige