Am Puls von Microsoft

Cloud Gaming auf iPhone und iPad: Microsoft verspricht bessere Performance

Cloud Gaming auf iPhone und iPad: Microsoft verspricht bessere Performance

Das Cloud Gaming über den Xbox Game Pass nimmt im Apple-Ökosystem eine Sonderstellung ein. Aufgrund von Apples Store-Richtlinien muss über den Browser gestreamt werden. Hier will Microsoft deutliche Verbesserungen erzielt haben.

Die Xbox Game Pass App kann auf iPhone und iPad nicht für das Gamestreaming verwendet werden, weil Apple für jedes einzelne Spiel eine gesonderte Zertifizierung verlangt. Ob das nun Schikane ist, um dem eigenen Service Apple Arcade Konkurrenz vom Hals zu halten, darüber darf sich jeder eine eigene Meinung bilden. So kommt es jedenfalls, dass man auf diesen Geräten nur über den Safari-Browser Zugang zur Cloud-Bibliothek der Xbox hat.

Mit den letzten Updates hat Microsoft nach eigenen Angaben zahlreiche Verbesserungen umgesetzt, die für ein insgesamt flüssigeres Spiel und kürzere Latenzen beim Controller-Input sorgen. In einem Blogpost schreibt man hierzu, die positive Resonanz hierauf sei deutlich, sowohl in Form von Feedback als auch in längeren Spiele-Sessions: Die Nutzung des Cloud Gaming unter iOS und iPad OS sei um 35% gestiegen, seit man die Verbesserungen umgesetzt hat.

Wer es auf seinem iPhone oder iPad selbst testen will, muss dazu in Safari die Adresse Xbox.com/play aufrufen und sich mit dem Microsoft-Konto anmelden, für das ein aktives Xbox Game Pass Abonnement besteht.

Ich möchte Microsofts Angaben nicht anzweifeln, die gestiegene Nutzung könnte allerdings auch daran liegen, dass sie in letzter Zeit mit kostenlosen Testmonaten für den Xbox Game Pass nur so um sich werfen, bei quasi jedem neuen PC und auch bei vielen Hardware-Komponenten gibt’s einen entsprechenden Code gratis dazu.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige