Am Puls von Microsoft

Der Microsoft Update Katalog serviert Downloads jetzt in https

Der Microsoft Update Katalog serviert Downloads jetzt in https

Der Microsoft Update Katalog ist eine beliebte Anlaufstelle für IT-Pros, Administratoren und Windows-Poweruser. Alle Patches, die über Windows Update ausgeliefert werden, stehen dort manuell zum Download zur Verfügung. Diese Downloads werden nun (endlich) per https ausgeliefert.

Diese willkommene Neuerung ist den Kollegen von Deskmodder aufgefallen. Bislang wurden die Downloads aus dem Microsoft Update Katalog per http übertragen, solche Verbindungen werden von allen Browsern inzwischen als unsicher blockiert.

Warum es so lange gedauert hat, bis Microsoft auf https umgestellt hat – was rein technisch gesehen keine besondere Herausforderung darstellt – ist unklar. Meine Vermutung ist, dass man noch auf alte Systeme Rücksicht nehmen musste, die auf den Update Katalog zugreifen und dafür http-Verbindungen nutzen.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige