Neuauflage: Die ersten beiden PowerToys für Windows 10 sind da

Neuauflage: Die ersten beiden PowerToys für Windows 10 sind da

Für Windows 95 gab es vor mehr als zwei Jahrzehnten die PowerToys. Eine Sammlung von Systemwerkzeugen, mit denen man allerhand anstellen konnte, direkt bereitgestellt von Microsoft. Im Mai wurde angekündigt, dass man die PowerToys wiederauferstehen lassen möchte, mit dem selben Ziel wie damals: Funktionen für fortgeschrittene Nutzer zu entwickeln, die nicht jeder braucht, aber einige nützlich finden.

In die Neuauflage der PowerToys wird die Community einbezogen, der Quellcode wird auf GitHub veröffentlicht und alle Entwickler sind eingeladen, sich zu beteiligen. Nun wurde das erste Release der neuen PowerToys mit den ersten beiden Komponenten veröffentlicht.

FancyZones

Mit FancyZones kann der PC-Bildschirm in mehrere virtuelle Monitore eingeteilt werden, die unterschiedlich angeordnet sein können. Verschiedene Layouts sind vorgegeben, man kann aber auch eigene Layouts nach eigenem Gusto erstellen. Wenn man ein Fenster in einer dieser Zonen ablegt, passt es sich automatisch an diese an.

FancyZones

FancyZones

Zum besseren Verständnis gibt es auch noch ein Video, in dem die Bedienung und die Funktionsweise erklärt wird:

Meinem LG-Monitor lag eine Software bei, die so ähnlich arbeitet, mit der wurde ich nicht so richtig warm. Wenn man schnell mehrere Anwendungen auf dem Bildschirm platzieren will, kann das aber wirklich nützlich sein, weil man nicht jedes einzelne Fenster mühsam zurecht ziehen muss. Die FancyTools werde ich daher ganz sicher ausprobieren.

Windows key shortcut guide

Das zweite PowerToy ist mehr ein interaktives Lernprogramm. Wer sich mit Tastenkombinationen vertraut gemacht hat, der weiß, dass auch der schnellste Mausschubser nicht mehr mitkommt, wenn man die richtigen Knöpfe auf dem Keyboard drückt. Der Windows key shortcut guide zeigt alle verfügbaren Tastenkombinationen an. Drückt man die Windows-Taste für einen bestimmten Zeitraum, der in den Einstellungen festgelegt werden kann, so zeigt der Guide alle aktuell möglichen Tastenkürzel an, um schneller zum Ziel zu kommen.

WindowsKeyShortcutGuide

Wer neugierig geworden ist, kann sich die PowerToys von der Release Seite auf GitHub herunterladen. Anzumerken ist noch, dass die Ausführung der PowerToys Administrator-Rechte erfordert.

Weitere PowerToys, die noch auf der Agenda stehen und in den kommenden Monaten entwickelt werden sollen, sind:

  • Ersatz für Windows+R
  • Optimierung für Alt+Tab inklusive Suche und Unterstützung von Browser-Tabs
  • Batterie-Überwachung
  • Datei-Umbenennung per Batch
  • Schnelles Umschalten der Auflösung über die Taskbar
  • Maus-Aktionen mit Fokus
  • Starten der Kommandozeile (oder PowerShell/Bash) von überall
  • File-Browser via Kontextmenü

Ich bin gespannt, ob und wann das erste PowerToy aus der Community hinzu kommt.

Quelle: Microsoft

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Was heißt "die PowerToys wiederauferstehen lassen"? - Kommen die dann irgendwann mit den Windows Updates so wie die anderen Apps oder muss man sich die extra irgendwo runterladen?
    Der Text nach dem ersten Absatz darf ebenfalls gerne gelesen werden, kostet auch nicht extra :-)
    Das mit den FancyZones funktioniert aber noch nicht so richtig, oder ich hab's nicht kapiert.
    Wenn ein Fenster mit gedrückter Shift verschiebe erschein nicht das ausgewählte Zonen Layout wie im Video zu sehen.
    Habe ich das richtig verstanden, dass Power Toys eine Sammlung an verschiedenen Funktionen ist? Man kann einzelne Sachen nicht installieren? Und schade, dass es das nicht im Microsoft Store zu finden ist (als einzelne Module) oder ist das eventuell geplant?
    @Martin:
    Den Text nach dem Absatz habe ich natürlich gelesen und ebenso "the first preview release of PowerToys" angeschaut. Beantwortet aber nicht ganz meine Frage.
    @Ottonormal
    GitHub ist der Link. Hier findest Du die Sourcen und kannst Dir die Programme kompilieren.
    Ist ja schliesslich ein OpenSource Projekt und die PT sind in Entwicklung.
    Falls da ein bin Directory ist, dann gibt es auch exe-Files.
    Hätte den Artikel bis zum Schluss lese sollen ? Da ist ein auf die PT-Suite
    @Paulchen: ich nehme mal an das ohne Admin-Rechte nicht in das allgemeine Event-Handling von Windows eingegriffen werden kann. Insbesondere wenn es darum geht Fenster von Programmen die mit Admin-Rechten laufen zu beeinflussen...
    Insofern geht dann keine AppStore-App - meines Wissens muessen die ohne Admin-Rechte auskommen.
    @Miine
    Fast! Die für den Store verpackten Programme dürfen nicht direkt beim Start Adminrechte anfordern, sie lassen sich aber problemlos über einen Rechtsklick und "Als Administrator ausführen" mit erhöhten Rechten betreiben. Gilt aber eben nur für Desktop Apps, die man für den Store konvertiert hat.
Nach oben