Die Microsoft-Woche im Rückspiegel - ein Experiment mit der Bitte um Feedback

Die Microsoft-Woche im Rückspiegel - ein Experiment mit der Bitte um Feedback

Schon seit längerer Zeit geisterte mir die Idee im Kopf herum, im wöchentlichen Rhythmus und in audio-visueller Form das Geschehen in der Microsoft- und Windows-Welt zusammenzufassen. Heute habe ich mich nun hingesetzt und es einfach mal gemacht. Ohne große Vorbereitung, einfach Kamera und Mikro aufgestellt und drauf los erzählt.

Das Ergebnis seht ihr im folgenden Video, und ich bin sehr gespannt auf euer Feedback. Besteht generell Interesse an einem solchen Format? Was gefällt euch daran, was eher nicht? Von eurem Interesse und euren Rückmeldungen wird dann abhängen, ob ich das in Zukunft öfter mache.

Na dann mal Film ab – ich bin gespannt, was ihr dazu meint.
(Leider sind Ton und Bild auf YouTube nicht 100% synchron, beim Original-Video ist aber alles ok – ich untersuche noch, wie es dazu kam).

P.S.: Ich weiß natürlich, welche Frage in diesem Zusammenhang ganz unvermeidlich auftauchen wird – auch darauf gibt’s im Video eine Antwort.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Die Grundidee finde ich schon mal klasse. Mir wäre ein Audio Podcast noch lieber, da ich den auch unterwegs gut hören kann.
    So als Wochenzusammenfassung ne feine Sache. Gefällt mir sehr. Würde aber auch eine Audioversion bevorzugen.
    Ambitioniertes Vorhaben, aber gute Idee. Artet der wöchentliche Rhythmus dann nicht in Streß aus?
    Was ich an dem Konzept gut finde, dass Martin dann die eine oder andere Einzelmeldung der Woche noch mal kurz mit neuen Infos updaten kann.
    Grundsätzlich finde ich das Format mit Dir vor der Kamara sehr gut, Du sprichst sehr angenehm und hast bekanntermaßen viel Ahnung!
    Ich würde allerdings nur ein Hauptthema nehmen und das auch nur ca. 5 min besprechen. Dann noch die ganzen "Reliquien" weglassen, das wäre so meine Meinung.
    Gut gemeint. Für mich ist Lesen aber noch immer schneller und einprägsamer. (Ich befürchte, hier melden sich nur die Befürworter.)
    Also für mich war es wirklich gut gemacht / Innformativ . Ich finds gut zuzuhören und zu sehen. Kannst gern weitermachen. !!!!
    Also, ist ok. Ich persönlich bin eher der "Lesetyp". Das ist natürlich sehr subjektiv, aber ich fühle mich eben freier. Ob nur Ton oder mit Bild, ich empfinde immer die "Pflicht", es von Anfang bis Ende zu verfolgen.
    Prima
    Gute Idee von dir. Kurz und knapp das wichtigste aus der Microsoft Welt gefällt mir.
    Weiter so.
    Für mich schwierig weil mich nicht alle Themen interessieren, bzw schon hier drüber gelesen habe und dann habe ich nicht die Muße mir so ein langes Video anzuschauen bzw immer mal vorzuspulen.
    Hallo Martin, wöchentliches Tech-Update finde ich gut. Audio Podcast wäre super zum im Auto hören. Die Bild Aufteilung im Video würde ich nochmal korrigieren. Dein Gesicht sollte nicht mittig sondern etwas oberhalb der gedachten horizontalen Mittellinie sein. Und den Hintergrund würde ich auch nochmal überdenken. Ansonsten Stimme, Aussprache und Themen IX sehr gut. Kleines Intro outtro vielleicht. Perfekt!
    :daumen+
    Das Format ist nicht neu. So, bzw. ähnlich habe ich schon vor vielen Jahren den ComputerClub und bei heise.de den Wochenrückblick mir angesehen.
    Was die ganze Sache aber nicht schlechter macht. Für mich gerne weiter. Nur bitte Bild & Ton synchronisieren und den Gelbstich entfernen. Du sahst richtig krank aus. Oder bis du etwa krank?
    In Berlin hat gefüllt jeder zweite Influenza A.
    Lieber "Dr. Windows" !
    Der Hintergrund lenkt ab, bringt Unruhe zusätzlich zum gewählten Sprechtempo ...
    Ich möchte das Thema lesen, das mich interessiert.
    Allen einen entspannten EDV-freien Sonntag !
    Dankeschön!
    Audio-Podcast bitte nicht. Finde ich schrecklich, wie Hörbuch hören.
    Entweder lesen, oder in Thema der Woche nochmal mit Kommentar sachlich/emotional auseinanderpflücken.
    So ähnlich wie das Eike von 4Players macht.
    Ansonsten für den ersten Versuch gelungen.
    Hat mir gefallen. Teile habe ich übersprungen da sie mich schlicht nicht interessieren. Xbox zum Beispiel. Aber das ist bekanntlich ja subjektiv. Einer hier hat es schon geschrieben, ich hänge mich dran. Gibt es wirklich keine Alternativen zu YouTube? Ich fürchte aber, nein.
    Lesen geht schneller und man kann besser die Passagen überspringen, die man nicht braucht. Außerdem lässt sich Text leichter konsumieren (weniger Daten, kein Ton, nix Bewegtes...), bzw. hat einen geringeren "Störfaktor" für Mitmenschen. Ich bevorzuge es klassisch.
    So sehr ich Dr. Windows mag und obwohl ich mehrmals täglich vorbei schaue habe ich persönlich an so etwas kein Interesse. In Textform, kurz und knackig. Im Video-Format fällt es auch schwer Teile zu überspringen die einen nicht interessieren - Das Leben ist einfach zu kurz...
    Die Idee finde ich super. Und der Gedanke der hier aufkam das ganze vielleicht in ein Audiopodcast umzusetzen fände ich auch gut. Und solltest du lieber Martin das Format, die Idee weiter beibehalten, wäre es schön wenn die Umsetzung auf Dauer nicht so einschläft wie der OneCast.
    Einen Vorschlag als Alternative zum You Tube: Vimeo . Dort geht sowas auch und das Ambiente ist niveauvoller. Evtl. aber teurer, das kann sein.
    Ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednern an, was die Aufnahmeumgebung angeht: das Studio ist hinsichtlich Ausstattung und Licht deutlich verbesserungswürdig. Es muss ja nicht wie die MS-Studios aussehen, aber wenn schon dann richtig. Die Affinity-Tutorials findet man z.B. auf Vimeo und die sehen mit wenig Aufwand professionell aus. Nur der Sprecher guckt immer sehr ernst, aber lieber so und authentisch als ein weichgespültest Grinsegesicht ohne Ahnung. Na, und einen authentischen Sprecher haben wir ja schonmal!
    Ich finde diese Zusammenfassung der Woche eine sehr gute Idee! Gefällt mir auf jeden Fall gut. Eine sehr schöne Ergänzung zur App/Webseite. Bitte das Format so beibehalten.
    Ich bin auch eher der Leser.
    Aber als Video Plattform bietet sich ggf auch Stream von Microsoft an.
    Ist bei den kleinen Enterprise Plänen schon mit dabei wenn man schon O365 hat (?)
    Tom Hedgehog
    ...Gibt es wirklich keine Alternativen zu YouTube?...
    Meine Vermutung war, dass es sich dabei um die Frage handelt, auf die es im Video die Antwort gibt. Falsch vermutet:lol Um neue Zielgruppen zu erschließen aber vermutlich die richtige Wahl (bei aller Google-Antipathie). Vielleicht lässt es sich so sogar monetarisieren.;)
    Ich für mich brauche das Format nicht, obwohl es mir zumindest besser gefallen hat, als das andere Format, da mir bei diesem die Fähigkeit fehlt, die Qualitäten des Gesprächspartners zu erkennen:weg
    Ob es wirklich für wöchentliche Zusammenfassungen genügend Material gibt, halte ich zumindest für fraglich:nixweiss
    Mir hat die Zusammenfassung gut gefallen. Die Länge ist gut gewählt und sollte dann die 15 Minuten auch nicht überschreiten.
    Super! Gerne wieder. :daumen+
    Was ich nicht verstehen kann, wieso hier einige das "Studio" inkl. Licht kritisieren.
    Leute, dass ist keine professionelle Produktion, sondern eine entspannte Zusammenfassung aus einer normalen Wohnung. :rolleyes:
    Und wer lieber liest, wird bestimmt nicht vernachlässigt. ;)
    Ist ne schöne Ergänzung zum "Lesestoff" und gefällt mir auch gut. Würde mich freuen, wenn Du die Ausdauer beibehältst. Vielleicht trauen sich ja auch noch andere "Autoren" vor die Kamera ;-)
    Im Gegensatz zum OneCast (bei dem mich das Videoformat - tatsächlich eher stört, da ich gerne lange Podcast höre (der OneCast ist zu kurz)) - ist die Wochenzusammenfassung als Vlog ziemlich gut gelungen. Ich mag es, dass a) nicht so professionell wirkt (macht die Sache authentisch) und b) ist der Vortrag sehr gut gelungen. Mit anderen Worten mach weiter so.
    Das Video ist nicht zu lang.
    Trotzdem Informativ auch wenn in der vergangen Woche schon über viele im Video besprochen Themen geschrieben und diskutiert wurde.
    Und man kann die Hardware wie zum Beispiel Microsoft neue Kopfhörer auch mal live sehen.
    Also weiter so!
    Die Grundidee finde ich schon mal klasse. Mir wäre ein Audio Podcast noch lieber, da ich den auch unterwegs gut hören kann.

    +1 gute Idee...fände ich auch gut...
    Mir hat es auch gut gefallen. Wichtig ist das die Länge nicht ausartet 10-15 Minuten besser nicht überschreiten. Mir währe dann noch wichtig das es wirklich eine Kontinuität gibt.
    Finde ich sehr schön und mich beruhigt etwas, dass der OneCast nicht auf der Strecke bleibt :-D
    Bitte gerne das wöchentliche Update zusätzlich und auch zeitlich parallel auch als Audio-Podcast bereitstellen, das fände ich super und wäre ein großer Komfort-Gewinn :-)
    Find ich sehr gelungen und gerade da ich zur Zeit nicht viel Zeit habe um im Internet zu stöbern, kommt mir so eine Zusammenfassung gerade recht und Martin sehe und höre ich immer wieder gerne :-)
    Ganz lieben Dank für euer zahlreiches Feedback, ich möchte natürlich gerne darauf eingehen.
    Ich hatte mir ein persönliches Limit gesetzt: Wenn das Video mehr als 1.000 Aufrufe bekommt, mache ich nächste Woche wieder eines. Aktuell sind es rund 1.600 - das kann sich doch für den Anfang wirklich sehen lassen.
    Für die Leute, die lieber lesen, wird sich nichts ändern. Ich habe ja nicht vor, irgendwelche Inhalte zu verlagern. Es kann natürlich sein, dass ich zu einem Thema mal noch ein paar ergänzende Sätze sage, oder dass ich in meiner Rückschau Themen aufgreife, über die ich sowieso nicht geschrieben hätte, im Großen und Ganzen soll der Rück- und Vorschau-Charakter aber erhalten bleiben. Wer mit den Videos nichts anfangen kann und sie ignoriert, für den bleibt halt einfach alles, wie es ist.
    Dass der Wunsch nach einem Podcast aufkommen würde, war mir vollkommen klar, und das will ich auch gerne tun. Mir persönlich war diese erste Folge tatsächlich auch zu lang, vorgenommen hatte ich mir rund 10 Minuten und am Ende der Aufnahme war ich mir unsicher, ob ich sie überhaupt gefüllt habe. Entsprechend erschrocken war ich, als ich gesehen habe, dass es 17 geworden sind. Ich werde mir einen gut sichtbaren Timer aufstellen müssen, damit ich das besser im Blick habe.
    Das schnelle Gesabbel war allerdings keine Folge des Zeitdrucks, das ist eine Unart von mir, darauf muss ich definitiv besser achten.
    Einige Leute haben sich am Hintergrund gestört, da kann ich aktuell keine Alternative bieten - es ist der einzige Platz in der Wohnung, der mir dafür zur Verfügung steht (und die Sachen hängen da immer an der Wand, ich habe sie nicht extra für das Video dort platziert :)). Eigentlich halte ich diese Home-Atmosphäre auch für eine gute Idee, ich mag ja nicht wie ein Nachrichtensprecher wirken, sondern wie der Community-Typ, der ich nun mal bin. Mal sehen, vielleicht fällt mir da aber noch was ein.
    DANKE Martin!!! Sehr sympathische Ergänzung des "gewohnten"! So viele Zugriffe in so kurzer Zeit, spricht doch auch für einen längeren Versuch!
    Gute idee hier wäre ich für ein Podcast und falls es was zum angucken, wie das Headsetphone, wäre ein Video super
    Sehr gut !
    hier in aller kürze mein Feedback
    Format: Video ist super !
    Länge: zulang max 10 min.
    Häufigkeit: alle 2 Wochen ausreichend.
    Themen: mehr Fokus und schneller.
    Gruß und weiter so aus dem süden!
    Mir hat es auch gut gefallen. Es wird sich zeigen, ob man wirklich wöchentlich <=10 Minuten oder alle zwei Wochen eher 15-20 Minuten einplant, um dann vielleicht auch etwas genauer zeigen kann. Und eine Studio ähnliche Umgebung ist wirklich nicht nötig. So "häuslich" passt das wunderbar.
    Freue mich auch schon auf den nächsten OneCast.
    Hat mir sehr gut gefallen.
    :2daumen
    weiter so.
    Nur mal als Tipp zu Kopfhörern, von wegen über den Tellerrand schauen... ;)
    Schon mal den Nuraphone getestet/gehört?
    Finde ich persönlich sehr gut. Halt ein vollständig anderes Konzept - aber genial.
    Mein Senf:
    - 3 Themblöcke a 3-8 Minuten wie z.B. XBOX, Hardware, Software wäre besser zur besseren Themenauswahl für versch. Interessen und zur besseren Nutzung (hab nicht immer 15 Minuten am Stück Zeit)
    - davon jeweils Video und Podcast- Audioversion vom Video (wenn was gezeigt wird hat der Hörer halt Pech)
    - Fährt nicht noch irgendwo ein Aufsteller von MS oder von Dr.Windows rum? Wenn mich meine Frau dabei sieht, wie ich mir das reinziehe fragt die sich, in welchem Zusammenhang Sie mich bald zum Psychiater bringen soll... Technik oder Metal???
    - Sprechgeschwindigkeit ist gut. Finde das lahme Tagesschaugelaber einschläfernd. Zeit ist Geld.
    -Die roten Pommesgabel-Hörnchen stehen Dir, Martin...
    ne Viertelstunde Filmchen gucken, ohne vorm Start zu wissen was mich erwartet, die Zeit widme ich lieber anderen Dingen.
    Gute Sache. Hat mir wirklich gefallen.
    Hier ein paar Vorschläge von meiner Seite:
    1. Etwas kürzer. Ca 10min max
    2. Hintergrund, Kleidung, Tasse ;) sollten etwas "Microsoft lastiger" sein. Man sieht deutlich dein zweites Hobby im Hintergrund. - Das ist natürlich nur die Optik.
    3. Ein klein wenig weniger wackeln. Ist natürlich eine harte und unfaire Kritik hier, da es dein erstes Video in der Form war.
    4. Eine Einleitung. Kurz die Themen benennen, über die gesprochen wird. Vielleicht sind dann Themen dabei auf die man keine Lust hat oder eben genau andersrum.
    Generell aber super Idee. Das wird alles persönlicher dadurch. Man bekommt einen Bezug zu dir und das bindet.
    Punkt 3 ist überhaupt nicht hart, sondern wahr. "Zappel doch nicht so rum" ist ein Spruch, der mich seit meiner Kindheit verfolgt. Ich hab auch schon diverse Ausbilder-Seminare hinter mir, und bei allen Test-Vorträgen hieß es am Ende "das war schon ganz gut, aber versuchen sie, ruhiger zu stehen". Ich glaub, das wird in diesem Leben nichts mehr :lol.
    Martin, was mir noch eingefallen ist: Ich habe die Tage ein Youtube review von einem Campingmobil gesehen das war so ca 25. min lang und ganz am Anfang hat der "Erzähler" kurz die Themen benannt die dann mit einer Textüberblendung und der jeweiligen Startzeit im Video angezeigt wurden. Das fand ich ziemlich gut so konnte man direkt zum Beispiel zum "interior" springen wenn man das Interview mit dem Hersteller am Anfang nicht sehen wollte.
    Dann eben aus der Not eine Tugend machen. Das Bedürfnis nach Bewegung umlegen. Angenommen du sprichst über ein Produkt, was auch Grad zur Hand ist, dann merkt man es nicht wenn du damit spielst.
    Oder auf generelle Hand Gestik umsteigen. Das wackeln des Körpers auf die Hände übertragen.
    Ich persönlich glaube, ein Microsoft T-Shirt und Microsoft Tasse würden dir gut stehen. Mal Mr. Nadella anschreiben....
    Mach es wie die Videos vom Technikfaultier.
    Jeden Montag ein ca. 5 Minuten Video.
    Kurz und bündig.
    @Nebu: An Microsoft-Devotionalien mangelt es nicht, ich möchte allerdings nicht wie ein Cheerleader aussehen. Obwohl, da passt dann das Gezappel wieder besser dazu :lol.
    Ich hab Polos und eine Sweat-Jacke mit Dr. Windows-Logo, das wäre wohl das Ideale. Und für feierliche Anlässe ein Oberhemd. Auch sowas besitze ich mit Corporate Identity :).
    Hallo Martin, ja, warum nicht auch als Video.
    Als Urlaubs oder Krankheitsvertretung schlage ich schon mal z.b. Claudia Schiffer vor. :)
Nach oben