Am Puls von Microsoft

Dolby Vision und Dolby Atmos exklusiv für Xbox Series X und S? Microsoft kassiert eigenes Statement

Dolby Vision und Dolby Atmos exklusiv für Xbox Series X und S? Microsoft kassiert eigenes Statement

Sind Dolby Vision und Dolby Atmos auf Spielkonsolen zwei Jahre exklusiv an Xbox Series X uns S gebunden, während die Konkurrenz so lange warten muss? Eine vorschnelle Veröffentlichung auf dem französischen Xbox-Blog ließ das vermuten. Die Ankündigung wurde gelöscht und nun sagt Microsoft, die Information wäre falsch.

Im Original kann man den Blogpost nicht mehr nachlesen, im Google Cache ist er aktuell noch zu finden. Der Beitrag war nur wenige Stunden online, aber wie wir wissen, genügt das, um die Nachrichten-Maschinerie in Gang zu bringen. Ich hatte in diesem Fall Glück, dass ich nicht sofort dazu gekommen bin. Als ich es aufgreifen wollte, war der Link schon wieder tot und ich beschloss, erst mal abzuwarten.

Gegenüber OnMSFT hat Microsoft nun gesagt, die Info wäre falsch. Das lokale Team habe diese Information fälschlicherweise veröffentlicht, es gäbe weder für Dolby Atmos noch für Dolby Vision irgendeine Exklusivität auf der Xbox.

Damit wäre im Grunde alles erzählt, offen bleibt nur die Frage, wie es überhaupt zu der Veröffentlichung kam. Vielleicht war es wirklich nur ein übereifriger und falsch informierter Mitarbeiter, aber wenn man die internen Strukturen von Microsoft kennt, wäre das sehr merkwürdig. Microsoft ist streng zentralisiert, keine Landesvertretung gibt irgendwelche offiziellen Statements ab, die nicht das OK aus Redmond haben. Für mich sieht das eher nach einer geplanten und dann zurückgezogenen globalen Ankündigung aus, und in Frankreich hat man vergessen, den Zeitzünder zu deaktivieren.

Letztlich ist es im Grunde vollkommen egal – zumindest, wenn man eine Xbox Series X oder S hat. Dann hat man nämlich Dolby Atmos und Vision, ob das nun exklusiv ist oder nicht, ist mir persönlich völlig gleichgültig.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige