Dr. Windows Community Day 2019: Das Programm steht - und es gibt noch Tickets

Dr. Windows Community Day 2019: Das Programm steht - und es gibt noch Tickets

Keine vier Wochen mehr bis zum Dr. Windows Community Day 2019, der am 1. Juni in München stattfindet. Wie es sich gehört, steigen Vorfreude und organisatorische Hektik in den Tagen und Wochen vor dem Event exponentiell an.

Bevor wir gleich zum Programm und zu weiteren organisatorischen Dingen kommen, eine wichtige Info: Es gibt noch Tickets, ihr könnt euch nach wie vor anmelden! Durch einen Fehler unsererseits wurde die Veranstaltung bei Eventbrite zwischenzeitlich als ausgebucht angezeigt. Wer sich also anmelden wollte und enttäuscht abgedreht hat: Bitte hier entlang!
(Da es in den Kommentaren Nachfragen gab: Die Teilnahme am Community Day ist kostenlos und auch für euer leibliches Wohl ist gesorgt.)

Vorglühen und Ausklang

Wie in den Vorjahren gibt es wieder ein Vorglühen am Freitag sowie einen gemütlichen Ausklang am Samstagabend nach dem Event. Die Locations dafür legen wir fest, sobald wir wissen, mit wie vielen Teilnehmern wir in etwa rechnen können – ohne Teilnehmerzahl bei Lokalen anzufragen, hat wenig Sinn. Bitte meldet euch also zügig für die Events an, falls ihr dabei seid.

Update 21.05.19: Das „Vorglühen“ steigt im Löwenbräukeller
Update 22.05.19: Der Community Day 2019 klingt in der Augustiner Bräustuben aus

Die Agenda

Nun aber zum wichtigsten Tei, nämlich dem Inhalt. Wie schon beim letzten Community Day gibt es wieder diverse interessante Vorträge, denen ihr lauschen könnt. In den Pausen, oder wenn euch einer der Vorträge mal nicht so sehr interessieren sollte, könnt ihr unseren Showcase-Bereich aufsuchen, der sehr viel abwechslungsreicher sein wird als beim letzten Mal. Wer das neue Microsoft Office in München noch nicht kennt, der hat während der Pausen außerdem die Chance, an einer Führung durch die „heiligen Hallen“ teilzunehmen.

Vorträge

  • „The future of technology“ mit Tobias Urban von Microsoft.
    Erfahre hier, was die großen technologischen Trends in der nächsten Ära des Computing sein werden und wie sich Microsoft dafür aufstellt.
  • „Buzzword Bingo reloaded“ mit Mark Kreuzer.
    Wer 2017 dabei war, braucht keine weitere Erklärung. Für alle anderen: Mark Kreuzer nimmt wieder auf unterhaltsame Art und Weise aktuelle Trend-Themen auf’s Korn. Infotainment vom Feinsten.
  • „Microsoft Teams – die Geheimwaffe nicht nur für’s Business“ – Torben Ritter von unserem Sponsor orange networks gibt einen Überblick über Microsofts nicht mehr ganz so neuen Senkrechtstarter und zeigt Möglichkeiten auch für den Einsatz im nicht-geschäftlichen Umfeld auf.
  • „OneCast on Stage“ – mit Clean Electric und weiteren Gästen. Bei unserem OneCast on Stage gehen wir dieses Mal thematisch fremd und widmen uns dem derzeit heiß diskutierten Thema „moderne Mobilität“, dem ja auch bei Dr. Windows eine kleine Nische gehört. Philipp und sein Team von Clean Electric haben kürzlich den Deutschen Podcast Preis gewonnen, sind also bestätigte Experten für dieses Thema.
  • Game on! Microsofts Gaming-Strategie erklärt
    Andy Klesing von der Microsoft Expert Zone, der ebenfalls schon beim letzten Community Day dabei war, gibt uns einen Einblick in die Gaming-Welt von Microsoft – für Zocker und solche, die es werden wollen.

Eventuell kommen kurzfristig noch 1-2 Themen hinzu, da sind wir noch in Abklärung. Aber schon jetzt haben wir ein buntes und im Grunde auch vollständiges Programm beisammen – fünf Sessions hatten wir auch beim letzten Mal und das war eine gesunde Mischung zwischen „Frontalbeschallung“ und dem offenen Teil.

Showcase

In unserem Showcase-Bereich gibt es wie schon gesagt viel mehr zu sehen als beim letzten Community Day. Neben der aktuellen Surface-Familie, die bei ihrem Heimspiel natürlich nicht fehlen darf, wird es dort auch aktuelle Windows-Geräte von Acer, Huawei und Lenovo zu sehen geben. Mit einigen weiteren Herstellern bin ich noch in Abklärung, das war also wahrscheinlich noch nicht alles.

Die HoloLens 2 und den Surface Hub 2 zu zeigen, steht weiterhin auf dem Plan, aber das wird sich erst ganz kurzfristig entscheiden, daher bitte nicht enttäuscht sein, wenn es nicht klappen sollte – wir tun unser Bestes.

Mit von der Partie wird aber in jedem Fall wieder Maxi Graeff vom Xbox-Team sein. Ihr habt die Möglichkeit, den Xbox Adaptive Controller auszuprobieren und so hautnah zu erleben, was barrierefreies Gaming bedeutet.

Last but not least haben wir noch einen wie ich finde besonders interessanten Gast: Die Firma comsmile hat sich auf die Reparatur von Surface-Geräten spezialisiert und wird uns im wahrsten Sinne des Wortes Einblicke in ihre Arbeit geben. Wer also schon immer mal wissen wollte, wie so ein Surface von Innen aussieht, ohne sein eigenes zerlegen zu müssen, sollte dort mal vorbei schauen.

So, ich glaube, das war vorerst alles. Wir sehen uns am 1. Juni – oder einen Tag früher.

 

Wir präsentieren unseren Sponsor

Obwohl uns Microsoft wie schon beim letzten Mal die Räumlichkeiten überlässt und uns auch verpflegt, fallen für die Organisation und Durchführung eines solchen Events eine Menge Nebenkosten an. Mit der orange networks GmbH haben wir erstmals einen Sponsor für unseren Dr. Windows Community Day gewinnen können, der uns großzügig unterstützt und uns somit die Möglichkeit gibt, diese Veranstaltung erneut vollkommen kostenlos für alle Teilnehmer anbieten zu können – Vielen lieben Dank dafür!

Orange Networks

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Ich freue mich drauf und bin natürlich dabei :-)
    Vor allem bei Fragen rund um "Mobilität" bin ich schon gespannt und stehe natürlich mit Rat und Tat zur Verfügung.
    Was kosten die tickets? Sehe es nirgendwo .

    Die Tickets sind kostenlos. Lediglich die An-/Abreise kostet Geld und die Verpflegung am Freitag beim Vorglühen bzw. am Samstagabend beim Ausklang.
    @Claus007: Kann für Dich anders sein, aber die etwaige Übernachtung wird wohl auch nicht inkludiert sein.
    @Claus007: Kann für Dich anders sein, aber die etwaige Übernachtung wird wohl auch nicht inkludiert sein.

    Das meinte ich ja mit An- und Abreise. Diese muss jeder selbst organisieren und auch selbst bezahlen.
    Natürlich muss auch das Vorglühen und das Abendessen am Samstag von jedem selbst bezahlt werden.
    Die Tickets selbst sind kostenlos und auch am Vortragstag kostet etwas anti-alkoholisches zu Trinken nix.
    Die Übernachtung und die Fahrtkosten innerhalb Münchens kosten allein 200 Euro und aufwärts. Die An- und Abreise aus bspw. Leipzig mit der Deutschen Bahn kosten am Minimum 60 Euro. Die Verpflegung in den teuren Hallen Microsofts kostet einen runden Hunderter. Allles pro Person. 350 Euro müssen einkalkuliert werden. Das ist wirklich nur für die Reichen und Wohlhabenden etwas, für diese das Peanuts sind, für den Normalverdiener schon ein Drittel seines Nettoeinkommens. Die Zielgruppe dieser Veranstaltung sind die Unternehmer und das zeigt schon der Programmablauf. Den fetten Umsatz macht hierhin der DEHOGA - Deutsche Hotel- und Gaststättenverband e.V..
    Es gibt für alle Teilnehmer kostenlose T-Shirts mit der Aufschrift "Eure Armut kotzt mich an".
    Sorry, aber wenn ich sowas hier lesen muss, schwillt mir der Kamm. Wir stellen zum vierten Mal in Folge ein Event auf die Beine, dass es in dieser Form für "normale Endkunden" so kein zweites Mal gibt, und das völlig kostenlos - inklusive Verpflegung. Die drei Community Days haben mich bisher rund 10.000 Euro gekostet, und auch dieses Mal wird trotz Sponsoring noch ein Defizit bleiben.
    Natürlich ist das Geld, das ich mit dieser Seite verdient habe, von daher erwarte ich nicht, dass irgend jemand vor Dankbarkeit auf die Knie fällt - trotzdem könnte ich es auch anderweitig ausgeben.
    Dass Städtereisen innerhalb Deutschlands eine teure Angelegenheit sind und man für's selbe Geld auch eine Woche nach Malle könnte, ist nun mal so, da kann ich nix dran ändern.
    @Martin: Ich hoffe Du meintest nicht mich damit. Ich habe nur darauf hingewiesen, dass die Antwort von Claus unvollständig war, was zu Missverständnissen führen kann.
    @Martin war das eine Ankündigung für eine Community Week auf Malle nächstes Jahr? :-D
    @Martin. Bitte lass dich nicht entmutigen von solchen sinnfreien Kommentaren deren Inhalt absolut unpassend und mit Sicherheit komplett unüberlegt ist. Danke für unzählige tolle Artikel, die Objektivität und natürlich für dein Engagement in jeder Hinsicht. Gruß Lextor!
    skalar
    München ist immer eine Reise wert, darum kostet es auch was!

    Den Preis regelt das Marktgleichgewicht!
    Wenn der Community-Tag wieder einmal in Berlin stattfinden sollte, bin ich gern mit einem BVG-Ticket dabei. Aber da kann das Rahmenprogramm ja immer durch Ersatzverkehr durcheinandergebracht werden...
    Wegen der Anreise und Übernachtungskosten bin ich beruhigt, ich wohne mitten in München. Und ja, ich freue mich schon darauf, an diesem Event endlich mal dran teilzunehmen.
    Für alle, die meinen, München ist teuer, schauts euch bitte bei diversen Internetportalen um, Übernachten in Münchner Pensionen geht ab 45,- Euro pro Person und Tag los. München gibt\'s nicht für lau, aber trotzdem günstig, wenn man nicht gleich das erstbeste Angebot nimmt. Etwas suche und wühlen muss man schon. Aber es geht.
    Zu Event: Eintritt für lau, Verköstigung für lau... Hallo? Wo gibt's denn sowas noch? Martin, du und dein Team, ihr seit einfach SPITZE.
    Danke, danke, danke.
    Ich finde es echt Spitze was Martin da ausrichtet !! Kann leider nicht dabei sein. Aber sollte es nächstes Jahr eine Fortsetzung geben und es zeitlich passt bin ich dabei. Für mich wäre es selbstredend für meine eigenen Kosten aufzukommen. Keine Ahnung wie man darüber überhaupt nachdenken kann.
    @Martin top Event :hallo Daumen hoch.
    Wer wirklich günstig übernachten will oder gar muss, kann sich ja mal The Tent anschauen. Zwei Nächte ab 19€.
    München ist preislich üblicherweise auf dem Niveau einer Großstadt. Wer hätte das gedacht!:D
    Außerhalb der Stadt findet man aber durchaus genügend Unterkünfte, die preislich im Rahmen sind.
    Grundsätzlich ist es aber so, wie bei allem: Wer sich etwas nicht leisten kann oder will, der muss halt verzichten. Davon geht die Welt nicht unter.
    Ich wäre sicher dabei, bin aber zu diesem Zeitpunkt mit der Familie im Urlaub.
    Ich hätte liebend gerne so manchen der hier aktiven Foristen, aber vor allem natürlich den Betreiber dieser Seite, persönlich kennengelernt.;) Schade, dass es nicht klappt, aber dann vielleicht beim nächsten Mal.
    An dieser Stelle wünsche ich allen Teilnehmern schon mal viel Spaß.
    Vielen Dank für das Bereitstellen der Agenda, Martin.
    KnSN
    Das ist wirklich nur für die Reichen und Wohlhabenden etwas, für diese das Peanuts sind, für den Normalverdiener schon ein Drittel seines Nettoeinkommens. Die Zielgruppe dieser Veranstaltung sind die Unternehmer und das zeigt schon der Programmablauf.

    Es ist nicht selbstverständlich, dass Veranstaltungen dieser Art und in dieser Größe kostenlos sind. Es ist üblich, dass Sponsoren für solche Events aufkommen, es sei denn, Unternehmen wie Microsoft richten diese selbst aus, um potenziellen Kunden die eigenen Produkte in angemessener Atmosphäre präsentieren zu können.
    Microsoft stellt für den Dr. Windows Community Day 2019 "lediglich" die Lokalität, welche nunmal die Zentrale des Konzerns in Deutschland ist. Diese befindet sich in München. Es mag sein, dass andere Austragungsorte möglich gewesen wären, allerdings sind Unterkünfte in Berlin und Köln ebenso wenig günstig. Anders als in den letzten Jahren, existiert nun auch ein Sponsor. Das ist vernünftig, um die Selbstkosten zu senken.
    Sicher, nicht jeder kann sich einen Aufenthalt in München für ein Wochenende leisten, allerdings wurde die Veranstaltung vor etlichen Monaten angekündigt, sodass jeder bei ernsthaftem Interesse das entsprechende Budget frühzeitig einplanen konnte.
    Ich empfinde deine Äußerungen daher als Frechheit, KnSN. Diese Veranstaltung ist eine freiwillige Leistung des Betreibers dieser Internetseite, der diese noch nicht einmal hauptberuflich unterhält. Martin ist nicht verpflichtet, ein solches Event zu veranstalten. Die gesamte Diskussion ist daher überflüssig.
    Übrigens: Wer eine Mitfahrgelegenheit von Hamburg nach München benötigt, kann mich gerne per privater Nachricht kontaktieren. Und wer nicht vor Ort sein kann, wird sicherlich einen Beitrag auf drwindows.de über die Veranstaltung lesen können.
    Mich hätte die Veranstaltung und Minga wirklich gereizt. Leider wegen Stuttgart 21 und mit irgendeiner Fahrplan-Änderung muß da wirklich gerechnet werden... hoffentlich nächstes Jahr besser.
    Lieber Martin:
    Danke für das tolle Programm, den Einsatz das Event zu organisieren!
    Liebes Microsoft Team München:
    Danke das ihr es ermöglicht die Räume zu Verfügung zu stellen und das Catering!
    Liebes Microsoft X-Box Team:
    Danke für die Unterstützung!
    Liebes Orange network Team:
    Danke für das Sponsoring!
    Liebe Vortragende:
    Freue mich und danke für das aufopfern Eurer Zeit am Samstag!
    Liebe Nörgler:
    Danke das ihr nicht kommt.
    Danke Martin für die Organisations des Events.
    Leider sind immer ein paar Nörgler und Gscheidhaverl dabei, die einen negativen touch rein bringen.
    Undank ist der Welt Lohn, das kenne ich aus meiner ehrenamtlichen Tätigkeit.
    Da muss man drüber stehen!
    Ich komme und werde mit der U-Bahn "anreisen" :D
Nach oben