Am Puls von Microsoft

E-Mail warnt vor Schließung des Microsoft-Kontos: Der Spuk geht immer weiter

E-Mail warnt vor Schließung des Microsoft-Kontos: Der Spuk geht immer weiter

Viele Nutzer von Microsoft-Konten, die diese aktiv nutzen, erhalten seit mehreren Monaten E-Mails von Microsoft, in denen auf die bevorstehende Schließung des Kontos wegen Inaktivität hingewiesen wird. Wir hatten das Thema an dieser Stelle bereits besprochen. Was seinerzeit wie eine vorübergehende Störung aussah, entpuppt sich als dauerhafter Fehler im System.

Im Januar hatte ich schon einmal über diese “falschen echten” E-Mails von Microsoft berichtet. Die E-Mails sind nachweislich echt, ich habe sie mehrfach überprüft, auch die Links darin verweisen auf offizielle Seiten.

“Sicherheitsbenachrichtigung für Microsoft-Konto” lautet die Überschrift, und im Text wird darauf hingewiesen, dass ein Konto zur Schließung vorgesehen ist (Microsoft-Konten werden nach zwei Jahren Inaktivität deaktiviert). Der Prozess kann durch eine Anmeldung gestoppt werden. Man denkt logischerweise zuerst an Phishing, das konnte ich aber zuverlässig ausschließen (Details im oben verlinkten Artikel).

Seit ich den Artikel im Januar veröffentlicht habe, erhalte ich jede Woche mehrere E-Mails von verunsicherten Nutzern, die ebenfalls eine solche Warnung erhalten haben und nun nicht sicher sind, was sie unternehmen sollen. Da ich selbst ebenfalls mehrere solcher falschen Warnungen erhalten habe und inzwischen auch die Stichtage zur Löschung verstrichen sind, kann ich die Leute beruhigen und ihnen sagen, dass sie das einfach ignorieren sollen.

Die Adresse des Kontos, das zur Schließung vorgesehen ist, wird verkürzt dargestellt, man kann aber fast immer direkt erkennen, dass es sich gar nicht um die eigene Adresse handelt. Das wiederum schürt den Verdacht, dass diese Warnung die korrekten Empfänger gar nicht erreicht. Für die falschen Empfänger ist das somit “nur” extrem lästig und verunsichernd, für die richtigen Empfänger hat das aber unter Umständen unangenehme Folgen, wenn ihr Konto ohne Vorwarnung plötzlich weg ist.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 16 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige